Denkkappe

Strom macht schlau

Australische Wissenschaftler haben eine Denkkappe entwickelt: Diese regt einen bestimmten Teil des Gehirns an und erhöht so die Fähigkeit, in neue Richtungen zu denken.

Artikel veröffentlicht am ,

Die australischen Wissenschaftler Allan Snyder und Richard Chi haben ein System entwickelt, um die Kapazität des menschlichen Gehirns mit elektrischem Strom zu steigern. Dadurch waren Probanden in der Lage, ihnen unbekannte Aufgaben besser zu lösen als Probanden, deren Denkvermögen nicht zuvor stimuliert worden war.

Kappe zum Denken

Stellenmarkt
  1. Fachinformatikerin / Fachinformatiker (m/w/d)
    Stadtverwaltung Kaiserslautern, Kaiserslautern
  2. Senior (Lead) Software Engineer (m/w/d)
    BAADER, Lübeck, Hamburg
Detailsuche

Denkkappe nennt der in seinem Auftreten an die Comicfigur Daniel Düsentrieb erinnernde Snyder das System. Es besteht aus einem Stirnband, an dem zwei Leiter befestigt werden. Darüber werden die Schläfenlappen mit elektrischem Strom beeinflusst. Auf diese Weise wird die rechte Gehirnhälfte stimuliert. Transkranielle Gleichstrom-Stimulation (Transcranial Direct Current Stimulation, TDCS) heißt diese Methode. Sie sei eine sichere, nichtinvasive Möglichkeit, um die Erregbarkeit bestimmter Neuronengruppen im Gehirn gezielt zu erhöhen oder zu senken, so die Wissenschaftler.

Die Wissenschaftler führten Tests des Systems an einer Gruppe von 60 Rechtshändern durch. Dabei zeigte sich, dass die Probanden, die sich vorher der TDCS unterzogen hatten, die Aufgaben besser lösen konnten als eine Kontrollgruppe, die keiner Gehirnstimulation ausgesetzt war, schreiben Chi und Snyder in der Open-Access-Fachzeitschrift Plos One.

Kreativität und Wissen

Grund sei die Aufgabenverteilung, erklärt Snyder: Die linke Hemisphäre ist für das Wissen und Erfahrung zuständig, die rechte für Kreativität. Werden Menschen vor eine neue Aufgabe gestellt, dann versuchen sie, die mit bewährten Strategien zu lösen.

Golem Karrierewelt
  1. C++ Programmierung Grundlagen (keine Vorkenntnisse benötigt): virtueller Drei-Tage-Workshop
    07.-09.11.2022, virtuell
  2. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    26.-28.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Wird die rechte Hemisphäre angeregt und bekommt so Vorrang gegenüber der linken, ist die Chance deutlich größer, dass ein Mensch eine Lösung für ein bis dato unbekanntes Problem findet. In der von Chi und Snyder durchgeführten Studie konnten dreimal mehr Probanden, die mit TDCS behandelt worden waren, eine solche Aufgabe lösen, als die Mitglieder der Kontrollgruppe.

Snyder war auch an der Entwicklung von Project Epoc beteiligt, einem Mensch-Maschine-Interface für Spiele.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Der Kaiser! 15. Feb 2011

Geboren wurdest du damit nicht.

Der Kaiser! 13. Feb 2011

O.O

d3rm1k 12. Feb 2011

*lol* Jau, war auch mein erster Gedanke ;-)

Nemorem 12. Feb 2011

Wo ist der Link zum Onlineshop von Allan Snyder und Richard Chi?



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Dopamine für Windows 10
Ein Musikplayer, wie er sein sollte

Helferlein Dopamine ist ein minimalistischer MP3-Player unter Windows, vertrieben als Open Source, der auch vor großen Sammlungen nicht zurückschreckt.
Von Kristof Zerbe

Dopamine für Windows 10: Ein Musikplayer, wie er sein sollte
Artikel
  1. Maps: Google bringt kraftstoffsparende Routen nach Deutschland
    Maps
    Google bringt kraftstoffsparende Routen nach Deutschland

    In Nordamerika verwendetet Google bereits kraftstoffsparende Routen - die Funktion wurde für den deutschen Markt angepasst.

  2. Streaming: Vorerst keine Preiserhöhung von Disney+ in Deutschland
    Streaming
    Vorerst keine Preiserhöhung von Disney+ in Deutschland

    Disney verzeichnet ein starkes Wachstum bei seinen Streaming-Diensten - eine geplante Preiserhöhung betrifft aber vorerst nur die USA.

  3. Financial Modeling World Cup: Excel-E-Sport im Fernsehen
    Financial Modeling World Cup
    Excel-E-Sport im Fernsehen

    Ein TV-Sender in den USA übertrug erstmals die Ausscheidung der Excel-Weltmeisterschaft.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Neuer MM-Flyer • MindStar (Gigabyte RTX 3070 Ti 699€, XFX RX 6950 XT 999€) • ebay Re-Store -50% • AVM Fritz-Box günstig wie nie • Hisense TVs günstiger • Top-SSDs 1TB/2TB (PS5) zu Hammerpreisen • MSI-Sale: Gaming-Laptops/PCs bis -30% • Der beste Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /