Abo
  • Services:

Spieletest Test Drive Unlimited 2: Rennspielparty auf Ibiza

Trotz der Wettbewerbe und der Möglichkeit, auch alleine die Insel zu entdecken, ist der Multiplayermodus das eigentliche Herz des Spiels - zumal er neben den Wettkämpfen auch zahlreiche Möglichkeiten bietet, sich abseits der Strecke zu vergnügen. Das beginnt bei der Personalisierung des eigenen Avatars und des eigenen Fuhrparks inklusive Stickern und Tuning und reicht über Chats und Minispiele bis hin zu vielfältigen Gilden- und Ranglistenoptionen.

  • Test Drive Unlimited 2
  • Test Drive Unlimited 2
  • Test Drive Unlimited 2
  • Test Drive Unlimited 2
  • Test Drive Unlimited 2
  • Test Drive Unlimited 2
  • Test Drive Unlimited 2
  • Test Drive Unlimited 2
  • Test Drive Unlimited 2
Test Drive Unlimited 2
Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  2. Bosch Gruppe, Ludwigsburg

Spieler können ihre eigenen Teams und Autoclubs formen sowie immer wieder neue Herausforderungen auf offener Strecke durch Anblinken anderer Fahrer per Scheinwerfer annehmen. Test Drive Unlimited 2 erscheint dabei zwar überladen, weil nicht alle Möglichkeiten abseits der Piste wirklich überzeugend umgesetzt sind. Manches wirkt aufgesetzt, die Story- und Lifestyle-Momente mit ihren Partylocations zudem recht ungelenk. Aber das Spiel hat etwas zu bieten, woran so viele andere Onlinemodi aktueller Rennspiele kranken: Die Welt fühlt sich tatsächlich lebendig an - und nicht so steril und leer wie viele andere Racing-Szenarien.

Bei der Bedienung haben die Entwickler einen Mittelweg aus Simulation und Arcade gewählt: Test Drive Unlimited 2 setzt längst nicht so viel Einarbeitungszeit voraus wie ein Gran Turismo 5, verlangt auf dem höchsten der drei Schwierigkeitsgrade aber trotzdem einen vorsichtigen Umgang mit Gas- und Bremspedal und bietet auch spürbare Unterscheide je nach Fahrzeug. Trotzdem werden Rennspielpuristen nicht unbedingt begeistert sein von der teils etwas trägen und ungenauen Bedienung. Auch die Präsentation bietet Licht und Schatten: Wechselndes Wetter und der Tag-und-Nacht-Rhythmus überzeugen ebenso wie die abwechslungsreiche Musikkulisse. Der gelegentlich langsame Grafikaufbau trübt den Eindruck hingegen ebenso wie die lustlose deutsche Sprachausgabe.

Test Drive Unlimited 2 ist für PC, Xbox 360 und Playstation 3 erhältlich und kostet etwa 50 (PC) beziehungsweise 60 Euro (Konsolen). Das Spiel hat eine USK-Freigabe ab sechs Jahren erhalten.

Fazit

Ambitioniert, vielseitig, lebendig: Den Entwicklern von Eden Games gebührt Respekt dafür, eine derart umfassende Rennspielwelt erschaffen zu haben. Test Drive Unlimited 2 profitiert von der schönen Szenerie und den zahlreichen Wettbewerben und Onlinekonkurrenten, kann allerdings auch nicht verbergen, dass es spielerisch an vielen Stellen noch Raum für Verbesserungen gibt. Der Rennspielthron bleibt so zwar außer Reichweite - ein faszinierender und dank zahlloser Levelaufstiege, Mehrspieleroptionen und kommender Downloadinhalte lange motivierender Inselausflug springt aber allemal heraus.

 Spieletest Test Drive Unlimited 2: Rennspielparty auf Ibiza
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

RPGamer 14. Feb 2011

In diesem Test von der Gamestar sind soviele Fehler und Falschaussagen drin, da brauch...

RPGamer 14. Feb 2011

Ich habs seit Donnerstag für die PS3 und bin seit dem schon ca. 2.000km auf Ibiza und O...

RPGamer 14. Feb 2011

Eben nicht. Lamborghini ist in TDU2 leider nicht vertreten! O/T: Ich habs seit Donnerstag...

Yeeeeeeeeha 11. Feb 2011

Yea, me too. Funktioniert sogar. Bin gestern Abend mal eine riesige Strecke abgefahren...

Peh 11. Feb 2011

Kann ich nicht bestätigen. Bei mir sind die Texturen sehr scharf und Hochauflösend...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Yoga Book C930 mit E-Ink-Display ausprobiert (Ifa 2018)

Ein Convertible mit E-Ink-Display - das Yoga Book C930 ist ein Hingucker, aber wie bedient es sich? Wir haben es ausprobiert.

Lenovo Yoga Book C930 mit E-Ink-Display ausprobiert (Ifa 2018) Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


      •  /