Abo
  • Services:

Trotz Auszeit

Steve Jobs führt Apple von zu Hause

Steve Jobs geht aus gesundheitlichen Gründen derzeit nicht ins Büro. Er soll aber Apple von zu Hause aus führen und tauchte auch bereits wieder auf dem Apple-Campus in Cupertino auf.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple-Chef Steve Jobs (Bild: Apple)
Apple-Chef Steve Jobs (Bild: Apple)

Apple-Chef Steve Jobs, der vor drei Wochen eine krankheitsbedingte Auszeit genommen hat, führt den Konzern von seiner Villa im kalifornischen Woodside aus weiter. Wie das Wall Street Journal aus informierten Kreisen berichtet, beruft Jobs Konferenzen des Apple-Managements in seiner 1.600 Quadratmeter großen Villa ein und nimmt an Telefonkonferenzen teil. Der 55-Jährige wurde in den letzten Wochen auch auf dem Apple-Campus in Cupertino gesehen, wo er sich mit einem seiner Manager unterhielt. Jobs habe auch vor seiner Auszeit öfters von zu Hause aus gearbeitet.

Stellenmarkt
  1. Brüel & Kjaer Vibro GmbH, Darmstadt
  2. Kassenärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz, Neustadt

Das operative Geschäft führe Tim Cook weiter. Jobs beschäftigt sich nach den Informationen des Wall Street Journals mit der nächsten Version des iPads, das in den nächsten Monaten erwartet wird, und dem neuen iPhone, das im Sommer 2011 kommen könnte. "Steve ist der Vorstandschef von Apple und während seiner gesundheitsbedingten Auszeit wird er auch weiterhin bei wichtigen strategischen Entscheidungen beteiligt sein", sagte eine Apple-Sprecherin der Zeitung.

2004 war Jobs während seiner ersten Auszeit erfolgreich an der Bauchspeicheldrüse operiert worden. Er war an einer seltenen, heilbaren Form von Bauchspeicheldrüsenkrebs erkrankt, einem neuroendokrinen Inselzellentumor. Als Jobs 2008 deutlich an Gewicht verlor, machte der Konzernchef zunächst Hormonstörungen dafür verantwortlich. 2009 nahm er eine zweite Auszeit, um sich im Methodist University Hospital in Memphis, Tennessee, einer Lebertransplantation zu unterziehen. Neuroendokrine Inselzellentumore in der Bauchspeicheldrüse können sich in die Leber ausbreiten. Jobs soll aktuell wieder unter Gewichtsverlust leiden.

Unternehmenskenner spekulieren darüber, ob Jobs zur jährlichen Worldwide Developers Conference (WWDC) Anfang Juni 2011 zurückkehrt, um als Vorstandschef die Eröffnungsrede zu halten. Ein Termin für die Konferenz, die in den letzten Jahren im Moscone Center in San Francisco stattfand, wurde von Apple bislang nicht offiziell angekündigt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)

2called-chaos 11. Feb 2011

Ja Videotelefonie ist ja schon älter als mein erster PC wenn ich mich recht erinnere...


Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption in 4K - Grafikvergleich

Wir haben Red Dead Redemption in 4K auf der Xbox One X angespielt und zeigen unseren Grafikvergleich mit der Originalfassung.

Red Dead Redemption in 4K - Grafikvergleich Video aufrufen
Grenzenloser Datenzugriff: Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet
Grenzenloser Datenzugriff
Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet

Neue Gesetze in den USA und der EU könnten den Weg für einen ungehinderten und schnellen weltweiten Datenzugriff von Ermittlungsbehörden ebnen. Datenschützer und IT-Wirtschaft sehen die Pläne jedoch sehr kritisch.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektronische Beweise EU-Kommission fordert weltweiten Zugriff auf Daten
  2. Panera Bread Café-Kette exponiert Millionen Kundendaten im Netz
  3. Soziale Netzwerke Datenschlampereien mit HIV-Status und Videodateien

Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
Ancestors Legacy angespielt
Mittelalter für Echtzeit-Strategen

Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

  1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

    •  /