Abo
  • Services:

Augmented Reality

Handy blendet Bedienungsanleitung in Videos ein

Das Münchner Unternehmen Metaio stellt eine Augmented-Reality-Anwendung für Smartphones vor, mit der Bedienungsanleitungen in Videos eingeblendet werden, die der Anwender mit seinem Smartphone aufnimmt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Anwendung blendet in Echtzeit in das Videobild des Smartphones an den passenden Stellen Hinweise ein, wo der Anwender zum Beispiel seinen Drucker öffnen und dessen Patronen wechseln muss. Das passiert in Echtzeit und ohne spezielle Markierungen auf dem Drucker.

Stellenmarkt
  1. ilum:e informatik ag, Rhein-Main-Gebiet
  2. LORENZ Life Sciences Goup, Frankfurt am Main

Da dem Drucker Hilfspunkte fehlen, die dem Smartphone die Orientierung am gefilmten Gegenstand erleichtern könnten, muss eine Mustererkennung durchgeführt werden. Diese diffizile Arbeit übernimmt die Software im Handy. Sie analysiert das Videobild und gleicht es mit einem digitalisierten Punktemodell einer Druckerdatenbank ab. Nachdem das Druckermodell erkannt wurde, kann dann zum Beispiel der Pfeil, der zur Tintenpatrone zeigt, in der richtigen Perspektive und Größe ins Videobild eingeblendet werden.

  • Metaios Augmented-Reality-Anwendung
Metaios Augmented-Reality-Anwendung

Künftig sind auch andere Anwendungen vorstellbar. So könnte der Nutzer von seinem Handy erklärt bekommen, wie er einfache Wartungsarbeiten an seiner Computerhardware oder an seinem Pkw durchführen kann.

Metaio zeigt seine Anwendung am Stand von ST-Ericsson auf dem Mobile World Congress 2011, da die Anwendung auch auf der Dual-Core-Smartphone-Plattform U8500 des Herstellers läuft.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 11,95€
  2. 4,99€
  3. 47,95€

Bouncy 11. Feb 2011

Wow, da hoffe ich doch mal auf schnelle Entwicklung, wäre ja - sofern die Vermarktung...


Folgen Sie uns
       


Amazon Basics PC-Peripherie ausprobiert

Amazons Basics-Reihe beinhaltet eine Reihe von PC-Peripheriegeräten. Wir haben uns alles nötige bestellt und überprüft, ob sich ein Kauf der Produkte lohnt.

Amazon Basics PC-Peripherie ausprobiert Video aufrufen
TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

    •  /