Abo
  • Services:

Phantom of the Floppera

Das Diskettenlaufwerk als Kirchenorgel

Musik auf Basis ausrangierter Computerhardware zeigt ein Youtube-Video: Darin hat ein Bastler mit vier Diskettenlaufwerken eines der berühmtesten Musikstücke der Orgelmusik zu neuem - schrägem - Leben erweckt.

Artikel veröffentlicht am ,
Phantom of the Floppera: Das Diskettenlaufwerk als Kirchenorgel

Mit verstaubter Kirchenmusik hat eine Neuinterpretation von Toccata und Fuge in d-Moll wenig zu tun. Statt wie sonst auf riesigen Orgelpfeifen, spielt ein Bastler den Klassiker auf vier ausrangierten Diskettenlaufwerken - zwei in der Größe 3,5 Zoll und zwei im noch etwas älteren 5,25-Zoll-Format.

 
Video: Phantom of the Floppera - Tokkata und Fuge auf Laufwerken

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Offenbach
  2. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt

Die Laufwerke sind über einen Controller an ein Midi-fähiges Eingabegerät angeschlossen. Der Bastler schreibt, dass es zwei Modi gibt: Entweder kann er die vier Laufwerke einfach direkt ansteuern. Oder er verwendet alle 16 Midi-Kanäle und lässt die Software entscheiden, welche Noten gespielt und welche herausgefiltert werden - was zwar die Hauptmelodie erhält, aber ziemlich oft die Akkorde zerstört.

 
Video: Star Wars - Gespielt auf Hardware

Ganz neu ist das Experiment nicht: Auf Youtube finden sich zahlreiche Videos von mal mehr, mal weniger aufwendig auf Druckern, Diskettenlaufwerken, Lüftern und weiterer Hardware erstellten Musikstücken.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)

spanther 14. Feb 2011

http://www.youtube.com/watch?v=X4SCSGRVAQE

spanther 14. Feb 2011

Du willst Daft Punk? Da haste! :P http://www.youtube.com/watch?v=Bkp9bDGDd1w

AlexEF 11. Feb 2011

Da stimme ich dir zu, das ist schon was anderes als ein Floppylaufwerk :D

nie (Golem.de) 11. Feb 2011

Es stand aber gestern schon hier ;)

nie (Golem.de) 11. Feb 2011

Nicht ganz. Diskettenlaufwerke verfügen tatächlich über eine Art "Anschlag" am Anfang und...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 2070 - Test

Wir haben uns zwei Geforce RTX 2070, eine von Asus und eine von MSI, angeschaut. Beide basieren auf einem TU106-Chip mit 2.304 Shader-Einheiten und einem 256-Bit-Interface mit GByte GDDR6-Speicher. Das Asus-Modell hat mehr Takt und ein höhere Power-Target sowie eine leicht bessere Ausstattung, die MSI-Karte ist mit 520 Euro statt 700 Euro aber günstiger. Beide Geforce RTX 2070 schlagen die Geforce GTX 1080 und Radeon RX Vega 64.

Geforce RTX 2070 - Test Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


      •  /