Abo
  • Services:

Optimus Pad

LG stänkert mit Werbevideo gegen Apple

Mit einem Trailer zu seinem neuen Optimus-Tablet mit Android will LG im Vorfeld des Mobile World Congress Aufmerksamkeit erregen. Für LG ist das Tablet der Superheld, der einen Bösewicht in eine Glasfassade mit Apfellogo hineinwirft.

Artikel veröffentlicht am ,
LGs Tablet, hier noch als G-Slate von T-Mobile
LGs Tablet, hier noch als G-Slate von T-Mobile

LG will im Tabletmarkt mit einem Dual-Core-Tablet mitmischen, das eine 3D-Kamera bietet. In Europa wird das Tablet Optimus Pad heißen. In den USA wird es schon länger als T-Mobile G-Slate angekündigt. Den neuen Namen nutzt LG auch in einem Trailer, der an die Transformers erinnert. Aus dem Tablet wird plötzlich ein Kampfroboter, der als Superheld gegen Bösewichte kämpft.

Stellenmarkt
  1. Hannoversche Informations­technologien AöR, Hannover
  2. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen bei Freiburg im Breisgau

In dem Trailer wird auch Apple aufs Korn genommen. So wird etwa ein Bösewicht in eine Glasfassade geworfen, die mit einem roten Apfellogo verziert ist. Das ist eine Anspielung auf einen Apple-Werbefilm von 1984. Auch andere Szenen, die sich in einer sehr hohen Dichte im Video befinden, erinnern an andere Filme, Firmen oder Personen, die allerdings mehr Beiwerk sind und keine Konkurrenten benennen. Außerdem behauptet LG, der Krieg sei noch nicht zu Ende und freut sich offenbar auf die kommende Auseinandersetzung. Schließlich lässt LG einen Apfel von einem Kampfroboter zerquetschen.

Technische Daten nennt LG nur in geringem Umfang, sie dürften aber weitestgehend dem G-Slate entsprechend. So wird das Optimus Pad einen Dual-Core-Prozessor Tegra 2 haben, auf Android 3.0 setzen und zwei Kameras für 3D-Aufnahmen an Bord haben.

Öffentlich vorgestellt wird das Tablet dann auf dem Mobile World Congress 2011 in Barcelona.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

ThorstenMUC 21. Feb 2011

Vielleicht bei dir, der die letzten 10 Jahre nach einer Entäuschung kein LG-Produkt mehr...

p14nk41ku3hl 12. Feb 2011

Oder 2 Zoom-Fenster nebeneinander öffnen, wie in den ganzen tollen FBI-Hightech-Serien...

Freitagsschreib... 11. Feb 2011

...und 'ne integrierte Kabeltrommel mit Schukostecker für den 230V-Anschluss, damit man...

DrAgOnTuX 11. Feb 2011

Guggsch du: http://www.eblogx.com/Videos--iPad-als-Zeitungsersatz-16991.html

Cyberlink 11. Feb 2011

Motorola hat noch einen zweiten Spot veröffentlicht, welcher etwas stärker gegen Apple...


Folgen Sie uns
       


Street Fighter 30th Anniversary Collection - Live

Die Spezialmanöver Ha-Do-Ken und Sho-Ryu-Ken sind tief in den Gehirnen von Beat'em-up-Fans verankert. Im Livestream holt sie Golem.de-Redakteur Michael Wieczorek hervor und wird versuchen, sie mit dem neuen Arcade Stick von Lioncast für die Konsole umzusetzen.

Street Fighter 30th Anniversary Collection - Live Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

    •  /