Abo
  • Services:

Samsung

CMOS-Sensoren mit 8 und 12 Megapixeln für Kamerahandys

Der Wettstreit um immer höhere Auflösungen geht auch bei mobilen Geräten weiter. Samsungs neue Bildwandler sollen aber nicht nur bis zu 12 Megapixel aufnehmen, sondern auch Zeitlupenvideos ermöglichen.

Artikel veröffentlicht am ,
Samsungs neue Kameramodule
Samsungs neue Kameramodule

Die beiden CMOS-Sensoren S5K3L1 (12 Megapixel) und S5K3H2 (8 Megapixel) arbeiten - wie auch bei aktuellen Kameras - mit einer Hintergrundbelichtung, was vor allem bei hohen ISO-Einstellungen noch für rauscharme Bilder sorgen soll. Die Samsung-Sensoren sind im Formfaktor 1/3,2 Zoll gehalten, die gesamten Autofokusmodule haben eine Kantenlänge von nur 8,5 Millimetern.

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Stuttgart
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg

Neben hoher Auflösung und Rauscharmut betont Samsung vor allem die Geschwindigkeit der Wandler - die tatsächlich erreichbare Bildrate hängt aber gerade bei mobilen Geräten vom Rest der Hardware ab. Die Sensoren selbst sollen bis zu 30 Bilder pro Sekunde beim 12-Megapixel-Modell und 15 fps beim 8-Megapixel-Modell erreichen. Full-HD schaffen die Wandler mit 60 beziehungsweise 30 Bildern pro Sekunde. Für beide Sensoren gibt Samsung bei VGA-Auflösung, also 640 x 480 Pixeln, ganze 120 fps an. So sind, wie bei vielen Kompaktkameras schon üblich, Zeitlupenaufnahmen möglich.

Muster liefert Samsung von beiden Sensoren bereits aus, der Wandler für 8 Megapixel soll im zweiten Quartal 2011 in Serienstückzahlen gefertigt werden, der 12-Megapixel-Sensor drei Monate später. Mit ersten Geräten wie Smartphones, die mit den neuen Samsung-Sensoren bestückt sind, ist also nicht vor dem Ende des Jahres 2011 zu rechnen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Folgen Sie uns
       


Analyse zum Apple-Event - Golem.de live

Die Golem.de-Redakteure Tobias Költzsch und Michael Wieczorek besprechen die drei neuen iPhones und die Neuerungen bei der Apple Watch 4.

Analyse zum Apple-Event - Golem.de live Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    •  /