Abo
  • IT-Karriere:

WebOS 2.0

Verwirrung um Update für Pre, Pre Plus und Pixi Plus

Besitzer eines Pre, Pre Plus oder Pixi Plus erhalten das im Oktober 2010 versprochene Update auf WebOS 2.0 möglicherweise nicht. Widersprüchliche Berichte machen die Runde, ohne dass es eine klärende Stellungnahme von HP gibt.

Artikel veröffentlicht am ,
WebOS 2.0: Verwirrung um Update für Pre, Pre Plus und Pixi Plus

Im Zuge der Vorstellung des Touchpad, des Pre3 und des Veer ist HP zu den angekündigten WebOS-2.0-Updates für die Palm-Modelle Pre, Pre Plus oder Pixi Plus befragt worden. Zunächst erhielt Precentral von HP die Auskunft, dass ältere WebOS-Smartphones das Update nicht drahtlos erhalten. Bislang wurden alle WebOS-Updates drahtlos verteilt.

Stellenmarkt
  1. AKKA Deutschland GmbH, München
  2. acarda GmbH, Frankfurt am Main

Wenig später zitierte Engadget dann den Palm-Chef Jon Rubinstein mit den Worten, es werde auf gar keinen Fall ein Update auf WebOS 2.0 für Pre, Pre Plus und Pixi Plus erscheinen. Die älteren Geräte seien einfach nicht leistungsfähig genug für WebOS 2.0, begründete Rubinstein diesen Schritt. Vor vier Monaten hatte HP noch angekündigt, dass WebOS 2.0 auch für alle älteren WebOS-Smartphones kommen wird. Für Besitzer eines Pre, Pre Plus und Pixi Plus versprach Rubinstein nun "etwas Besonderes", sobald die neuen WebOS-Geräte auf dem Markt sind - also frühestens im Sommer 2011.

Die einzige direkte Stellungnahme von HP kam von Lisa Brewster. Sie bestätigte per Twitter, dass WebOS 2.0 auf keinen Fall drahtlos für ältere Geräte verteilt wird. Sie schränkte aber ein, das müsse nicht bedeuten, dass WebOS 2.0 niemals für diese Geräte erscheine. HP arbeite an einer Lösung für das Problem, sagte sie, ohne näher darauf einzugehen.

Laut Angaben von Precentral will HP für ältere Geräte einen WebOS-Doctor auf Basis von WebOS 2.0 für ältere Modelle veröffentlichen. Das bedeutet, dass Besitzer eines Pre, Pre Plus und Pixi Plus ihre Geräte dann komplett neu aufsetzen müssen. Bei der Behandlung mit dem WebOS-Doctor gehen viele Anwendungsdaten verloren, weil das Palm-Backup nach wie vor nur wenige Daten sichert. Daten in Drittanwendungen werden komplett vom Palm-Backup ignoriert. Hier kann immerhin die Homebrew-Software Save & Restore helfen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Tropico 6 für 24,99€, PSN Card 10€ für 9,49€, PSN Card 20€ für 18,99€)
  2. (u. a. Switch-Spiele: Daemon X Machina für 49,99€, The Legend of Zelda: Link's Awakening; PS4...
  3. GRATIS im Ubisoft-Sale
  4. 329,00€

.ldap 10. Feb 2011

Ich glaub auch dass der Pre 3 um 600 Euro liegen wird.... leider.

X 10. Feb 2011

Da kann man nur zustimmen. Ich mag webOS auch sehr, aber welcher Kunde ist schon so blöd...

%username% 10. Feb 2011

warum? hp ist seit ~4 jahren so ein ekelhaft fetter dampfer geworden - die können sich...


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 5700 (XT) - Test

Die Navi-10-Grafikkarten schlagen die Geforce RTX 2060(S), benötigen aber etwas mehr Energie und unterstützen kein Hardware-Raytracing, dafür sind sie günstiger.

Radeon RX 5700 (XT) - Test Video aufrufen
Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Mercedes EQV Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
  2. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  3. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf

Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

    •  /