Nokia N9

Erstes Meego-Smartphone wird vermutlich eingestellt

Nokia will möglicherweise sein erstes Meego-Smartphone streichen, bevor es überhaupt auf den Markt kommt - das will Reuters aus unternehmensnahen Quellen erfahren haben.

Artikel veröffentlicht am ,
Nokia N9: Erstes Meego-Smartphone wird vermutlich eingestellt

Bei Nokia wird derzeit aufgeräumt - und es soll sich vieles ändern, um das Unternehmen wieder auf Kurs zu bringen. Die Veränderungen könnten nun Gerüchten zufolge auch das Nokia N9 treffen, das als erstes Smartphone mit Meego ausgeliefert werden soll und dessen Präsentation für den Mobile World Congress (MWC) 2011 erwartet wurde.

Stellenmarkt
  1. IT Solutions Engineer (m/w/d) Windows Operating System (Security)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Junior / Senior IT-Prozessautomatisierer (w/m/d)
    GETEC Energie GmbH, Hannover
Detailsuche

Die Nachrichtenagentur Reuters will von unternehmensnahen Quellen erfahren haben, dass Nokia die Entwicklung des N9 bereits eingestellt hat. Nokia wollte das gegenüber Reuters nicht kommentieren.

Nokia wird aber offenbar weiter auf das in Entwicklung befindliche Meego setzen. Laut Reuters gehen Analysten davon aus, dass Nokia in Kürze ein neues Meego-Smartphone ankündigen wird, selbst wenn es noch nicht fertig ist. Das könnte entweder auf einer Investorenveranstaltung oder auf dem MWC 2011 passieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


berthold 11. Feb 2011

Nicht ganz unwahrscheinlich, dass das SchlauFon doch noch kommt. So unsichere Infolage...

olleIcke 10. Feb 2011

Darum gehts doch auch gar nicht bei dem Killer-Quatsch. Immer wenns um solche Killer...

schsch 10. Feb 2011

siehe dazu meine Signatur ;-)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
LG OLED42C27LA im Test
Ein OLED-Fernseher als riesiger Bildschirmersatz

Der 42 Zoll große LG OLED C2 passt doch perfekt auf den Tisch. Er gibt einen tollen Monitor für Games und Office ab, trotz TV-Herkunft.
Ein Test von Oliver Nickel

LG OLED42C27LA im Test: Ein OLED-Fernseher als riesiger Bildschirmersatz
Artikel
  1. Kia-Challenge: US-Jugendliche knacken Autos mit USB-Kabeln
    Kia-Challenge
    US-Jugendliche knacken Autos mit USB-Kabeln

    Auf Tiktok und Youtube machen Videos die Runde, in denen Jugendliche Autos von Kia und Hyundai klauen. Wäre das auch hier möglich?
    Von Dirk Kunde

  2. Bitblaze Titan samt Baikal-M: Russischer Laptop mit russischem Chip ist fast fertig
    Bitblaze Titan samt Baikal-M
    Russischer Laptop mit russischem Chip ist fast fertig

    Ein 15-Zöller mit ARM-Prozessor: Der Bitblaze Titan soll sich für Office und Youtube eignen, die Akkulaufzeit aber ist fast schon miserabel.

  3. Sensorfehler: Spinne legt Rendsburger Schwebefähre lahm
    Sensorfehler
    Spinne legt Rendsburger Schwebefähre lahm

    Ein Krabbeltier hat ein wichtiges Verkehrsmittel zur Überquerung des Nord-Ostsee-Kanals gestoppt - indem es ein Netz über einem Sensor gesponnen hat.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Palit RTX 3080 Ti 1.099€, Samsung SSD 2TB m. Kühlkörper (PS5) 219,99€, Samsung Neo QLED TV (2022) 50" 1.139€, AVM Fritz-Box • Asus: Bis 840€ Cashback • MindStar (MSI RTX 3090 Ti 1.299€, AMD Ryzen 7 5800X 288€) • Microsoft Controller (Xbox&PC) 48,99€ [Werbung]
    •  /