Abo
  • Services:

Tschüss Netbook UX!

Meego reagiert auf Marktentwicklung

Die Arbeit an der Netbook User Experience (UX) von Meego ist offenbar eingestellt worden. Opensuse-Entwickler Andrew Wafaa zeigt sich entsprechend verärgert, an Meegoo-UX für Opensuse will er nun nicht weiterarbeiten.

Artikel veröffentlicht am ,
Tschüss Netbook UX!: Meego reagiert auf Marktentwicklung

Netbooks spielen beim Linux-Projekt Meego keine Rolle mehr. Wie Opensuse-Entwickler Andrew Wafaa erfahren hat, wird Meego die Netbook UX nur noch warten, aber nicht mehr weiterentwickeln. Das bestätigt auch ein Blick in die Release Engineering Plans für Meego 1.2, dort werden bei der Netbook UX nur noch Fehlerbeseitigungen, aber keine neuen Funktionen mehr aufgeführt.

Stellenmarkt
  1. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden
  2. CompuGroup Medical Deutschland AG, Oberessendorf

Die Meego-Netbook-UX umfasst eine grafische Bedienoberfläche und auf Netbooks angepasste Anwendungen. Wie Wafaa von direkt und indirekt bei Meego involvierten Leuten erfuhr, ist der Hauptgrund für den Abschied vom Netbook UX die schwindende Bedeutung von Netbooks. Netbooks würden sich nicht mehr verkaufen. Eine große Ankündigung sei von Meego deswegen aber nicht geplant.

Interessant dabei ist, dass die Meego-Entwicklung von Nokia und Intel geleitet wird - und Intel die Atom-CPUs für Netbooks herstellt. Netbook-Hersteller und Marktforscher machen den Erfolg von Tablets für das nur noch geringe Interesse an Netbooks verantwortlich.

Wafaa ärgert sich über die Entscheidung, da er 18 Monate seiner Freizeit dafür geopfert hat, eine Netbook UX für die Opensuse-Linux-Distribution zu entwickeln. Da Meego UX für Netbooks nicht mehr weiterentwickelt werde, werde auch er nun "nicht weiter an Meego UX für Opensuse oder sonst irgendwen" arbeiten, ließ er wissen.

Es ist damit zu rechnen, dass auch weitere Linux-Distributionen deshalb ihre Meego-UX-Bemühungen einstellen werden - zumindest das Fedora-Team denkt laut Wafaa noch darüber nach, wie es auf die Entwicklung reagieren wird.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 4,25€
  3. (nur für Prime-Mitglieder)

cicero 09. Feb 2011

Es ist ein schwache Leistung des MeeGo Projektes das Netbooks UX nicht mehr weiter zu...

Der Kaiser! 09. Feb 2011

Stop Stop Stop Stop Stop Stop Stop Stop Stop Stop Stop Das liest sich scheisse.. <.<

Lala Satalin... 09. Feb 2011

Das sowieso. Dieses Männecken sieht sowas von 90er aus.

Seitan-Sushi-Fan 09. Feb 2011

Plasma Mobile ist für Smartphones gedacht. Wieso sollte man das auf Netbooks laufen...


Folgen Sie uns
       


Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht

Die Ajax-Arena in Amsterdam wird komplett aus eigenen Akkureserven betrieben. Die USVen im Keller des Gebäudes werden von Solarzellen auf dem Dach und parkenden Elektroautos aufgeladen. Golem.de konnte sich das Konzept genauer anschauen.

Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /