Privatsphäre

US-Gericht prüft Übergabe von Twitter-Daten

US-Bürgerrechtsorganisationen haben Einspruch gegen die Herausgabe von Twitter-Nutzerdaten erhoben, die das US-Justizministerium im Dezember 2010 gefordert hat. In der kommenden Woche wird ein Gericht über den Fall verhandeln.

Artikel veröffentlicht am ,
Privatsphäre: US-Gericht prüft Übergabe von Twitter-Daten

Die US-Bürgerrechtsorganisationen American Civil Liberty Union (ACLU) und die Electronic Frontier Foundation (EFF) haben im Namen mehrerer Twitter-Nutzer Widerspruch gegen die Offenlegung von deren Nutzerkonten eingelegt. Ein Gericht in Alexandria im US-Bundesstaat Virginia will in einer Anhörung am 15. Februar 2011 prüfen, ob das US-Justizministerium das Recht hat, diese Daten einzufordern.

Twitter soll Nutzerkonten offenlegen, ...

Stellenmarkt
  1. Inhouse IT / Microsoft Consultant (m/w/d)
    TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. Technischer Consultant - IT (m/w/d)
    Diamant Software GmbH, Bielefeld
Detailsuche

Das Ministerium hatte am 14. Dezember 2010 einen Gerichtsbeschluss erwirkt, nach dem Twitter die Nutzerkonten der isländischen Abgeordneten Birgitta Jónsdóttir, von Jacob Appelbaum, einem US-Mitarbeiter von Wikileaks, sowie des niederländischen Hackers Rop Gonggrijp offenlegen muss. Twitter sollte personenbezogene Daten herausgeben wie Adresse und Telefonnummer sowie Nutzungsdaten, etwa wann und von welcher IP-Adresse aus das Konto genutzt wurde, an welche IP-Adressen Daten übertragen wurden sowie Details über die Daten wie deren Größe.

Die Aufforderung stand im Zusammenhang mit der Veröffentlichung geheimer US-Dokumente durch Wikileaks: Jónsdóttir und Gongrijp hatten bei der Veröffentlichung des Videos eines Hubschrauberangriffs auf Zivilisten, Collateral Murder genannt, geholfen. Die gerichtliche Aufforderung war geheim, so dass Twitter die Betroffenen darüber nicht informieren durfte.

... EFF und ACLU sind dagegen

EFF und ACLU stellen die Rechtmäßigkeit dieser Forderung infrage und verlangen deren Rücknahme. Die Betroffenen nutzten ihre Twitter-Konten auch für politische oder private Kommunikation, die nicht im Zusammenhang mit Wikileaks stehe, argumentierten sie.

Golem Akademie
  1. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    16.–17. Dezember 2021, virtuell
  2. Scrum Product Owner: Vorbereitung auf den PSPO I (Scrum.org): virtueller Zwei-Tage-Workshop
    3.–4. März 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Außerdem verlangen die Organisationen, dass die immer noch geheimen Dokumente aus diesem Fall freigegeben werden. Dass die Anordnung geheim ist, sei besorgniserregend, erklärte ACLU-Anwalt Aden Fine. Internetnutzer müssten darüber informiert werden und die Möglichkeit bekommen, vor Gericht Einspruch zu erheben, wenn ihre Privatsphäre verletzt werde. Ausnahmen dürfe es nur bei "wirklich außergewöhnlichen Umständen" geben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
S-Klasse mit Level 3
Mercedes darf hochautomatisiert fahren

Autonom fahren ist es noch nicht, aber Level 3 darf Mercedes nun 2022 mit dem Drive Pilot in der S-Klasse und im EQS anbieten.

S-Klasse mit Level 3: Mercedes darf hochautomatisiert fahren
Artikel
  1. Verkehrssicherheit: Teslas werden zu rollender Spielkonsole und zur Gefahr
    Verkehrssicherheit
    Teslas werden zu rollender Spielkonsole und zur Gefahr

    Nach einem Software-Update können bei laufender Fahrt im Tesla drei Spiele gespielt werden. Die Verkehrssicherheitsbehörde ist entsetzt.

  2. Microsoft: Windows 11 bringt das Wetter zurück auf die Taskbar
    Microsoft
    Windows 11 bringt das Wetter zurück auf die Taskbar

    Wie sonnig es draußen ist, verrät Windows 11 künftig wieder ohne Zusatzklicks. Die Wetter-App kommt zurück auf die Taskbar - diesmal links.

  3. Coronapandemie: Leuchtende Maske erkennt Corona-Infektion
    Coronapandemie
    Leuchtende Maske erkennt Corona-Infektion

    Ein japanisches Team hat einen Corona-Test mit einem Farbstoff entwickelt. Der leuchtet, wenn eine Person mit dem Corona-Virus infiziert ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RAM-Module und SSDs von Crucial im Angebot • Acer-Monitore zu Bestpreisen (u. a. 27" FHD 165Hz OC 199€) • Kingston PCIe-SSD 1TB 69,90€ & 2TB 174,90€ • Microsoft Flight Simulator Xbox 29,99€ • Alternate (u. a. Kingston A400 480 GB SSD 37,99€) • Release: Halo Infinite 68,99€ [Werbung]
    •  /