Abo
  • Services:
Anzeige
Spieletest Killzone 3: Letzte Schlacht gegen die Weltraumnazis

Mit der Kunststoffknarre in den Kampf

Wer einen Move- und einen Navigation-Controller besitzt, kann sich auch damit durch Killzone 3 kämpfen. Eine weitere Alternative zur Standardsteuerung ist der für rund 70 Euro erhältliche Move Sharp Shooter von Sony: Das ist ein Plastikgewehr, das zusammen mit dem Move-Controller funktioniert. Spieler können dann mit Knarre in der Hand auf Helghast feuern - auf Dauer ist das etwas umständlich, als Gag für Zockerpartys aber durchaus vergnüglich. Außerdem unterstützt Killzone 3 das stereoskopische 3D der Playstation 3: Mit aufgesetzter 3D-Brille und einem 3D-fähigen Fernseher wirken etwa herumfliegende Partikel noch spektakulärer.

Anzeige
  • Killzone 3
  • Killzone 3
  • Killzone 3
  • Killzone 3
  • Killzone 3
  • Killzone 3
  • Killzone 3
  • Killzone 3
  • Killzone 3
  • Killzone 3
  • Killzone 3
  • Killzone 3
Killzone 3

Das von Guerrilla Games entwickelte Killzone 3 erscheint am 25. Februar 2011 exklusiv für Playstation 3. Im Handel sind drei verschiedene Versionen verfügbar: das Standardspiel für etwa 70 Euro, die Collector's Edition mit Soundtrack und Retrokartenpaket für etwa 80 Euro sowie die Helghast-Edition für 190 Euro. Letztere kommt in aufwendiger Box mit Helmbüste, Steelbook, 100-seitigem Buch sowie der Figur eines Helghast-Scharfschützen von DC Unlimited. Das Spiel hat von der USK eine Freigabe ab 18 erhalten, die deutsche Version erscheint ungekürzt.

Fazit

Spielerisch ein sehr linearer Shooter, inhaltlich mit Klischees überbeladen: Killzone 3 ist nicht das erhoffte Über-Actionspiel geworden. PS3-Besitzer mit einem Faible für erstklassige Grafik können trotzdem ohne allzu große Bedenken zugreifen, denn kaum ein vergleichbarer aktueller Titel bietet ein so intensives und abwechslungsreiches Mittendringefühl, brennt ein derartiges Effektfeuerwerk ab und präsentiert sich technisch so überragend. Viel mehr Nervenkitzel und Adrenalin im außerirdischen Schlachtgetümmel geht kaum.

 Abwechlsung auf dem Schlachtfeld

eye home zur Startseite
Sev235 20. Mär 2011

Stimmt es gibt keinen Cineastischen Story Shooter wie Killzone Gerade der 2te und...

froschke 10. Feb 2011

genau - wenn einem asiagrinder gefallen dann haben diese das beste PLV ... ... wer will...

razer 09. Feb 2011

killzone 2 zeigte lang vor erscheinen ein angebliches ingame intro, bei dem es sich...

motzerator 09. Feb 2011

Naja manchmal ist eine gute Fortsetzung doch nicht verkehrt. Wenn Gears of War 3 raus...

Mit_linux_wär_d... 09. Feb 2011

Besserer Trailer



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Nürnberg, München
  2. Blickle Räder+Rollen GmbH u. Co. KG, Rosenfeld
  3. C.HAFNER GmbH + Co. KG Gold- und Silberscheideanstalt, Wimsheim
  4. OUTFITTER GmbH, Neu-Isenburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. für 49,99€ statt 69,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Autonomes Fahren

    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

  2. Coinhive

    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

  3. Monster Hunter World angespielt

    Die Nahrungskettensimulation

  4. Rechtsunsicherheit bei Cookies

    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

  5. Schleswig-Holstein

    Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

  6. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  7. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  8. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  9. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

  10. Angry Birds

    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Firefox Nightly Build 58 Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks
  2. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. Re: beeindruckende Ersparnis! Hätte nicht...

    Ach | 18:00

  2. Re: Einfach legalisieren

    AllDayPiano | 18:00

  3. Re: Wieviel haette man gespart

    violator | 17:59

  4. Re: Milchmädchenrechnung

    theFiend | 17:58

  5. Re: windows 10

    Rulf | 17:57


  1. 17:56

  2. 15:50

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:43

  6. 12:50

  7. 12:35

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel