Abo
  • Services:
Anzeige

Canon

Druckerdisplay passt sich seinen Aufgaben an

Canon hat mit dem Pixma MX885 ein Tintenstrahl-Multifunktionssystem vorgestellt, das sein Display der jeweiligen Funktion anpasst und unwichtige Elemente ausblendet. So sollen die Druck-, Kopier-, Fax- und Scanfunktionen leichter zu bedienen sein.

Druckt der Anwender über das Multifunktionsgerät Pixma MX885, werden auf dem selbstleuchtenden Touchscreen die Tasten ausgeblendet, die dafür unwichtig sind. Genauso geschieht es beim Kopieren, Faxen, Scannen und beim Drucken von Speicherkarten.

Anzeige
  • Canon Pixma MX885
  • Canon Pixma MX885
  • Canon Pixma MX885
  • Canon Pixma MX885
  • Canon Pixma MX885
  • Canon Pixma MX885
Canon Pixma MX885

Der Pixma MX885 kann über USB, LAN und WLAN an den Rechner beziehungsweise das Netzwerk angeschlossen werden. Um Papier zu sparen, lässt es sich mit der Duplexfunktion automatisch beidseitig bedrucken. Ein automatischer Dokumenteneinzug für 35 Seiten sorgt dafür, dass umfangreiche Scanarbeiten ohne Beaufsichtigung durchgeführt werden können.

Der Drucker arbeitet mit fünf Tintenpatronen und soll 12,5 Schwarz-Weiß- beziehungsweise 9,3 Farbseiten pro Minute ausgeben können. Ein Standardfoto (10 x 15 cm) soll in 20 Sekunden fertig sein. Der Scanner arbeitet mit einer Auflösung von 2.400 dpi und kann im Zusammenspiel mit dem Druckwerk als Kopierer eingesetzt werden.

Eingehende Faxe speichert der Pixma MX885 im PDF-Format auf einem USB-Stick oder einer eingesteckten Speicherkarte. Wer den MX885 im Netzwerk einsetzt, kann allen Benutzern Zugriff auf die Dokumente geben. Scans können ebenfalls auf ein lokales Speichermedium abgelegt werden.

Der Canon Pixma MX885 soll ab März 2011 für rund 220 Euro im Handel erhältlich sein.


eye home zur Startseite
Hu Man 09. Feb 2011

Och - ich finde das eigentlich eine echt gute Idee... Wenn so viele Funktionen in einem...

Keridalspidialose 09. Feb 2011

Der Designer von dem Sarg steht wohl auf Römertopf!? Und das Ding hat mehr Knöpfe als die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Nürnberg, München
  2. Blickle Räder+Rollen GmbH u. Co. KG, Rosenfeld
  3. C.HAFNER GmbH + Co. KG Gold- und Silberscheideanstalt, Wimsheim
  4. OUTFITTER GmbH, Neu-Isenburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 89,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 140€)

Folgen Sie uns
       


  1. Autonomes Fahren

    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

  2. Coinhive

    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

  3. Monster Hunter World angespielt

    Die Nahrungskettensimulation

  4. Rechtsunsicherheit bei Cookies

    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

  5. Schleswig-Holstein

    Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

  6. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  7. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  8. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  9. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

  10. Angry Birds

    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Firefox Nightly Build 58 Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks
  2. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. Re: beeindruckende Ersparnis! Hätte nicht...

    Azzuro | 18:13

  2. Re: Nicht jammern, sondern machen

    RipClaw | 18:09

  3. Re: Man stelle sich mal vor alle Berufsgruppen...

    unbuntu | 18:09

  4. Re: Wieviel haette man gespart

    DetlevCM | 18:09

  5. Re: Ja ja das KVR...

    ArcherV | 18:04


  1. 17:56

  2. 15:50

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:43

  6. 12:50

  7. 12:35

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel