Abo
  • IT-Karriere:

Microsoft

Mehrere kritische Sicherheitslücken in Office-Paketen

Mit manipulierten Dateien können Microsofts Office-Programme unter Umständen dazu gebracht werden, Schadcode auszuführen. Der Nutzer muss die Dateien nur öffnen.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsoft: Mehrere kritische Sicherheitslücken in Office-Paketen

Microsofts Office-Paket ist für mehrere Sicherheitslücken anfällig, die das Ausführen von Schadcode ermöglichen, das dokumentiert die Zero Day Initiative (ZDI) des Sicherheitsunternehmens Tipping Point. Insgesamt werden fünf Sicherheitslücken gelistet, die den Anwender durch Ausführung von Schadcode in Gefahr bringen.

Stellenmarkt
  1. BavariaDirekt, München
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut

Die Beschreibungen der Sicherheitslücken sind zum Teil sehr allgemein gehalten, so dass nicht bekannt ist, welche Versionen und Bestandteile von Office tatsächlich betroffen sind. Nur zwei Lücken sollen ausschließlich Excel 2007 und Powerpoint 2007 betreffen. Eine der Sicherheitslücken hat auch Secunia in seine Warnungen aufgenommen.

Laut den Einträgen der ZDI wurde Microsoft bereits über alle Sicherheitsprobleme unterrichtet. Einige Meldungen sollen bereits im Juni 2010 an Microsoft geschickt worden sein. Nach mindestens sechs Monaten veröffentlicht die ZDI grundsätzlich Informationen zu den Sicherheitslücken, die ihr zugetragen wurden. Sie will damit eine schnellere Updatepolitik betroffener Unternehmen durchsetzen.

Gegenmaßnahmen gibt es dementsprechend noch nicht und auch Berichte davon, dass die Sicherheitslücken ausgenutzt werden, sind noch nicht vorhanden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. mit Gutschein: NBBGRATISH10
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de
  4. 529,00€ (zzgl. Versand)

Neuschwabenland 08. Feb 2011

und der Mossad auch ;-). Ich verwende das kleine und feine Nürnberger Programm...


Folgen Sie uns
       


Hyundai Kona Elektro - Test

Das Elektro-SUV ist ein echter Langläufer.

Hyundai Kona Elektro - Test Video aufrufen
Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Carver Elektro-Kabinenroller als Dreirad mit Neigetechnik
  2. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter
  3. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


      •  /