DirectX 11

Dragon Age 2 mit Tessellation und dynamischer Beleuchtung

Die Grafik des ersten Dragon Age war kein Highlight des Spiels, in Teil 2 soll sie laut Bioware deutlich besser werden. Die Entwickler kündigen nun an, dass insbesondere die PC-Fassung von der Unterstützung durch DirectX 11 profitieren wird.

Artikel veröffentlicht am ,
DirectX 11: Dragon Age 2 mit Tessellation und dynamischer Beleuchtung

"Unser DirectX-11-Highlight ist ein weiterer Render-Durchgang für die dynamische Beleuchtung, welcher der Szene zusätzliche Lichtquellen und Schatten hinzufügt", hat ein Sprecher von Bioware im Gespräch mit PC Games Hardware gesagt. Das werde für eine generell schönere Beleuchtung als auf Konsole sorgen, insbesondere Zaubereffekte - etwa ein Feuerball in einer dunklen Höhle - würden eindrucksvoller als unter DirectX 9 aussehen.

Stellenmarkt
  1. IT-Spezialist (w/m/d) Kommunikation / Kollaboration
    IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  2. IT-Support-Professional
    Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
Detailsuche

Tessellation nutzt Bioware laut dem Interview, um die Silhouetten und die Details des Boden-Meshs zu verbessern, während es in Städten für schönere Oberflächen von Wänden und Böden sorgen soll. Außerdem sollen Compute Shader zum Einsatz kommen, um das Erscheinungsbild des Bloom-Effektes auf DirectX-11-Hardware zu verbessern. Weitere Features sind laut PC Games Hardware etwa die Umgebungsverdeckung (SSAO), mit der Schatten realistischer wirken, sowie großflächige Wolkenschatten und ein diffuser Tiefenunschärfeeffekt. Einige dieser Effekte sollen keine DirectX-11-Grafikkarte benötigen, sondern auch mit DirectX-10-Hardware funktionieren.

Dragon Age 2 erscheint laut aktueller Planung von EA am 10. März 2011 für Windows-PC, Xbox 360 und Playstation 3 in Deutschland.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


^Andreas... 09. Feb 2011

Und exakt das macht mindestens die Hälfte des ganzen Elends aus...

Baron Münchhausen. 08. Feb 2011

Sie war in Ordnung, nicht herausragend, nicht schlecht - in ordnung.

wintermut3 08. Feb 2011

Ich persönlich fande die Grafik auch nicht schlecht. Naja Grafik != Spielspass. Bin...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kabelnetz
Vodafone setzt neuartige Antennendosen ein

Ohne Radioport kommt die neue Antennendose und ist damit schon für DOCSIS 4.0 vorbereitet. Doch sie soll bereits jetzt Vorteile für Vodafone-Kunden bringen.

Kabelnetz: Vodafone setzt neuartige Antennendosen ein
Artikel
  1. Bundesnetzagentur: Streit um Preis fürs Recht auf Internet entbrannt
    Bundesnetzagentur
    Streit um Preis fürs Recht auf Internet entbrannt

    Das Recht auf Versorgung mit Internet braucht einen Preis. Ein Vorschlag der Bundesnetzagentur, diesen zu ermitteln, stößt auf Kritik der Betreiber.

  2. iPhone-Bildschirm: iOS 16 mit abermals veränderter Akkuanzeige
    iPhone-Bildschirm
    iOS 16 mit abermals veränderter Akkuanzeige

    Apple hat teilweise auf die Kritik an der Akkuanzeige in iOS 16 reagiert. In der Beta 6 gibt es mehr Einstellmöglichkeiten im Energiesparmodus.

  3. Data Mesh: Herr der Daten
    Data Mesh
    Herr der Daten

    Von Datensammelwut und Data Lake zu Pragmatismus und Data Mesh - ein Kulturwandel.
    Von Mario Meir-Huber

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Zotac RTX 3080 12GB 829€, Mac mini 16GB 1.047,26€, Samsung SSD 1TB/2TB (PS5) 111€/199,99€ • MindStar (Sapphire RX 6900XT 939€, G.Skill DDR4-3200 32GB 98€) • PS5 bestellbar • Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /