Vodafone

Nexus S in Deutschland ohne Super-Amoled-Display

Vodafone nimmt das Android-Smartphone Nexus S in Deutschland ins Sortiment. Allerdings wird es hierzulande statt mit Super-Amoled-Display mit Super-Clear-LCD angeboten.

Artikel veröffentlicht am ,
Nexus S
Nexus S

Vodafone nennt in der Blogankündigung zum Nexus S keinen Grund, weshalb deutsche Käufer das Mobiltelefon nicht mit Super-Amoled-Technik erhalten. Stattdessen bietet Vodafone das Nexus S mit Super-Clear-LCD-Technik an. In den Kommentaren zum Vodafone-Blog zeigt sich die Mehrzahl der Leser enttäuscht und schreibt, sie wollte das Mobiltelefon dann nicht kaufen.

  • Nexus S von Google und Samsung
  • Nexus S von Google und Samsung
  • Nexus S von Google und Samsung
  • Nexus S von Google und Samsung
  • Nexus S von Google und Samsung
  • Nexus S von Google und Samsung
  • Nexus S von Google und Samsung
  • Nexus S von Google und Samsung
  • Nexus S von Google und Samsung
  • Nexus S von Google und Samsung
Nexus S von Google und Samsung
Stellenmarkt
  1. IT Manager / Digitalisierungsarchitekt (m/w/d)
    Siedlungswerk GmbH, Stuttgart
  2. Anwendungsentwicklerin / Anwendungsentwickler (m/w/d)
    Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
Detailsuche

Bereits vergangene Woche war das Nexus S für kurze Zeit in der Vorschau von Vodafones Onlineshop gelistet und dann ohne Angabe von Gründen wieder entfernt worden. Nun führt die Shopvorschau das Nexus S wieder.

Weiterhin will Vodafone nicht verraten, ab wann es das Nexus S geben wird. Auch zum Gerätepreis will sich der Mobilfunknetzbetreiber nicht äußern.

Das erste von Google angebotene Android-Smartphone Nexus One hatte Vodafone ebenfalls in Deutschland angeboten - allerdings nur zwei Monate lang. Danach wurde es aus dem Sortiment genommen und ist seitdem nicht mehr bei Vodafone zu bekommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


c0de 08. Feb 2011

Endlich DAS android phone von google auf das ich gewartet habe... und was? Kein...

synapse' 08. Feb 2011

Das Galaxy S hat den hässlichen Nachteil, dass bei kleinem Blickwinkel total bläulich...

Charles Marlow 08. Feb 2011

Ich sehe auch die Qualität als Problem. Die müssen da deutlich mehr Endkontrollen...

TTX 08. Feb 2011

Ich kann aus Erfahrung sagen (3 Monate Nexus One SLCD vs. 4 Monate Galaxy S) das die...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Giga Factory Berlin
Warum Tesla auf über eine Milliarde Euro verzichten musste

Tesla kann die Milliarde Euro Förderung für die Akkufabrik Grünheide nicht beantragen - weil es sonst zu Verzögerungen beim Einsatz neuer Technik käme.

Giga Factory Berlin: Warum Tesla auf über eine Milliarde Euro verzichten musste
Artikel
  1. Nachhaltigkeit: Kawasaki plant E-Motorräder und Wasserstoff-Verbrenner
    Nachhaltigkeit
    Kawasaki plant E-Motorräder und Wasserstoff-Verbrenner

    Kawasaki will elektrische Antriebe für seine Fahrzeuge entwickeln, 2022 sollen drei Elektromotorräder erscheinen.

  2. Doppelbildschirm: Kickstarterprojekt Slide brauchte 6 Jahre bis zum Erfolg
    Doppelbildschirm
    Kickstarterprojekt Slide brauchte 6 Jahre bis zum Erfolg

    Das Kickstarter-Projekt Slidenjoy kann nach 6 Jahren seinen Doppelbildschirm Slide für Notebooks ausliefern.

  3. Elektroauto: Tesla stellt Model Y in China auf AMD-Ryzen um
    Elektroauto
    Tesla stellt Model Y in China auf AMD-Ryzen um

    Tesla hat in China damit begonnen, den Ryzen von AMD in das Model Y zu verbauen. Käufer berichten von einem viel flüssigerem Scrolling.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • WD Blue SN550 2 TB ab 149€ • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops • Cooler Master V850 Platinum 189,90€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /