Abo
  • Services:
Anzeige
Asana: Revolution der Zusammenarbeit

Luna soll Entwicklung beschleunigen

Asana will auch Entwicklung und Distribution auf neue Wege bringen. So setzt Asana auf ein Luna genanntes Framework, das die Entwicklung von Webapplikationen drastisch vereinfachen soll. Luna basiert auf der von Asana entwickelten Scriptsprache Lunascript, mit der sich Webapplikationen in zehn Prozent der Zeit entwickeln lassen sollen, die für gewöhnlich veranschlagt werden.

Anzeige

Asana soll sich viral verbreiten

Angeboten wird Asana als Software as a Service (SaaS). Im Vergleich zu anderen SaaS-Anbietern will Asana beim Betrieb aber eher auf ein Modell setzen, das sich an Endkundensoftware orientiert. So soll jeder Asana ausprobieren können. Und da Asana auch ein Produktivitätswerkzeug sei, sei es auch dann nützlich, wenn die eigenen Freunde noch nicht mitmachten, sagte Rosenstein. Dennoch sei Asana viral, da die Software nützlicher werde, je mehr Kollegen sie nutzten.

Wird eine Aufgabe an Nutzer delegiert, die Asana nicht verwenden, erhalten diese eine E-Mail. Da ihre E-Mail-Adresse damit zugleich verifiziert wird, können sie sich direkt anmelden und das Werkzeug nutzen. Wer das nicht will, kann direkt auf die E-Mail antworten, was für den Asana-Nutzer keinen Unterschied macht, da die Antwort per E-Mail so behandelt wird, als hätte sich der Nutzer eingeloggt. So verbreitet sich die Software im Unternehmen, ohne dass die Nutzung verordnet werden muss. Das gleiche Prinzip funktioniert über Organisationsgrenzen hinaus.

Gegründet wurde Asana von Dustin Moskovitz und Justin Rosenstein. Moskovitz gründete zusammen mit Mark Zuckerberg Facebook und war in den ersten Jahren Technikchef des Unternehmens. Rosenstein arbeitete drei Jahre als Produktmanager für Google in den Bereichen Kommunikation und Zusammenarbeit. Er wechselte später zu Facebook, wo er als technischer Leiter arbeitete und sich um Projekte im Bereich Backend-Performance und Frontend-Abstraktion kümmerte.

Noch steht Asana nur ausgewählten Unternehmen im Rahmen eines geschlossenen Betatests zur Verfügung.

 Asana: Revolution der Zusammenarbeit

eye home zur Startseite
RazorHail 09. Feb 2011

ich habe durch diesen golem-artikel zum ersten mal etwas davon gehört. wenn du dich mit...

RazorHail 08. Feb 2011

so etwas ist unnötig. das ist ja schließlich keine miley cyrus fanpage.. man braucht für...

RazorHail 08. Feb 2011

sorry, aber du redest absoluten blödsinn bitte hör auf über dinge zu spekulieren, von...

RazorHail 08. Feb 2011

habt ihr euch eigentlich überhaupt mal mit dem system befasst, bevor ihr es schlecht...

Der Kaiser! 08. Feb 2011

Von der Optik her erinnert mich das an RedNotebook.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Weil im Schönbuch bei Stuttgart
  2. TANNER AG, Erlangen
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. TUI InfoTec GmbH, Hannover


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.499,00€

Folgen Sie uns
       


  1. LTE

    Taiwan schaltet nach 2G- auch 3G-Netz ab

  2. Two Point Hospital

    Sega stellt Quasi-Nachfolger zu Theme Hospital vor

  3. Callya

    Vodafones Prepaid-Tarife erhalten mehr Datenvolumen

  4. Skygofree

    Kaspersky findet mutmaßlichen Staatstrojaner

  5. World of Warcraft

    Schwierigkeitsgrad skaliert in ganz Azeroth

  6. Open Source

    Microsoft liefert Curl in Windows 10 aus

  7. Boeing und SpaceX

    Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren

  8. Tencent

    Lego will mit Tencent in China digital expandieren

  9. Beta-Update

    Gesichtsentsperrung für Oneplus Three und 3T verfügbar

  10. Matthias Maurer

    Ein Astronaut taucht unter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  2. Digitale Assistenten Hey, Google und Alexa, mischt euch nicht überall ein!
  3. MX Low Profile im Hands On Cherry macht die Switches flach

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform
  3. Breitbandausbau Oettinger bedauert Privatisierung der Telekom

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Re: Gute Shell

    shiruba | 06:18

  2. Re: ungeschirmte DSL Leitungen?

    Pedrass Foch | 06:12

  3. Re: Tank

    Pedrass Foch | 06:06

  4. Man ist auf seinem device halt nur selbst nicht Root

    GnomeEu | 05:34

  5. Eine Idee die gar nicht mal so bescheuert ist

    My1 | 05:18


  1. 19:16

  2. 17:48

  3. 17:00

  4. 16:25

  5. 15:34

  6. 15:05

  7. 14:03

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel