Abo
  • Services:

Rackmac Mini

Mac Minis als Xserve-Ersatz

Mit dem Adapter Rackmac Mini können zwei Mac Minis in einer Höheneinheit im Serverschrank untergebracht werden. Durch eine Speziallösung lassen sich die Bedienelemente der Macs weiterhin erreichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Nachdem Apple seine Serverreihe Xserve Ende Januar 2011 eingestellt hat, suchen Administratoren Ersatz für Server auf Basis von Apples Mac OS X. Mit dem Rackmac Mini von Sonnet können zwei Mac Minis nebeneinander in einem 1-U-Rackmount-Gehäuse untergebracht werden.

  • Rackmac Mini
Rackmac Mini
Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Offenburg
  2. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich

Problematisch ist der Zugang zu den Kabeln und dem Einschaltknopf des Mac Mini - denn der liegt am hinteren Gehäuserand. Sonnet hat deshalb an der Stirnseite des Gehäuses einen zweiten Stromschalter für jeden Mac eingebaut und auch die USB-Anschlüsse nach vorn geführt. Die DVD-Laufwerke der Rechner lassen sich weiterhin nutzen, da entsprechende Schlitze in der Frontplatte vorhanden sind.

Trotz des engen Gehäuses, das sich mit einem anschraubbaren Deckel verschließen lässt, soll der Luftstrom zur Kühlung der Rechner ausreichend sein.

Das Rackmac Mini nimmt lediglich Macs der aktuellen Generation auf, die 2010 vorgestellt wurde. Ältere Modelle passen nicht in das Gehäuse, das für rund 160 Euro in den Handel kommen soll.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 399,00€ (Wert der Spiele rund 212,00€)
  4. 103,90€

Krille 09. Feb 2011

Ich denk auch das genau das sein Problem ist. Und: er hat OSX-Server noch nicht erlebt...

Bigfoo29 09. Feb 2011

Ich antworte hier mal stellvertretend für all die anderen Baustellen mit, auf denen ich...

Yoless 09. Feb 2011

Noch mal für dich. Wir hosten für unsere Firma. Ein Medienunternehmen mit einigen...

Yoless 09. Feb 2011

Ähm, 4 Rechner und 4 Netzteile... Wo ist da das Problem? Es können sogar zwei Ausfallen....

Yoless 09. Feb 2011

Oh je, Sarkasmus und keine Argumente...


Folgen Sie uns
       


VR-Brille Varjo VR-1 ausprobiert

Das VR-Headset VR-1 von Varjo stellt den zentralen Bereich des Displays sehr scharf dar, wodurch auch feine Details erkennbar sind.

VR-Brille Varjo VR-1 ausprobiert Video aufrufen
Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
Mobile Bezahldienste
Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
Von Andreas Maisch

  1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
  2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
  3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

Pauschallizenzen: CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern
Pauschallizenzen
CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern

Absurder Vorschlag aus der CDU: Anstatt die Urheberrechtsreform auf EU-Ebene zu verändern oder zu stoppen, soll nun der "Mist" von Axel Voss in Deutschland völlig umgekrempelt werden. Nur "pures Wahlkampfgetöse" vor den Europawahlen, wie die Opposition meint?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europawahlen Facebook will mit dpa Falschnachrichten bekämpfen
  2. Urheberrecht Europas IT-Firmen und Bibliotheken gegen Uploadfilter
  3. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform

Überwachung: Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert
Überwachung
Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert

Videokameras, Wanzen, GPS-Tracker, Keylogger - es gibt viele Möglichkeiten, mit denen Firmen Mitarbeiter kontrollieren können. Nicht wenige tun das auch und werden dafür mitunter bestraft. Manchmal kommen sie aber selbst mit heimlichen Überwachungsaktionen durch. Es kommt auf die Gründe an.
Von Harald Büring

  1. Österreich Bundesheer soll mehr Daten bekommen
  2. Datenschutz Chinesische Kameraüberwachung hält Bus-Werbung für Fußgänger
  3. Überwachung Infosystem über Funkzellenabfragen in Berlin gestartet

    •  /