Abo
  • Services:
Anzeige
Plextors SSD
Plextors SSD

PX-128M2S

Plextor steigt in den SSD-Markt ein

Plextor erweitert sein Geschäftsfeld. Mit M2S genannten SSDs in drei verschiedenen Größen steigt Plextor in den Markt der flashspeicherbasierten Speichermedien ein.

Die M2S-Serie ist Plextors erster Versuch, auf dem SSD-Markt Fuß zu fassen. Plextors 2,5-Zoll-SSD wird mit SATA-6-GBit-Schnittstelle in drei verschiedenen Größen ausgeliefert. Das kleinste Modell bietet 64 GByte Speicher. Beim mittleren Modell sind es 128 GByte und das 256-GByte-Modell ist die größte SSD im Angebot des sonst für optische Laufwerke und neuerdings auch NAS-Systeme bekannten Herstellers.

Anzeige

Die Geschwindigkeiten der SSDs unterscheiden sich von Modell zu Modell. Laut Plextor sind die SSDs beim Lesen alle schneller als die alte SATA-3-GBit-Schnittstelle. Das 64-GByte-Modell schafft lesend rund 370 MByte/s. Beim mittleren Modell werden 420 MByte/s erreicht. 480 MByte/s erreicht nur das teuerste Modell mit 256 GByte Speicher. Dieses Modell ist zudem das einzige, das auch schreibend von der neuen SATA-Schnittstelle profitiert. Rund 330 MByte/s verspricht Plextor hier. Die beiden kleineren Modelle schaffen nur 210 MByte/s (120 GByte) beziehungsweise 110 MByte/s (64 GByte).

  • Plextors M2S-Serie, hier das Modell PX-128MS
  • PX-128MS
Plextors M2S-Serie, hier das Modell PX-128MS

Als Controller kommt Marvells 88SS9174-Chip zum Einsatz. Dem stehen 128 MByte Cache zu Verfügung. Außerdem wird der Trim-Befehl von der SSD unterstützt.

Plextors SSDs haben drei Jahre Garantie. Außerdem liegt eine Lizenz von Acrons True Image bei.

Preise und Verfügbarkeit will Plextor erst im März 2011 bekanntgeben. Vermutlich wird die Cebit 2011 als Rahmen genutzt.


eye home zur Startseite
John2k 08. Feb 2011

Ist doch eigentlich kein Problem. Sollte die Partition von Acronis einfach unter 100Mb...

Lala Satalin... 08. Feb 2011

Und ich bin stolzer Nutzer von externen Festplatte, USB-Sticks und SD-Karten! :o

Lala Satalin... 08. Feb 2011

denn optische Medien haben keine Zukunft mehr auf lange Sicht.

Anonymer Nutzer 08. Feb 2011

auch bei den großen Herstellern. Nennt sich dort "auslagern".



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Chemische Fabrik Budenheim KG, Budenheim
  2. BASF SE, Ludwigshafen
  3. IT.Niedersachsen, Hannover
  4. DATAGROUP Köln GmbH, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (-10%) 53,99€
  3. (-10%) 35,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Fraunhofer Fokus

    Metaminer soll datensammelnde Apps aufdecken

  2. Onlinehandel

    Bundesgerichtshof greift Paypal-Käuferschutz an

  3. Verbraucherschutz

    Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um

  4. Core-i-Prozessoren

    Intel bestätigt gravierende Sicherheitsprobleme in ME

  5. Augmented Reality

    Apple kauft Vrvana für 30 Millionen US-Dollar

  6. Lootboxen

    "Battlefront 2 ist ein Star-Wars-Onlinecasino für Kids"

  7. Stadtnetzbetreiber

    Von 55 Tiefbauunternehmen hat keines geantwortet

  8. Steuerstreit

    Irland fordert Milliardenzahlung von Apple ein

  9. Zensur

    Skype ist in chinesischen Appstores blockiert

  10. Eizo Flexscan EV2785

    Neuer USB-C-Monitor mit 4K und mehr Watt für Notebooks



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

  1. Re: Also ich, Entwickler, Nerd, 23, Single bin...

    guppytastisch | 19:56

  2. Re: Man darf gespannt sein...

    moepmoep | 19:50

  3. Re: Fahrrad-Hochstraßen

    grumbazor | 19:50

  4. Und was soll das jetzt mit Genehmigungsverfahren...

    Keridalspidialose | 19:49

  5. Re: mit 5G brauchen wir keine Kabel mehr

    bombinho | 19:45


  1. 17:45

  2. 17:20

  3. 17:06

  4. 16:21

  5. 15:51

  6. 15:29

  7. 14:59

  8. 14:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel