• IT-Karriere:
  • Services:

Inlet Technologies

Cisco kauft Experten für Streaming-Technologie

Cisco übernimmt einen Experten für Streaming-Videos, um Videoscape, seine neue Plattform für IP-Video-Dienste, auszubauen. Diese soll neben Video-On-Demand die Kommunikation über das Fernsehgerät und den Austausch von Inhalten ermöglichen.

Artikel veröffentlicht am ,
(Bild: Inlet Technologies)
(Bild: Inlet Technologies)

Cisco Systems hat die Übernahme von Inlet Technologies für 95 Millionen US-Dollar angekündigt. Die Inlet-Beschäftigten würden in die Cisco-Sparte Service-Provider-Video-Technology übernommen, sagte Enrique Rodriguez, der den Cisco-Bereich leitet. "Der Erwerb von Inlet Technologies wird es unseren Kunden ermöglichen, das Netzwerk als eine Plattform zu nutzen, um Nutzern Videos auf jedes Gerät zu schicken." Die Übernahme des Privatunternehmens soll im Laufe des ersten Halbjahres 2011 abgeschlossen sein. Die Technologie werde für Ciscos Videoscape-Plattform benötigt, sagte Rodriguez.

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Düsseldorf, Mülheim an der Ruhr, Dortmund, Duisburg
  2. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main Innenstadt

Cisco hatte Videoscape für IP-Videodienste am 12. Januar 2011 gestartet. Die TV-Plattform richtet sich an Provider, die Digitalfernsehen und Onlineinhalte mit sozialen Medien und Kommunikationsanwendungen zusammenführen wollen, um die Inhalte auf Heim- und Mobilgeräten abrufbar zu machen. Als ersten Kunden konnte der weltgrößte Netzwerkausrüster Cisco den australischen Telekommunikationskonzern Telstra gewinnen.

Videoscape ist cloudbasiert und führt die Cisco-Produkte Media Gateway, eine IP-Set-Top-Box, Media Suite für DRM-Barrieren und Conductor für das Abonnentenmanagement in der Cloud zusammen. Zusätzlich sind soziale Netzwerke und die Cisco-Telepresence-Videokonferenz-Technologie integriert, um über das Fernsehgerät mit anderen Menschen zu kommunizieren und Inhalte austauschen zu können.

Inlet Technologies mit Sitz im US-Bundesstaat North Carolina stellt Adaptive-Bit-Rate-Plattformen her, die die Qualität von Videostreams dynamisch in IP-Netzwerken aussteuern und für jeweilige Endgeräte anpassen. Bekannte Inlet-Produkte sind die Encoding-Plattform Inlet Fathom Advanced Encoding und Inlet Spinnaker Live Streaming.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 444,99€
  2. 29,90€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis!)
  3. 159,90€ inkl. Versand mit Gutschein: ASUS-VKFREI (Vergleichspreis 196,41€)

Folgen Sie uns
       


Automatische Untertitel in Premiere Pro Beta - Tutorial

Wir zeigen, wie sich Untertitel per KI-Spracherkennung erzeugen lassen.

Automatische Untertitel in Premiere Pro Beta - Tutorial Video aufrufen
The Legend of Zelda: Das Vorbild für alle Action-Adventures
The Legend of Zelda
Das Vorbild für alle Action-Adventures

The Legend of Zelda von 1986 hat das Genre geprägt. Wir haben den 8-Bit-Klassiker erneut gespielt - und waren hin- und hergerissen.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    XPS 13 (9310) im Test: Dells Ultrabook ist besser denn je
    XPS 13 (9310) im Test
    Dells Ultrabook ist besser denn je

    Wir dachten ja, bis auf den Tiger-Lake-Chip habe Dell am XPS 13 nichts geändert. Doch es gibt einige willkommene Änderungen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Dell-Ultrabook XPS 13 mit weniger vertikalen Pixeln
    2. Notebooks Dells XPS 13 mit Intels Tiger Lake kommt
    3. XPS 13 (9300) im Test Dells i-Tüpfelchen

    Verschlüsselung: Auch das BKA nutzt Staatstrojaner nur ganz selten
    Verschlüsselung
    Auch das BKA nutzt Staatstrojaner nur ganz selten

    Die neue Zitis-Behörde soll bei Staatstrojanern eine wichtige Rolle spielen. Quantennetzwerke zum eigenen Schutz lehnt die Regierung ab.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Staatstrojaner-Statistik Aus 368 werden 3
    2. Untersuchungsbericht Mehrere Fehler führten zu falscher Staatstrojaner-Statistik
    3. Staatstrojaner Ermittler hacken jährlich Hunderte Endgeräte

      •  /