Abo
  • Services:

Sony Ericsson Xperia Play

Playstation-Phone wird diese Woche vorgestellt

Nach vielen Gerüchten hat Sony Ericsson das Playstation-Phone Xperia Play erstmals offiziell bestätigt. Das Android-Smartphone soll vor allem auf den Einsatz von Spielen ausgerichtet sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Sony Ericsson Xperia Play
Sony Ericsson Xperia Play

Am 13. Februar 2011 will Sony Ericsson das Android-Smartphone Xperia Play im Detail vorstellen, wie der Hersteller auf seiner Facebook-Seite verkündet. In einem aktuellen Videoclip von Sony Ericsson wird das neue Xperia-Modell beworben. Viele technische Details nennt der Hersteller nicht, klar ist aber, dass die Ende Januar 2011 vorgestellte Playstation Suite vorinstalliert sein wird. Da die Playstation Suite Android 2.3 voraussetzt, dürfte das Xperia Play gleich mit der aktuellen Android-Version auf den Markt kommen.

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Berlin

Für die Steuerung der Playstation-Spiele gibt es spezielle Tasten, die an gängige Playstation-Controller erinnern. Dieser spezielle Tastenbereich kann aufgeschoben werden. Bei Bedarf wird das Mobiltelefon ansonsten über den Touchscreen und die üblichen Android-Tasten bedient.

  • Sony Ericsson Xperia Play
  • Sony Ericsson Xperia Play
  • Sony Ericsson Xperia Play
  • Sony Ericsson Xperia Play
  • Sony Ericsson Xperia Play
  • Sony Ericsson Xperia Play
Sony Ericsson Xperia Play

Bisher deutet alles darauf hin, dass die seit Anfang Januar 2011 bekannten Fakten zum Xperia Play stimmen. Vor einem Monat hatte eine chinesische Webseite alle wichtigen technischen Daten zum Xperia Play alias Playstation-Phone enthüllt.

Bislang ist nicht bekannt, wann das Xperia Play dann auf den Markt kommt. Auch zum Gerätepreis liegen noch keine Angaben vor.

Laut Sony Computer Entertainment wird das Xperia Play schon in naher Zukunft Konkurrenz bekommen. Auch andere Hersteller als Sony Ericsson arbeiten demnach bereits an Android-Smartphones mit der Playstation Suite. Noch ist aber unklar, wann sie auf den Markt kommen. Welche anderen Smartphone-Hersteller entsprechende Geräte mit Playstation-Zertifizierung in der Planung haben, ist nicht bekannt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. bei Alternate vorbestellen
  3. (u. a. RT-AC5300 + Black Ops 4 für 255,20€ + Versand)

elgooG 09. Feb 2011

Ach troll dich und verschwende nicht weiter meine Zeit. -_-

froschke 08. Feb 2011

... gibt doch schon die ersten anbieter von "virtuellen zeitungen", die was dagegen...

TTX 08. Feb 2011

Schau einfach mal auf Android-Hilfe.de oder xda-developers.com, da wirst du 100% fündig.

froschke 08. Feb 2011

vielleicht holen sie die eigene memorystick technologie wieder aus der kiste? :)


Folgen Sie uns
       


Google Home Max im Test

Der Home Max ist Googles teuerster smarter Lautsprecher. Mit einem Preis von 400 Euro gehört er zu den teuersten smarten Lautsprechern am Markt. Der Home Max kann wahlweise im Hoch- oder Querformat verwendet werden und liefert einen guten Klang, schafft es aber nicht, sich den Rang der Klangreferenz zu erkämpfen. Dafür liegt der Home Max bei der Mikrofonleistung ganz vorne und gehört damit zu den besten Google-Assistant-Lautsprechern am Markt.

Google Home Max im Test Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Retrogaming: Maximal unnötige Minis
Retrogaming
Maximal unnötige Minis

Nanu, die haben wir doch schon mal weggeschmissen - und jetzt sollen wir 100 Euro dafür ausgeben? Mit Minikonsolen fahren Anbieter wie Sony und Nintendo vermutlich hohe Gewinne ein, dabei gäbe es eine für alle bessere Alternative: Software statt Hardware.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  2. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github
  3. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL

Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  3. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos

    •  /