Abo
  • IT-Karriere:

Schadsoftware

Gute und böse Onlinevirenscanner

Im Netz gibt es zahlreiche Möglichkeiten, eine Datei per Onlinevirenscanner auf Schadsoftware zu überprüfen. Einige Autoren von Schadsoftware nutzen dies jedoch aus. Das Inter Storm Center warnt auch vor Virenscannern, die mit Schadsoftware zusammenarbeiten.

Artikel veröffentlicht am ,

Wer einen Virus oder andere Schadsoftware in einer Datei vermutet, sollte bei der Auswahl seines Onlinevirenscanners aufpassen, zu dem Schluss kommt das Internet Storm Center (ISC). Das ISC listet auf seiner Seite zahlreiche gute und auch schlechte Onlinevirenscanner.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. operational services GmbH & Co. KG, München

Viele Onlineangebote von Virenscannern haben den Vorteil, dass sie mehrere Scan-Engines verwenden. Somit kann ein Anwender einen möglichen Fehlalarm noch einmal überprüfen oder eine Datei hochladen, von der er vermutet, dass sie Schadsoftware beinhaltet, obwohl der eigene Virenscanner nicht angesprungen ist.

Das ISC listet fünf gute Angebote, um eine zweite Virenanalyse einzuholen. Dazu gehört das bekannte Portal Virustotal.com. Doch diese Angebote sind auch Autoren von Schadsoftware aufgefallen, und sie wollen dort mitmischen.

Das ISC nennt sechs Angebote, die früher im Zusammenhang mit der Verteilung von Schadsoftware standen oder es jetzt noch tun. Die Angebote nutzen harmlos klingende Domains wie virtest.com, scan4you.net oder avcheck.biz. Von dem Besuch rät das ISC aber dringend ab.

Gelistet werden auch vier Angebote, die der Autor der Liste nicht genau einordnen kann. Er bittet bei diesen Angeboten um Mithilfe, um diese als gutes oder schlechtes Angebot einzuordnen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,00€ (Bestpreis!)
  2. 69,90€
  3. 88,00€
  4. (u. a. 5-Port-Gigabit-Switch für 15,99€, 8-Port-LAN-Switch für 27,12€, 16-Port Pro Safe...

Himmerlarschund... 08. Feb 2011

Was will der Künstler damit sagen?

SzSch 08. Feb 2011

da ich direkt darauf einging ohne den link anzuklicken (überprüfen) hier eine...


Folgen Sie uns
       


Asus Zephyrus G GA502 - Test

Sparsamer Sprinter mit dunklem Display: das Zephyrus G GA502 im Test.

Asus Zephyrus G GA502 - Test Video aufrufen
Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

    •  /