Abo
  • IT-Karriere:

DSLR

Canon EOS 600D mit Klappdisplay

18 Megapixel sowie ein dreh- und schwenkbares Display kennzeichnen Canons neue digitale Spiegelreflexkamera für Hobbyfotografen, die Canon EOS 600D.

Artikel veröffentlicht am ,
DSLR: Canon EOS 600D mit Klappdisplay

Canons neue DSLR verfügt über einen CMOS-Sensor im APC-C-Format mit einer Auflösung von 18 Megapixeln, dem der Bildprozessor Digic-4 zur Seite steht, der Aufnahmen mit 14-Bit-Farbtiefe unterstützt. Laut Canon soll sich die neue 600D in Situationen mit schwachem Licht hervortun: Die Lichtempfindlichkeit lässt sich zwischen ISO 100 und ISO 12.800 einstellen.

Stellenmarkt
  1. combine Consulting GmbH, Hamburg, München
  2. WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)

Reihenaufnahmen macht die EOS 600D mit 3,7 Bildern pro Sekunde. Die Scharfstellung übernimmt der Weitbereich-Autofokus mit neun AF-Messfeldern; das zentrale AF-Messfeld verfügt über einen besonders lichtempfindlichen Kreuzsensor. Das Belichtungsmesssystem iFCL wurde von der EOS 7D übernommen, die im semiprofessionellen Bereich anzusiedeln ist. Ein Dual-Layer-Sensor misst Schärfe, Farbe und Helligkeit über 63 Zonen und übernimmt die korrekte Belichtung der Aufnahme auch bei schwierigen Lichtverhältnissen, verspricht Canon.

  • Canon EOS 600D
  • Canon EOS 600D
  • Canon EOS 600D
  • Canon EOS 600D
  • Canon EOS 600D
  • Canon EOS 600D
  • Canon EOS 600D
  • Canon EOS 600D
  • Canon EOS 600D
  • Canon EOS 600D
  • Canon EOS 600D
  • Canon EOS 600D
  • Canon EOS 600D
  • Canon EOS 600D
  • Canon EOS 600D
  • Canon EOS 600D
  • Canon EOS 600D
  • Canon EOS 600D
  • Canon EOS 600D
  • Canon EOS 600D
  • Canon EOS 600D
  • Canon EOS 600D
Canon EOS 600D

Auch Videos in voller HD-Auflösung von 1080p lassen sich mit der 600D machen. Der Wechsel zwischen Foto- und Moviemodus erfolgt über das Moduswählrad. Für Motive in weiter Ferne gibt es die neue Funktion "Movie Digital Zoom", die das volle HD-Bild in der Sensormitte zwischen 3- und 10fach vergrößert. Sogenannte Videoschnappschüsse von zwei, vier oder acht Sekunden Länge werden in einem Video-Schnappschuss-Album gespeichert und können zu einem Video kombiniert und auf Wunsch mit Musik versehen werden. Zur Ausgabe verfügt die EOS 600D über eine HDMI-Schnittstelle.

Der neue vollautomatische Modus "Scene Intelligent Auto" soll für mühelose Aufnahmen sorgen: Dazu wird das Motiv analysiert und automatisch die optimalen Einstellungen gewählt. Ähnliches gilt auch für den neuen Bildstil "Auto", der automatisch Feineinstellungen von Farbe, Kontrast und Nachschärfung vornimmt.

Zudem unterstützt die Kamera Kreativeffekte bereits. Mit Basic+ lässt sich die Atmosphäre im Motiv ändern; zur Auswahl gibt es acht Optionen, zum Beispiel "Warm", "Kühl" oder "Intensiv".

Das 3-Zoll-Display (7,7 Zentimeter) mit rund 1,04 Millionen Pixeln Auflösung und einem Seitenverhältnis von 3:2 ist dreh- und schwenkbar. Eine schmutzabweisende Fluorbeschichtung und drei reflexionsmindernde Vergütungen sollen für gute Lesbarkeit sorgen.

Die Kamera wird im Paket mit dem neuen Objektiv EF-S 18-55mm 1:3.5-5.6 IS II geliefert, das das EF-S 18-55mm 1:3,5-5,6 IS in Canons Objektivportfolio ersetzt.

Die Canon EOS 600D soll ab April im Paket mit dem EF-S 18-55 mm IS II für 849 Euro erhältlich sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sandisk 512-GB-SSD für 55,00€, WD Elements Exclusive Edition 2 TB für 59,00€ und Abend...
  2. 31,99€
  3. 139,00€ (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. Speedlink Velator Gaming-Tastatur für 9,99€, Deepcool New Ark Gehäuse für 249...

burzum 08. Feb 2011

Kann ich verstehen. Unabhängig davon bin ich nicht bereit Mondpreise für so ein Modul zu...

Rapmaster 3000 08. Feb 2011

Ja aber gerade diese Vorteile ermöglichen doch erst die besseren Fotos. Z.B. bei...

Niemand110 07. Feb 2011

Vor allem war das 50 1,8 "I" teurer als das II, von daher ist es doch gerechtfertigt...

Rapmaster 3000 07. Feb 2011

Früher tat sich auch nix hardwaretechnisch, da war eben eher der Film wichtig. Bei...


Folgen Sie uns
       


Motorola One Action im Hands On

Motorola hat das One Action vorgestellt. Das Mittelklasse-Smartphone hat eine Actionkamera eingebaut, die mit einem 117 Grad großen Weitwinkel und einer digitalen Bildstabilisierung versehen ist. Das One Action hat eine gute Mitteklasseausstattung und kostet 260 Euro.

Motorola One Action im Hands On Video aufrufen
Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

    •  /