Abo
  • Services:

DSLR

Canon EOS 600D mit Klappdisplay

18 Megapixel sowie ein dreh- und schwenkbares Display kennzeichnen Canons neue digitale Spiegelreflexkamera für Hobbyfotografen, die Canon EOS 600D.

Artikel veröffentlicht am ,
DSLR: Canon EOS 600D mit Klappdisplay

Canons neue DSLR verfügt über einen CMOS-Sensor im APC-C-Format mit einer Auflösung von 18 Megapixeln, dem der Bildprozessor Digic-4 zur Seite steht, der Aufnahmen mit 14-Bit-Farbtiefe unterstützt. Laut Canon soll sich die neue 600D in Situationen mit schwachem Licht hervortun: Die Lichtempfindlichkeit lässt sich zwischen ISO 100 und ISO 12.800 einstellen.

Stellenmarkt
  1. thyssenkrupp AG, Essen
  2. Haufe Group, Leipzig

Reihenaufnahmen macht die EOS 600D mit 3,7 Bildern pro Sekunde. Die Scharfstellung übernimmt der Weitbereich-Autofokus mit neun AF-Messfeldern; das zentrale AF-Messfeld verfügt über einen besonders lichtempfindlichen Kreuzsensor. Das Belichtungsmesssystem iFCL wurde von der EOS 7D übernommen, die im semiprofessionellen Bereich anzusiedeln ist. Ein Dual-Layer-Sensor misst Schärfe, Farbe und Helligkeit über 63 Zonen und übernimmt die korrekte Belichtung der Aufnahme auch bei schwierigen Lichtverhältnissen, verspricht Canon.

  • Canon EOS 600D
  • Canon EOS 600D
  • Canon EOS 600D
  • Canon EOS 600D
  • Canon EOS 600D
  • Canon EOS 600D
  • Canon EOS 600D
  • Canon EOS 600D
  • Canon EOS 600D
  • Canon EOS 600D
  • Canon EOS 600D
  • Canon EOS 600D
  • Canon EOS 600D
  • Canon EOS 600D
  • Canon EOS 600D
  • Canon EOS 600D
  • Canon EOS 600D
  • Canon EOS 600D
  • Canon EOS 600D
  • Canon EOS 600D
  • Canon EOS 600D
  • Canon EOS 600D
Canon EOS 600D

Auch Videos in voller HD-Auflösung von 1080p lassen sich mit der 600D machen. Der Wechsel zwischen Foto- und Moviemodus erfolgt über das Moduswählrad. Für Motive in weiter Ferne gibt es die neue Funktion "Movie Digital Zoom", die das volle HD-Bild in der Sensormitte zwischen 3- und 10fach vergrößert. Sogenannte Videoschnappschüsse von zwei, vier oder acht Sekunden Länge werden in einem Video-Schnappschuss-Album gespeichert und können zu einem Video kombiniert und auf Wunsch mit Musik versehen werden. Zur Ausgabe verfügt die EOS 600D über eine HDMI-Schnittstelle.

Der neue vollautomatische Modus "Scene Intelligent Auto" soll für mühelose Aufnahmen sorgen: Dazu wird das Motiv analysiert und automatisch die optimalen Einstellungen gewählt. Ähnliches gilt auch für den neuen Bildstil "Auto", der automatisch Feineinstellungen von Farbe, Kontrast und Nachschärfung vornimmt.

Zudem unterstützt die Kamera Kreativeffekte bereits. Mit Basic+ lässt sich die Atmosphäre im Motiv ändern; zur Auswahl gibt es acht Optionen, zum Beispiel "Warm", "Kühl" oder "Intensiv".

Das 3-Zoll-Display (7,7 Zentimeter) mit rund 1,04 Millionen Pixeln Auflösung und einem Seitenverhältnis von 3:2 ist dreh- und schwenkbar. Eine schmutzabweisende Fluorbeschichtung und drei reflexionsmindernde Vergütungen sollen für gute Lesbarkeit sorgen.

Die Kamera wird im Paket mit dem neuen Objektiv EF-S 18-55mm 1:3.5-5.6 IS II geliefert, das das EF-S 18-55mm 1:3,5-5,6 IS in Canons Objektivportfolio ersetzt.

Die Canon EOS 600D soll ab April im Paket mit dem EF-S 18-55 mm IS II für 849 Euro erhältlich sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 399€
  2. 915€ + Versand
  3. 59,79€ inkl. Rabatt

burzum 08. Feb 2011

Kann ich verstehen. Unabhängig davon bin ich nicht bereit Mondpreise für so ein Modul zu...

Rapmaster 3000 08. Feb 2011

Ja aber gerade diese Vorteile ermöglichen doch erst die besseren Fotos. Z.B. bei...

Niemand110 07. Feb 2011

Vor allem war das 50 1,8 "I" teurer als das II, von daher ist es doch gerechtfertigt...

Rapmaster 3000 07. Feb 2011

Früher tat sich auch nix hardwaretechnisch, da war eben eher der Film wichtig. Bei...


Folgen Sie uns
       


Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay

Gameplay von den Spielen Monster Hunter World und Monster Hunter Generations Ultimate, das im Splittscreen verglichen wird.

Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay Video aufrufen
Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Single Sign-on Made in Germany: Verimi, NetID oder ID4me?
Single Sign-on Made in Germany
Verimi, NetID oder ID4me?

Welche der deutschen Single-Sign-on-Lösungen ist am vielversprechendsten? Golem.de erläutert die Unterschiede zwischen Verimi, NetID und ID4me.
Eine Analyse von Monika Ermert

  1. Verimi Deutsche Konzerne starten Single Sign-on

    •  /