• IT-Karriere:
  • Services:

Nasdaq

Unbekannte dringen in Computer der New Yorker Börse ein

US-Ermittler untersuchen den Einbruch in die Computersysteme der US-Börse Nasdaq. Was die Eindringlinge wollten, ist nicht klar. Zugriff auf die Handelsplattform hatten sie indes nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Nasdaq: Unbekannte dringen in Computer der New Yorker Börse ein

Unbekannte haben sich im vergangenen Jahr Zugang zu den Computern des US-Unternehmens Nasdaq OMX verschafft, das die New Yorker Börse Nasdaq betreibt. Die US-Bundespolizei Federal Bureau of Investigation (FBI) und der Geheimdienst Secret Service ermittelten in diesem Fall, berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf eingeweihte Quellen.

Stellenmarkt
  1. Universität Bielefeld, Bielefeld
  2. Deutsche Bahn AG, Berlin, Frankfurt (Main)

Die Täter seien wiederholt in die Nasdaq-Computer eingedrungen. Derzeit ist noch nicht klar, welche Systeme das waren. Allerdings hatten sie keinen Zugriff auf die Systeme, über die der Aktienhandel abgewickelt wird. Wie es scheint, haben sich die Eindringlinge bislang nur umgesehen und keinen Schaden angerichtet.

Die Ermittler versuchen derzeit herauszufinden, wer die Eindringlinge sind und welche Motive sie hatten. Sie ziehen den Versuch, sich finanzielle Vorteile zu verschaffen, den Diebstahl von Geschäftsgeheimnissen sowie den Versuch, die nationale Sicherheit der USA durch einen Eingriff in den Börsenhandel zu untergraben, in Betracht.

Der Nasdaq-Einbruch dürfte die Diskussion um die Sicherheit von kritischen Infrastrukturen in den USA weiter anheizen. Es ist nicht das erste Mal, dass sich Eindringlinge Zugang zu wichtigen Versorgungssystemen verschaffen: So fanden 2009 Computerspezialisten der US-Regierung Sabotagesoftware in den Systemen bei US-Energieversorgern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Logitech G703 Hero Lightspeed für 65€ statt ca. 75€ im Vergleich im Vergleich...
  2. (aktuell u. a. Corsair Gaming Sabre RGB als neuwertiger Outlet-Artikel für 24,99€ + Versand...
  3. (u. a. bis zu 27% auf Raspberry Pi und 20% auf TP-Link)
  4. 477€ (Vergleichspreis ca. 525€)

elgooG 06. Feb 2011

Schon seltsam, gerade wo solche Geschichten auch mal in den öffentlichen Medien nicht nur...

moppi 06. Feb 2011

und danach die show "die 10 schönsten stop schilder im kreis Offenbach" auf RTL ... mit...

CptGlitter 05. Feb 2011

Raubmörderkopierer, die gestern die Iphones und PS3s gehackt haben, machen heute mit der...


Folgen Sie uns
       


Projekt Mare - DLR

Helga und Zohar sind zwei anthropomorphe Phantome, ihre Körper simulieren die Struktur des menschlichen Gewebes. DLR-Forscher wollen messen, wie sich die Strahlung auf den Körper auswirkt.

Projekt Mare - DLR Video aufrufen
Bodyhacking: Prothese statt Drehregler
Bodyhacking
Prothese statt Drehregler

Bertolt Meyer hat seine Handprothese mit einem Synthesizer verbunden - das Youtube-Video dazu hat viele interessiert. Wie haben mit dem Psychologieprofessor über sein Projekt und die Folgen des Videos gesprochen.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
    Star Trek - Der Film
    Immer Ärger mit Roddenberry

    Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
    Von Peter Osteried

    1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
    2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
    3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner

    Buglas: Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
    Buglas
    Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser

    Mehr Datenupload und Zunahme der Sprachtelefonie bringe die Netze unter Druck. FTTB/H-Betreiber bleiben gelassen.
    Eine Exklusivmeldung von Achim Sawall

    1. PEPP-PT Neuer Standard für Corona-Warnungen vorgestellt
    2. Coronavirus Covid-19-App der Telekom prüft Zertifikate nicht
    3. Corona Lidl Connect setzt Drosselung herauf

      •  /