Abo
  • Services:
Anzeige
Report: Indie-Entwickler und der Traum vom Blockbuster-Spiel

Sichere Projekte statt Wackelkandidaten

Dafür hätten sie sich anfangs vor allem auf bewährte Konzepte konzentriert, sagt Mark Peterson. "Unser erstes Spiel Knight's Dawn gehört eher in die sichere Sparte, da sich unser Team zu diesem Zeitpunkt noch im Aufbau befand. Wir entschieden uns daher für das Defense-Strategy-Genre, achteten aber zugleich darauf, es durch frische und interessante Konzepte aufzuwerten. Nichtsdestotrotz ist es unser Ziel, geile und 'gepolishte' Spiele zu entwickeln. Welche Welten wir dabei erforschen, Genres erfahren und Storys erleben, wird sich zeigen."

Anzeige

Wer für XBLA entwickeln will, muss erst investieren

Wer für XBLA entwickeln will, muss erst mal investieren. Will heißen: Wer mit seinen Spielen Geld verdienen will oder muss, erreicht die Grenzen seiner Unabhängigkeit spätestens dort, wo er auf die Relation von Angebot und Nachfrage stößt. Die innovativste Idee ist nichts wert, wenn sie nicht in Geld gemessen werden kann - Geld, das dringend nötig ist, um weitere Projekte anzustoßen. Dieses Geld mit Spielen allein zu verdienen, gelingt nur dann, wenn die Vermarktungs- und Downloadplattform selbst (in der Regel Steam, XBLA, Wii-Ware, PSN oder der Applestore) den Titel zumindest halbwegs prominent platziert. Ein Umstand, der nicht nur Wii-Ware im Allgemeinen, sondern auch Microsofts Indie-Kanal mäßig attraktiv macht.

Besonders bei Microsoft wird nur derjenige effektiv "gepusht" (also bereits im Startbildschirm des Spielemarktplatzes mit einem eigenen Fenster präsentiert), der bereits einen Schritt weiter ist: Um in den prominenteren Arcade-Channel vorzudringen, muss man sich schon Monate vorher um eine entsprechende Platzierung seiner Produkte bewerben, denn für jedes Territorium gibt es nur eine beschränkte Anzahl an Slots. Entsprechend lassen Microsofts QA-Türsteher hier nur die Entwickler rein, deren Mitglieder auf Branchenerfahrung zurückblicken können - etwa, weil sie sich bereits durch viel versprechende Spiele für den Indie-Bereich hervorgetan haben.

Allerdings birgt der begehrte Premiumbereich nicht nur Chancen. Wer für Arcade entwickeln will, der wird erst mal zur Kasse gebeten: Wie ein "vollwertiger" Entwickler braucht auch ein XBLA-Team ein Dev-Kit, und das schlägt mit mehreren tausend Euro zu Buche. Wer sich dagegen mit der Entwicklung für den Indie-Kanal zufriedengibt, der nutzt die ungleich günstigere Entwicklerschnittstelle XNA: Nur 100 Euro jährlich verlangt Microsoft für die Nutzung dieser Umgebung, die über jeden handelsüblichen PC programmierbar ist und eine umfangreiche Community einschließt, in der sich die Entwickler rege untereinander austauschen. Der Nachteil: Wegen des Fehlens eines Dev-Kits ist es reinen Indie-Teams nahezu unmöglich, so hardwarenah zu programmieren wie ein bestens ausgestatteter Profi.

 Viele Garagenentwickler sind hochmotiviertParallele Hollywood 

eye home zur Startseite
Rapmaster 3000 08. Feb 2011

Für mich sieht das genauso aus wie Crush the Castle, nur in niedlich und mit Vögeln...

Rapmaster 3000 08. Feb 2011

Der C64 konnte auch komplexe Spiele mit Story, Intro und allem... Und diese "Casual...

dopemanone 08. Feb 2011

ich habe angry birds nur kurz auf dem hero angespielt, da es eher unspielbar laggy war...

Der Kaiser! 08. Feb 2011

Einer meiner Favoriten ist Knytt Stories.

BlackKnight 07. Feb 2011

Grotesque Tactics, auch auf Steam erhältlich ist eine RPG Parodie mit Partyrundenkampf...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. OBI Group Holding SE & Co.KGaA, Köln
  2. Güntner Group Europe GmbH, Fürstenfeldbruck Raum München
  3. EOS GmbH Electro Optical Systems, Freiberg
  4. Bechtle Onsite Services GmbH, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. München

    Tschüss Limux, hallo Chaos!

  2. Verbraucherzentrale

    Regulierungsfreiheit für Glasfaser bringt Preissteigerung

  3. WW2

    Kostenpflichtige Profispieler für Call of Duty verfügbar

  4. Firefox Nightly Build 58

    Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks

  5. Limux-Ende

    München beschließt 90 Millionen für IT-Umbau

  6. Chiphersteller

    Broadcom erhöht Druck bei feindlicher Übernahme von Qualcomm

  7. Open Access

    Konkurrenten wollen FTTH-Ausbau mit der Telekom

  8. Waipu TV

    Produkte aus Werbeblock direkt bei Amazon bestellen

  9. Darpa

    US-Militär will Pflanzen als Schadstoffsensoren einsetzen

  10. Snpr External Graphics Enclosure

    KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Montagewerk in Tilburg: Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
Montagewerk in Tilburg
Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
  1. Elektroauto Walmart will den Tesla-Truck
  2. Elektrosportwagen Tesla Roadster 2 beschleunigt in 2 Sekunden auf Tempo 100
  3. Elektromobilität Tesla Truck soll in 30 Minuten 630 km Reichweite laden

Fitbit Ionic im Test: Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
Fitbit Ionic im Test
Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
  1. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  2. Wii Remote Nintendo muss 10 Millionen US-Dollar in Patentstreit zahlen
  3. Ionic Fitbit stellt Smartwatch mit Vier-Tage-Akku vor

E-Golf im Praxistest: Und lädt und lädt und lädt
E-Golf im Praxistest
Und lädt und lädt und lädt
  1. Garmin Vivoactive 3 im Test Bananaware fürs Handgelenk
  2. Microsoft Sonar überprüft kostenlos Webseiten auf Fehler
  3. Inspiron 5675 im Test Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020

  1. Re: benötigte CPU?!

    Kondratieff | 07:02

  2. Re: mit 136 PS nur 155 Km/h?

    JackIsBlack | 07:02

  3. Re: Jede App muss für jedes neue iPhone angepasst...

    Pete Sabacker | 07:00

  4. Re: 999$ = 1150¤?

    BodoMitDemBagger | 06:59

  5. Re: Seh ich nicht.. bekomme hoffe ich Glasfaser

    serra.avatar | 06:50


  1. 07:00

  2. 18:40

  3. 17:44

  4. 17:23

  5. 17:05

  6. 17:04

  7. 14:39

  8. 14:24


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel