Abo
  • Services:
Anzeige
Report: Indie-Entwickler und der Traum vom Blockbuster-Spiel

Sichere Projekte statt Wackelkandidaten

Dafür hätten sie sich anfangs vor allem auf bewährte Konzepte konzentriert, sagt Mark Peterson. "Unser erstes Spiel Knight's Dawn gehört eher in die sichere Sparte, da sich unser Team zu diesem Zeitpunkt noch im Aufbau befand. Wir entschieden uns daher für das Defense-Strategy-Genre, achteten aber zugleich darauf, es durch frische und interessante Konzepte aufzuwerten. Nichtsdestotrotz ist es unser Ziel, geile und 'gepolishte' Spiele zu entwickeln. Welche Welten wir dabei erforschen, Genres erfahren und Storys erleben, wird sich zeigen."

Anzeige

Wer für XBLA entwickeln will, muss erst investieren

Wer für XBLA entwickeln will, muss erst mal investieren. Will heißen: Wer mit seinen Spielen Geld verdienen will oder muss, erreicht die Grenzen seiner Unabhängigkeit spätestens dort, wo er auf die Relation von Angebot und Nachfrage stößt. Die innovativste Idee ist nichts wert, wenn sie nicht in Geld gemessen werden kann - Geld, das dringend nötig ist, um weitere Projekte anzustoßen. Dieses Geld mit Spielen allein zu verdienen, gelingt nur dann, wenn die Vermarktungs- und Downloadplattform selbst (in der Regel Steam, XBLA, Wii-Ware, PSN oder der Applestore) den Titel zumindest halbwegs prominent platziert. Ein Umstand, der nicht nur Wii-Ware im Allgemeinen, sondern auch Microsofts Indie-Kanal mäßig attraktiv macht.

Besonders bei Microsoft wird nur derjenige effektiv "gepusht" (also bereits im Startbildschirm des Spielemarktplatzes mit einem eigenen Fenster präsentiert), der bereits einen Schritt weiter ist: Um in den prominenteren Arcade-Channel vorzudringen, muss man sich schon Monate vorher um eine entsprechende Platzierung seiner Produkte bewerben, denn für jedes Territorium gibt es nur eine beschränkte Anzahl an Slots. Entsprechend lassen Microsofts QA-Türsteher hier nur die Entwickler rein, deren Mitglieder auf Branchenerfahrung zurückblicken können - etwa, weil sie sich bereits durch viel versprechende Spiele für den Indie-Bereich hervorgetan haben.

Allerdings birgt der begehrte Premiumbereich nicht nur Chancen. Wer für Arcade entwickeln will, der wird erst mal zur Kasse gebeten: Wie ein "vollwertiger" Entwickler braucht auch ein XBLA-Team ein Dev-Kit, und das schlägt mit mehreren tausend Euro zu Buche. Wer sich dagegen mit der Entwicklung für den Indie-Kanal zufriedengibt, der nutzt die ungleich günstigere Entwicklerschnittstelle XNA: Nur 100 Euro jährlich verlangt Microsoft für die Nutzung dieser Umgebung, die über jeden handelsüblichen PC programmierbar ist und eine umfangreiche Community einschließt, in der sich die Entwickler rege untereinander austauschen. Der Nachteil: Wegen des Fehlens eines Dev-Kits ist es reinen Indie-Teams nahezu unmöglich, so hardwarenah zu programmieren wie ein bestens ausgestatteter Profi.

 Viele Garagenentwickler sind hochmotiviertParallele Hollywood 

eye home zur Startseite
Rapmaster 3000 08. Feb 2011

Für mich sieht das genauso aus wie Crush the Castle, nur in niedlich und mit Vögeln...

Rapmaster 3000 08. Feb 2011

Der C64 konnte auch komplexe Spiele mit Story, Intro und allem... Und diese "Casual...

dopemanone 08. Feb 2011

ich habe angry birds nur kurz auf dem hero angespielt, da es eher unspielbar laggy war...

Der Kaiser! 08. Feb 2011

Einer meiner Favoriten ist Knytt Stories.

BlackKnight 07. Feb 2011

Grotesque Tactics, auch auf Steam erhältlich ist eine RPG Parodie mit Partyrundenkampf...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Bielefeld
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. über unternehmensberatung monika gräter, Augsburg
  4. BWI GmbH, Meckenheim


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 237,90€ + 5,99€ Versand
  2. 599€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Sicherheitslücken

    Mehr als 30 Klagen gegen Intel wegen Meltdown und Spectre

  2. Nightdive Studios

    Arbeit an System Shock Remake bis auf Weiteres eingestellt

  3. FTTH

    Landkreistag fordert mit Vodafone Glasfaser bis in Gebäude

  4. Programmiersprache

    Go 1.10 cacht besser und baut Brücken zu C

  5. Letzte Meile

    Telekom macht Versuche mit Fixed Wireless 5G

  6. PTI und IBRS

    FreeBSD erhält Patches gegen Meltdown und Spectre

  7. Deutsche Telekom

    Huawei und Intel zeigen Interoperabilität von 5G

  8. Lebensmittel-Lieferservices

    Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"

  9. Fertigungstechnik

    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips

  10. Homepod im Test

    Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fe im Test: Fuchs im Farbenrausch
Fe im Test
Fuchs im Farbenrausch
  1. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs
  2. Monster Hunter World im Test Das Viecher-Fleisch ist jetzt gut durch
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Die Performance war auch schon bei AoE2HD...

    Maximilian154 | 23:04

  2. Re: Klangvergleich zu echten Lautsprechern?

    Seizedcheese | 23:02

  3. Re: Besteht denn abseits von Großstadt-Hipstern...

    Teebecher | 22:59

  4. Re: Gut so

    Seroy | 22:57

  5. Re: Totgeburt ...

    Das... | 22:48


  1. 18:27

  2. 18:09

  3. 18:04

  4. 16:27

  5. 16:00

  6. 15:43

  7. 15:20

  8. 15:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel