Abo
  • Services:
Anzeige
Report: Indie-Entwickler und der Traum vom Blockbuster-Spiel

Viele Garagenentwickler sind hochmotiviert

Dass es aber auch im Internet nicht unbedingt leicht ist, erzählt das Frankfurter Kleinststudio Tons of Bits. Die drei Gründungsmitglieder Steve Welz, Ivica Aracic und Bogac Sariaydin beschäftigen inzwischen einen fest angestellten Programmierer sowie einen Azubi, doch ihre Haupteinnahmequelle sind nach wie vor Fremdaufträge aus dem Bereich Mediengestaltung und Multimediadesign. Die Spiele indes sind zwar der Grund für die drei Freunde gewesen, überhaupt eine Firma zu gründen, aber einträglich ist das Geschäft mit den Downloadgames noch lange nicht. Obwohl ihr schriller Kükenkiller Chick Chick Boom für Wii-Ware extrem professionell aussieht und durchweg gute bis traumhafte Wertungen absahnte, sind die Downloadzahlen enttäuschend.

Anzeige

Auch andere Teams berichten, dass Support und Tools von Nintendo für die unabhängigen Studios zwar vorbildlich seien, die Verkaufszahlen dagegen ernüchternd. Etwas lukrativer soll das Geschäft im Indie-Channel der Xbox 360 sein, weil sich diese Konsole vor allem in Core-Gamer-Händen befindet: Wer Xbox spielt - so die These -, der hat tendenziell mehr Interesse an Downloadgames als ein Wii-Besitzer, zumal Microsoft die Minigames in seiner Benutzeroberfläche prominenter platziert. Meistens jedenfalls: Kurz nach der jüngsten Systemumstellung wurden (angeblich auf Drängen der im Arcade-Channel präsenten Developer) die Indie-Games in die Unterrubrik "Specials" einsortiert. Die Community lief so lange Sturm, bis der Xbox-Hersteller einlenkte und den Kanal wieder aus der Versenkung holte.

Wirklich gegen jede Regel?

Trotz aller Widrigkeiten sind viele der "Garagenentwickler" optimistisch und hochmotiviert, darunter auch Visionary X aus Schönaich, die wie ihre Kollegen von Tons of Bits vor allem durch externe Aufträge überleben. Allerdings haben sie anders als die Frankfurter noch kein fertiges Spiel am Start, sind also in jedem Fall auf die Programmierung von "Serious Apps" angewiesen, um die Gehälter der fünfköpfigen Mannschaft zu bezahlen - darunter auch die beiden Gründer Peterson und Peterson: Während Mark Peterson Game Design an der Games Academy studieren und bereits kreative Erfahrung mit grafischen Auftragsarbeiten für Games Workshop sammeln durfte, hat sein Vater Nick Peterson immerhin 20 Jahre für Hewlett-Packard gearbeitet. Obwohl die beiden ihre Firma ursprünglich als reinen Spieleentwickler gegründet hatten, mussten sie schon nach drei Monaten feststellen, dass die zügige Umsetzung des ersten Projekts ohne weitere Finanzspritze nicht möglich sein würde: Also ließ Nick Peterson seine Kontakte zur IT-Branche spielen, um für die nötigen Auftragsarbeiten zu sorgen.

Auf Basis dieses Geldes entstand schließlich das Tower-Defense-Spiel Knight's Dawn für iPod touch, iPhone und iPad, das laut Geschäftsplan im ersten Quartal 2011 erscheinen soll. Die Plattformentscheidung begründet Mark Peterson so: "Der Vorteil an den mobilen Systemen ist ihre extreme Verbreitung. Des Weiteren sind die Entwicklungskosten bei einem Spiel für iPhone und Android-Phones viel geringer als etwa bei einem XBLA-Titel. Für uns ergibt sich daraus ein großer potenzieller Kundenkreis, und das bei einem relativ geringen finanziellen Risiko. Natürlich wünscht sich jeder Indie-Entwickler insgeheim, das nächste Minecraft, Angry Birds oder Doodle Jump zu produzieren, aber nur die wenigsten schaffen das. Auch wir machen uns hier keine Illusion, hoffen jedoch, dass unsere Produkte bei den Gamern gut ankommen und wir auf diese Weise auch weiterhin Spiele produzieren können."

 Report: Indie-Entwickler und der Traum vom Blockbuster-SpielSichere Projekte statt Wackelkandidaten 

eye home zur Startseite
Rapmaster 3000 08. Feb 2011

Für mich sieht das genauso aus wie Crush the Castle, nur in niedlich und mit Vögeln...

Rapmaster 3000 08. Feb 2011

Der C64 konnte auch komplexe Spiele mit Story, Intro und allem... Und diese "Casual...

dopemanone 08. Feb 2011

ich habe angry birds nur kurz auf dem hero angespielt, da es eher unspielbar laggy war...

Der Kaiser! 08. Feb 2011

Einer meiner Favoriten ist Knytt Stories.

BlackKnight 07. Feb 2011

Grotesque Tactics, auch auf Steam erhältlich ist eine RPG Parodie mit Partyrundenkampf...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. Kommunales Rechenzentrum Niederrhein GmbH, Kamp-Lintfort
  3. EidosMedia GmbH, Frankfurt am Main
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 129,99€ (219,98€ für zwei)

Folgen Sie uns
       


  1. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  2. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  3. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  4. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  5. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  6. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  7. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  8. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  9. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  10. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Das sagt eine Schlange auch

    bombinho | 06:22

  2. Re: Wie bitte?

    Etas One | 04:35

  3. Re: Als fast Gehörloser kann ich sagen: Unnötig!

    Etas One | 04:34

  4. Re: LAA mit bereits erhältlichen Geräten

    RipClaw | 02:14

  5. Re: Android One war mal das Android Go

    DAGEGEN | 02:03


  1. 22:05

  2. 19:00

  3. 11:53

  4. 11:26

  5. 11:14

  6. 09:02

  7. 17:17

  8. 16:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel