Abo
  • Services:
Anzeige
WeTab Revisited: Nach Updates ein wenig Besserung

WeTab Revisited

Nach Updates ein wenig Besserung

Die WeTab-Entwickler haben dem WeTab etliche Updates spendiert und damit die gröbsten Fehler beseitigt. Tatsächlich funktioniert das Gerät nun besser - aber immer noch nicht gut genug.

Auf der Verpackung des WeTabs wird mit der neuen Version 2.0 seiner Benutzeroberfläche WeTabOS geworben. Das 4tiitoo-Team versprach nach der ersten desaströsen Veröffentlichung des WeTabs, fehlende Funktionen nachzureichen. Inzwischen ist Version 2.1.1 der Benutzeroberfläche aktuell. Grund genug für Golem, sich die Fortschritte der Entwicklung des Tablets anzusehen.

Anzeige

Das aktuelle Update integriert Apps aus dem Adobe-Air-Marketplace besser: Verknüpfungen zu den Minianwendungen landen auf dem Desktop. Vorher konnten sie lediglich über den App-Launcher gestartet werden, der Verknüpfungen zu weiteren nachinstallierten Anwendungen beherbergt. Das WeTabOS erhielt die Unterstützung für Java 1.6 durch Icedtea, das auch als Plugin für den Browser zur Verfügung steht. Im Netzwerk kann das WeTabOS auf Windows-Freigaben zugreifen. Auch ein Rechtsklick ist in den einzelnen Anwendungen jetzt möglich: Dazu muss die entsprechende Schaltfläche 0,5 Sekunden lang gedrückt werden. Zusätzlich haben die Entwickler die Unterstützung für KDE-Anwendungen aktiviert.

Ärgerlichste Fehler beseitigt

Der ärgerlichste Mangel an der ersten Version des WeTabs war sicherlich die fehlende Multitouch-Funktion - vor allem weil sie groß auf der Verpackung, auf der beiliegen Beschreibung und in der Onlinehilfe des Geräts beworben wurde. Sie fehlte zunächst gänzlich und wurde scheibchenweise nachgereicht.

Erst allmählich wanderte Multitouch in weitere Anwendungen, etwa in den Browser, die Bing-Maps-Anwendung und den zweiten Bildbetrachter. Diese Anwendungen können jetzt alle per Pinch-and-Zoom gesteuert werden. Multitouch funktioniert aber nicht in anderen Anwendungen, die durchaus davon profitieren könnten, etwa in dem beigelegten E-Book-Reader.

Multitouch oder auch nicht 

eye home zur Startseite
rekodo 15. Mai 2011

Moinsen, will auch mal meinen Senf dazu geben. Ich selber bin faszinierter Apple User...

DasVerderben 08. Feb 2011

Das stimmt allerdings. In der Medizin z.B. werden iPods und iPads schon erstaunlich oft...

DasVerderben 08. Feb 2011

Ist doch völlig logisch und nachvollziehbar. eBooks sind auf dem WeTab ja schließlich...

Anonymer Nutzer 08. Feb 2011

vom Autor sich überhaupt damit auseinander zusetzen und dann auch noch in aller Ruhe und...

Peter Glaser 08. Feb 2011

Der ist stets hier zu finden unter seinem Mädchennamen Peter Glaser :D


Smart Mobile Blog / 07. Feb 2011

WeTab – Revisited



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Apex Tool Holding Germany GmbH & Co. KG, Westhausen, Besigheim
  2. Host Europe GmbH, Hürth
  3. BWI GmbH, Nürnberg, München
  4. über Hays AG, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 17,49€)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  2. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  3. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  4. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  5. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  6. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  7. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  8. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  9. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  10. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. 1 Atomkraftwerk = xxx Trucks --- Alle Trucks...

    MüllerWilly | 22:28

  2. Re: Digitalisierung, Bedeutung?

    FalschesEnde | 22:25

  3. Re: Amazone TV mit HDR und wo bleibt der Ton?

    gFACEk | 22:22

  4. Re: Ladeleistung

    Jogibaer | 22:20

  5. Re: Witzig. Wieder ein E-Auto bericht von Leuten...

    Invertiert | 22:18


  1. 17:14

  2. 13:36

  3. 12:22

  4. 10:48

  5. 09:02

  6. 19:05

  7. 17:08

  8. 16:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel