Microsofts Patchday

Zwei kritische Lücken und zwölf Patches

Der monatliche Patchday von Microsoft steht wieder bevor, und diesmal sollte ihn niemand verpassen. Je eine kritische Lücke in Windows, eine im Internet Explorer und eine weniger heikle im IIS werden geschlossen.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows-Logo
Windows-Logo

Am 8. Februar 2011, dem regulären Patchday von Microsoft am zweiten Dienstag des Monats, will das Unternehmen unter anderem die seit Ende Dezember 2010 bekannte Lücke bei CSS im Internet Explorer schließen. Microsoft hatte diesen Fehler schon zuvor als kritisch bezeichnet, weil damit Code auf dem Rechner ausgeführt werden kann.

Stellenmarkt
  1. Data Engineer (m/f/d)
    Lidl Digital, Berlin, Neckarsulm
  2. Specialist National Real Estate (m/w/x)
    ALDI SÜD Dienstleistungs-SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
Detailsuche

Alle Windows-Versionen ab XP, aber nicht Windows 7 und 2008 R2, sind von einem auch als "Thumbnail Bug" bekannten Problem betroffen, das Microsoft mit einem Patch ebenfalls lösen will. Wie das Unternehmen nun erklärte, steckt der Fehler in der Windows Graphics Rendering Engine. Über präparierte Grafiken können damit Programme eingeschleust werden.

Neun weitere Lücken stuft Microsoft als nicht so schwerwiegend ein, sie werden am nächsten Patchday geschlossen und betreffen Windows, Internet Explorer, Office, Visual Studio und den IIS. Bei Letzterem gibt es ein Problem mit den FTP-Funktionen der Versionen 7.0 und 7.5, wie Microsoft in seiner Ankündigung der Patches schreibt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Discovery Staffel 4
Star Trek mit viel zu viel Pathos

Die ersten beiden Folgen der neuen Staffel von Star Trek Discovery bieten zwar interessante Story-Ansätze, gehen aber in teils unerträglichen Gefühlsduseleien unter. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

Discovery Staffel 4: Star Trek mit viel zu viel Pathos
Artikel
  1. Telekom-Internet-Booster: Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus
    Telekom-Internet-Booster
    Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus

    Die Telekom beginnt mit 5G DSL. Dafür wird im Haushalt eine Außenantenne benötigt.

  2. Österreich: Telekom sucht weitere Partner für Glasfaserausbau
    Österreich
    Telekom sucht weitere Partner für Glasfaserausbau

    Für sein Koaxialkabelnetz in Österreich will die Telekom eine Partnerschaft für mehr Glasfaser aufbauen.

  3. Fire TV Stick 4K Max im Test: Amazons bisher bester Streaming-Stick
    Fire TV Stick 4K Max im Test
    Amazons bisher bester Streaming-Stick

    Viel Streaming-Leistung für wenig Geld - das liefert der neue Fire TV Stick 4K Max. Es ist ganz klar Amazons bisher bester Streaming-Stick.
    Ein Test von Ingo Pakalski

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Heute ist Cyber Monday • AMD Ryzen 7 5800X 348€ • 3 für 2: Star Wars & Marvel • Bis 300€ Direktabzug auf TVs, Laptops uvm. • Bis 50% auf beyerdynamic + Gratis-Kopfhörer • Cyber Monday bei MM/Saturn (u. a. Xiaomi 11 Lite 5G 299€) • Alternate (u. a. be quiet CPU-Kühler 29,99€) [Werbung]
    •  /