Abo
  • Services:

Microsofts Patchday

Zwei kritische Lücken und zwölf Patches

Der monatliche Patchday von Microsoft steht wieder bevor, und diesmal sollte ihn niemand verpassen. Je eine kritische Lücke in Windows, eine im Internet Explorer und eine weniger heikle im IIS werden geschlossen.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows-Logo
Windows-Logo

Am 8. Februar 2011, dem regulären Patchday von Microsoft am zweiten Dienstag des Monats, will das Unternehmen unter anderem die seit Ende Dezember 2010 bekannte Lücke bei CSS im Internet Explorer schließen. Microsoft hatte diesen Fehler schon zuvor als kritisch bezeichnet, weil damit Code auf dem Rechner ausgeführt werden kann.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Alle Windows-Versionen ab XP, aber nicht Windows 7 und 2008 R2, sind von einem auch als "Thumbnail Bug" bekannten Problem betroffen, das Microsoft mit einem Patch ebenfalls lösen will. Wie das Unternehmen nun erklärte, steckt der Fehler in der Windows Graphics Rendering Engine. Über präparierte Grafiken können damit Programme eingeschleust werden.

Neun weitere Lücken stuft Microsoft als nicht so schwerwiegend ein, sie werden am nächsten Patchday geschlossen und betreffen Windows, Internet Explorer, Office, Visual Studio und den IIS. Bei Letzterem gibt es ein Problem mit den FTP-Funktionen der Versionen 7.0 und 7.5, wie Microsoft in seiner Ankündigung der Patches schreibt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung 31,5 Zoll Curved Monitor 329€)
  2. (reduzierte Grafikkarten, Monitore, Gehäuse und mehr)
  3. 34,99€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Lenovo Mirage Solo und Camera - Test

Wir haben laut Lenovo "die nächste Generation VR" getestet. Tipp: Sie ist nicht so viel besser als die letzte.

Lenovo Mirage Solo und Camera - Test Video aufrufen
IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

    •  /