Uncharted 3

Drake und die Sache mit dem Sand

Die wasserloseste Wüste der Welt und eine verschollene Stadt, die als "Atlantis des Sands" gilt, stehen im Mittelpunkt von Uncharted 3. Entwickler Naughty Dog hat auf einer Veranstaltung einen ersten Level aus dem Actionadventure gezeigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Uncharted 3: Drake und die Sache mit dem Sand

"Wir suchen uns für jedes Uncharted besondere technische Herausforderungen", hat Sam Thompson, Producer beim Entwicklerstudio Naughty Dog, bei einer Veranstaltung von Sony verraten. "Beim ersten Uncharted waren es Wasser und Dschungel, bei Teil 2 Schnee und Eis, und beim dritten Spiel sind es Sand und Hitze". Von beidem dürfte es in Uncharted 3: Drake's Deception mehr als genug geben, denn Hauptfigur Nathan Drake verschlägt es unter anderem in die Wüste Rub al-Chali auf der südlichen arabischen Halbinsel, die mit ihren bis zu 300 Meter hohen Sanddünen als trockenste Gegend der Welt gilt.

Stellenmarkt
  1. Product Owner (m/w/d) Software
    HDNET GmbH & Co. KG, Werther
  2. IT Integration Analyst Digital Services (m/w/d)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Düsseldorf, Dortmund, Duisburg, Mülheim an der Ruhr
Detailsuche

Freunde historischer Geheimnisse dürften in Uncharted 3 voll auf ihre Kosten kommen. Im Mittelpunkt der Handlung steht die Suche nach dem sogenannten "Atlantis des Sands": Iram. So lautet der Name einer längst verschollenen Stadt, die es tatsächlich gegeben haben soll. Sie taucht in mehreren Texten auf, auch im Koran. Sam Thompson sagte, dass noch eine Reihe weiterer Elemente eine wichtige Rolle in der Handlung spielt - irgendwie müssen auch Elemente aus den Abenteuern von Sir Francis Drake und von Lawrence von Arabien vorkommen. Außerdem geht es um das Verhältnis von Nathan Drake zum älteren Abenteurer Viktor "Sully" Sullivan, den Kenner der Serie als sympathischen, aber nur auf seinen eigenen Vorteil bedachten Halunken erleben durften.

  • Uncharted 3
  • Uncharted 3
  • Uncharted 3
  • Uncharted 3
  • Uncharted 3
Uncharted 3

Eines der Markenzeichen von Uncharted sind die Animationen, mit denen Naughty Dog bislang immer neue Standards gesetzt hatte - kein Wunder, die Entwickler haben Zugriff auf gleich zwei vollständig ausgestattete Motion-Capture-Studios. In Teil 3 soll Nathan Drake noch besser klettern, deutlich mehr Schläge und Tritte im Nahkampf austeilen und noch raffinierter schleichen können. Aber auch an den weniger sichtbaren Details arbeiten die Entwickler derzeit intensiv. So soll der Wechsel vom Laufen zum Gehen - das Blending - mit noch mehr Zwischenschritten erfolgen. Außerdem arbeiten die Entwickler sogenannte Touch Points in die Level ein: Das sind Stellen, an denen Drake - wie echte Menschen an seiner Stelle - ganz beiläufig etwa eine Wand oder ein Treppengeländer berührt.

Nicht um Sand, wohl aber um Hitze geht es in einem offenbar schon weitgehend fertigen Levelabschnitt, den Naughty Dog vor Journalisten präsentiert hat. Darin ist Drake zusammen mit Sully in Frankreich in einem einst prächtigen, jetzt halb verfallenen Anwesen unterwegs. Die beiden bewegen sich anfangs noch auf knarzenden Dielen. Dann rumpeln hier ein paar Mauersteine zu Boden, dort bricht ein Stück aus dem Boden. Blöderweise sind in der riesigen Villa auch Ganoven unterwegs, die Benzinkanister auskippen. Die ersten können Drake und Sully rasch ausschalten, aber dann gibt es erst ein paar kleinere Feuer und nach und nach brennt es dann immer heftiger, die Helden sind zunehmend von Flammen umzingelt, das Gemäuer bricht während der Flucht auf spektakuläre Art und Weise auseinander.

Ob - oder zumindest wie - Drake und Sully den Feuersturm überleben, erfahren Spieler voraussichtlich im Herbst 2011. Publisher Sony nennt zwar keinen Erscheinungstermin, aber Uncharted 3 dürfte kurz vor Jahresende für die Playstation 3 erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


carmex 12. Jul 2011

Macht keinen Sinn, aber gut. Und selbst nur für die Uncharted Reihe, lohnt es sich eine...

Ravenbird 04. Feb 2011

Nein ich wusste nicht das sie Crash Bandicoot für die PS3 gemacht haben. Jack und Dexter...

Malachi 04. Feb 2011

Nicht wirklich. Eher so wie die alten Indiana Jones Actionadventures im Tomb Raider Stil.

Malachi 04. Feb 2011

Irem ist eine alternative Schreibweise, zumindest H.P. Lovecraft hat die Stadt für seinen...

Anonymouse 04. Feb 2011

Marky Mark? Ganz sicher nicht :P



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Pakete: DHL-Preiserhöhung könnte Amazon Prime verteuern
    Pakete
    DHL-Preiserhöhung könnte Amazon Prime verteuern

    DHL Paket erhöht die Preise für Geschäftskunden. Das könnte Auswirkungen auf den Preis von Amazon Prime haben.

  3. Security: Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple
    Security
    Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple

    Das Bug-Bounty-Programm von Apple ist vielfach kritisiert worden. Ein Forscher veröffentlicht seine Lücken deshalb nun ohne Patch.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung G7 31,5" WQHD 240Hz 499€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • Dualsense-Ladestation 35,99€ • iPhone 13 erschienen ab 799€ • Sega Discovery Sale bei GP (u. a. Yakuza 0 4,50€) [Werbung]
    •  /