Abo
  • Services:

Sony

Digitalkamera und Camcorder ähneln sich immer mehr

Sony hat mit der HX9V und der HX100V zwei neue Digitalkameras angekündigt, die mit langen Zoombrennweiten, einer Auflösung von 16,2 Megapixeln und einem GPS ausgestattet sind. Neben Standbildern können sie auch als Videokamera eingesetzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die H-Serie von Sony ist eine Kreuzung aus Camcorder und Digitalkamera. Dem Gehäuse nach sind die Geräte eindeutig Digitalkameras, aber die Aufnahmemöglichkeiten im Videobereich entsprechen denen eines Camcorders.

  • Sony Cybershot DSC-HX100V
  • Sony Cybershot DSC-HX100V
  • Sony Cybershot DSC-HX9V
  • Sony Cybershot DSC-HX9V
  • Sony Cybershot DSC-HX100V
Sony Cybershot DSC-HX100V
Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, München, Rheinbach, Leipzig
  2. EUROIMMUN AG, Dassow

In der Sony HX100V steckt ein 30fach-Zoom (27 bis 810 mm KB), während sich Besitzer der deutlich kleineren HX9V mit einem 16fach optischen Zoom (24 bis 384 mm KB) begnügen müssen. Dafür steckt in beiden Kameras der gleiche CMOS-Sensor mit 16,2 Megapixeln Auflösung. Die Sensorgröße liegt bei 1/2,3 Zoll.

Ein Display mit 3 Zoll (7,5 Zentimeter) großer Diagonale und 921.600 Bildpunkten belegt fast die gesamte Rückseite der Kameras. Bei der HX100V lässt es sich aufwärts und abwärts schwenken. Außerdem verfügt die HX100V über einen elektronischen Sucher mit 201.600 Punkten Auflösung.

Die neuen Sony-Kameras nehmen auch Schwenkpanoramen auf. Sie erreichen eine Auflösung von 10.480 x 4.096 Pixeln und werden aus vielen kleinen Einzelbildern erzeugt, die die Kamera beim Schwenken hintereinander aufnimmt und dann zusammenrechnet. Ein Knopfdruck verwandelt die Kameras in Camcorder, die dann im AVCHD-Format mit 50 Vollbildern pro Sekunde (1.920 x 1.080 Pixel) filmen. Damit es angesichts der großen Brennweiten nicht zu Verwacklern kommt, hat Sony einen Bildstabilisator ins Objektiv eingebaut. So sollen sogar beim Gehen verwacklungsarme Aufnahmen möglich werden.

3D-Aufnahmen können beide Kameras entweder beim Anfertigen von Panoramen oder auch bei normalen Bildern anfertigen. Im konventionellen Fotomodus nehmen die Kameras das gleiche Motiv in schneller Folge dazu mit unterschiedlichen Schärfepunkten auf. So soll ein stereoskopischer Effekt erreicht werden. Den kann sich der Betrachter dann auf geeigneten 3D-Fernsehern ansehen.

Fotos und Videos speichern die HX100V und die HX9V auf Memorystick sowie SD-(HC-) beziehungsweise SDXC-Speicherkarten.

Die Sony Cybershot DSC-HX9V soll rund 370 Euro kosten und die DSC-HX100V rund 470 Euro. Beide Kameras sollen ab Ende April 2011 erhältlich sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€
  2. 5,99€
  3. 32,49€

tilmank 04. Feb 2011

Bildqualität bei schnellen Szenen ist auch so eine Sache...

Strubel Peter 03. Feb 2011

viel spass beim aufnehmen von avchd-video mit fullhd bei 50vollbildern (auch wenn ich das...

ad (Golem.de) 03. Feb 2011

Größe (Zoll) 7,77 mm (Typ 1/2,3) Quelle: http://www.sony.de/product/dsc-h-series/dsc...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Watch Active - Hands on

Samsungs neue Smartwatch Galaxy Watch Active richtet sich an sportliche Nutzer. Auf eine drehbare Lünette wie bei den Vorgängermodellen müssen Käufer aber verzichten.

Samsung Galaxy Watch Active - Hands on Video aufrufen
Security: Vernetzte Autos sicher machen
Security
Vernetzte Autos sicher machen

Moderne Autos sind rollende Computer mit drahtloser Internetverbindung. Je mehr davon auf der Straße herumfahren, desto interessanter werden sie für Hacker. Was tun Hersteller, um Daten der Insassen und Fahrfunktionen zu schützen?
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Alarmsysteme Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos
  2. Netzwerkanalyse Wireshark 3.0 nutzt Paketsniffer von Nmap
  3. Sicherheit Wie sich "Passwort zurücksetzen" missbrauchen lässt

Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
Gesetzesinitiative des Bundesrates
Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
Von Moritz Tremmel

  1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
  2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
  3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

Tom Clancy's The Division 2 im Test: Richtig guter Loot-Shooter
Tom Clancy's The Division 2 im Test
Richtig guter Loot-Shooter

Ubisofts neuer Online-Shooter beweist, dass komplexe Live-Spiele durchaus von Anfang an überzeugen können. Bis auf die schwache Geschichte und Gegner, denen selbst Dauerbeschuss kaum etwas anhaben kann, ist The Division 2 ein spektakuläres Spiel.
Von Jan Bojaryn

  1. Netztest Connect Netztest urteilt trotz Funklöchern zweimal sehr gut
  2. Netztest Chip verteilt viel Lob trotz Funklöchern

    •  /