Abo
  • Services:

iFusion

iPhone mit Telefonhörer

Mit der iFusion Smartstation soll aus dem iPhone ein ganz gewöhnliches Tischtelefon mit Hörer werden. Eine Dockingstation und Bluetooth machen es möglich. Nur die Zifferntasten verbleiben weiterhin auf dem Touchscreen von Apples Mobiltelefon.

Artikel veröffentlicht am ,

Die iFusion Smartstation ist eine Dockingstation für Apples iPhone, die per Bluetooth Kontakt mit dem Handy aufnimmt. Über den Hörer kann der Anwender dadurch das iPhone wie ein ganz gewöhnliches Arbeitsplatztelefon nutzen. Außerdem wurde eine Lautsprechfunktion integriert.

  • iFusion Smartstation
  • iFusion Smartstation
  • iFusion Smartstation
  • iFusion Smartstation
  • iFusion Smartstation
  • iFusion Smartstation
  • iFusion Smartstation
iFusion Smartstation
Stellenmarkt
  1. Marabu GmbH & Co. KG, Tamm bei Ludwigsburg
  2. BWI GmbH, Bonn

Das iFusion von Altigen unterstützt nicht nur die normale Telefonfunktion des iPhones, sondern kann auch für Voice-over-IP-Dienste wie Skype eingesetzt werden. Es verlagert den Lautsprecher und das Mikro des Handys einfach auf den Hörer. Dazu kommt eine Lautsprecherbuchse für externe Boxen. Gewählt wird weiterhin über den Bildschirm des iPhones. Ein USB-Anschluss sorgt wie bei jeder Dockingstation für die Verbindung zum PC oder Mac.

Die Basis misst 200 x 224 x 56 mm und wiegt 950 Gramm. Der Hörer kommt noch einmal auf 200 Gramm Gewicht.

Altigen verlangt für den Telefonrumpf rund 170 US-Dollar. Er soll im April 2011 auf den Markt kommen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,98€ + USK-18-Versand
  2. 46,99€ (Release 19.10.)
  3. 31,49€
  4. 2,99€

Toni83 24. Jun 2011

Hallo, Bluetooth Headset und technische Ausrüstung hab ich schon für mein Home-Office...

Peter Brülls 04. Feb 2011

Nein. iOS kennt diese Synchronisatiosmethoden: * Expliziter, voller Sync inklusive...

Anonymer Nutzer 04. Feb 2011

Da hat jemand ein übergroßes, überteuertes Headset gebaut. Sensationell.

cartman 04. Feb 2011

Das will ich bestätigt haben. sonst zweifle ich die Existenz von Reis an.

Peter Brülls 04. Feb 2011

Büro. Nicht Callcenter oder Rezeption.


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Dot (2018) - Test

Echo Dot steht eigentlich für muffigen Klang. Das ändert sich grundlegend mit dem neuen Echo Dot. Amazons neuer Alexa-Lautsprecher ist damit durchaus zum Musikhören geeignet. Für einen 60 Euro teuren Lautsprecher bietet der neue Echo Dot eine gute Klangqualität.

Amazons Echo Dot (2018) - Test Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


      •  /