Abo
  • Services:

Honeycomb

Google zeigt Android 3.0

Nach Veröffentlichung einer Vorschauversion des Android SDK 3.0 hat Google sein neues Betriebssystem nun detailliert vorgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,
Honeycomb: Google zeigt Android 3.0

Was Android 3.0 alias Honeycomb im Detail Neues bietet, hat Google bereits in der vergangenen Woche verraten, nun hat Google das neue Betriebssystem ausführlich in Aktion gezeigt. Googles Demo zeigt deutlich, was dank Hardwarebeschleunigung mit dem neuen System möglich ist.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Die Neuerungen von Android 3.0 haben wir bereits in einem Artikel zusammengefasst.

Zugleich kündigte Google neue Funktionen für den Android Market an, die Entwicklern neue Möglichkeiten zur Vermarktung ihrer Applikationen geben sollen. Dazu führt Google einen Android-Market-Webstore ein, so dass Android-Nutzer den Market auch am Desktop im Browser durchsuchen können. Einen ersten Ausblick auf den Android Market im Browser lieferte Google im Mai 2010, hatte sich bis jetzt aber nicht wieder dazu geäußert. Auf der Android-Market-Webseite können Applikationen auch direkt gekauft werden. Der Download startet automatisch auf dem Smartphone, das den Nutzer darüber benachrichtigt.

Der Android-Market-Webstore listet auch alle gekauften Apps auf und erlaubt es, diese an andere Endgeräte zu senden. Auch In-App-Käufe sollen künftig möglich sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€

RazorHail 09. Feb 2011

das market ist unabhängig von der android-version, und wird remote - ohne die zustimmung...

Hotohori 04. Feb 2011

Also nichts gegen den Hintergrund, der gefällt mir sehr, ich mag die Tron Farben. ;D

cyzz 03. Feb 2011

gutes Trolling ist Kunst und sollte nicht unterschätzt werden :)

le_baptiste 03. Feb 2011

allein schon wie der android market jetzt aussieht (dieses grüne ding) das kann nicht...

Yeeeeeeeeha 03. Feb 2011

Das Konzept an sich ist eh noch viel älter. Es gibt einen Werbefilm von Apple aus den...


Folgen Sie uns
       


Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich

Sonys neuer ANC-Kopfhörer aus der WH-1000 Serie bringt eine nochmals verbesserte Geräuschunterdrückung. Wir haben das neue Modell WH-1000XM3 gegen das Vorgängermodell WH-1000XM2 antreten lassen. In leisen Umgebungen hat der WH-1000XM2 noch ein recht stark vernehmbares Grundrauschen, beim WH-1000XM3 gibt es das nicht mehr.

Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich Video aufrufen
Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  2. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  3. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  2. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant
  3. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  2. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  3. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion

    •  /