Abo
  • Services:
Anzeige
Openmoko: Linux-Smartphone-Projekt gibt ein Lebenszeichen

Openmoko

Linux-Smartphone-Projekt gibt ein Lebenszeichen

Das Openmoko-Projekt hat in einem Wiki-Update berichtet, dass die deutsche Firma Golden Delicious das Nachfolgegerät GTA04 bauen will. Das Gerät soll Anfang Februar 2011 auf der Fosdem vorgestellt werden.

Die Firma Golden Delicious aus Deutschland will ein weiteres Openmoko-Gerät entwickeln und vermarkten. Es soll unter dem Namen GTA04 erscheinen und auf der Fosdem-Konferenz am 5. und 6. Februar 2011 in Brüssel vorgestellt werden. Das berichtet ein aktueller Wiki-Eintrag der Openmoko-Gemeinde.

Anzeige

Das Open-Source-Smartphone soll einen Omap-Prozessor DM3730 mit einem ARM-Kern (Cortex-A8) enthalten, der mit bis zu 1 GHz getaktet werden kann. Zuvor war der OMAP-Prozessor 3530 im Gespräch, der nur bis 720 MHz getaktet werden kann. Laut einer E-Mail von Golden-Delicious-Mitarbeiter Nikolaus Schaller ist die Entscheidung aber noch nicht gefallen, da der Liefertermin für den DM3730 erst für Ende März 2011 angesetzt ist.

Als Speicher sind 512 MByte NAND Flash und 512 MByte RAM vorgesehen. Verbindungen sollen über 3G möglich sein. Zusätzlich wird das GTA04 auch über ein WLAN- und ein Bluetooth-Modul sowie einen FM-Empfänger verfügen. Außerdem soll das Smartphone per USB 2.0 mit einem Computer verbunden werden können.

Zusätzlich soll das Openmoko GTA04 über einen barometrischen Höhenmesser, einen Geschwindigkeitsmesser sowie ein Gyroskop und einen Kompass verfügen. Eine Kamera soll optional erhältlich sein.

Als Betriebssystem steht weiterhin die aktuelle Version von Debian zur Verfügung sowie neue Versionen der Distribution Qtmoko, die aus den Distributionen Debian und Qtopia besteht.


eye home zur Startseite
Bigfoo29 04. Feb 2011

Nun, es gibt Leute, die wollen kein I-Net. Ich sehe darin auch keine große Zukunft, aber...

relei 03. Feb 2011

Hallo, also wir wollen noch dieses Jahr mit dem GTA04 auf den Markt und bis dahin wird es...

Cyruss1989 03. Feb 2011

Meins auch ;-) Hoffen wir mal das der 9. Februar alles ändert! Finde das HD2 dennoch sehr...

Bigfoo29 03. Feb 2011

Hi. Klingt ja fast wie etwas Offizielles? :-) Nun, das lässt hoffen! :-) Zusammen mit...

triplekiller 03. Feb 2011

aber nur fast, da sogar hardware opensource ist.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. E. M. Group Holding AG, Wertingen
  2. Nestlé Deutschland AG, Ebersberg
  3. access KellyOCG GmbH, Frankfurt-Oberursel
  4. JOB AG Industrial Service GmbH, Hannover (Home-Office)


Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,99€ (Vergleichspreis 319€)
  2. 399€ (Vergleichspreis 449€)
  3. 379€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Cloud

    IBM bringt die Datenmigration im 120-Terabyte-Koffer

  2. Fire HD 10

    Amazon bringt 10-Zoll-Full-HD-Tablet mit Alexa für 160 Euro

  3. Watson

    IBMs Supercomputer stellt sich dumm an

  4. Techbold

    Mining-Komplett-PCs mit bis zu 256 MH/s

  5. Aquaris-V- und U2-Reihe

    BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

  6. Landkreis Südwestpfalz

    Telekom baut FTTH für Gewerbe und Vectoring für Haushalte

  7. Microsoft

    Gute Store-Apps sollen besseren Marketingstatus erhalten

  8. Zukunft des Autos

    "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"

  9. PC-Wahl

    CCC patcht Wahlsoftware selbst

  10. Neuronales Netzwerk

    Algorithmus erstellt 3D-Gesichtsmodell aus einzelnem Foto



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  2. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

Mobilestudio Pro 16 im Test: Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
Mobilestudio Pro 16 im Test
Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  1. Wacom Vorschau auf Cintiq-Stift-Displays mit 32 und 24 Zoll

  1. Re: Schlechte Entwicklung ...

    luarix | 15:00

  2. Re: Lebensechte 3D Avatare in real-time in Aussicht

    My1 | 14:57

  3. Re: Cloud! Docker! KI! VR!!!

    Skankhunt42 | 14:57

  4. Re: woher hat der CCC die Code-Basis des Programms?

    nachgefragt | 14:56

  5. Re: Apple Bashing.

    Bruce Wayne | 14:54


  1. 15:12

  2. 15:00

  3. 14:00

  4. 13:59

  5. 13:20

  6. 13:10

  7. 12:52

  8. 12:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel