Abo
  • Services:

Netzwerkausrüster

Mobiler Datentransfer steigt in Deutschland extrem an

Im Jahr 2015 werden in Deutschland 30-mal mehr Daten mobil übertragen als 2010. Das ständig steigende Angebot an Apps und anderen Anwendungen, insbesondere bei Video, ist dafür stark verantwortlich, hat Cisco errechnet.

Artikel veröffentlicht am ,
(Grafik: Cisco)
(Grafik: Cisco)

Der mobile Datenverkehr wächst besonders in Deutschland in den kommenden Jahren stark. Das ergab eine Studie (PDF) des Netzwerkausrüsters Cisco. Im Jahr 2015 werden demnach in Deutschland 30-mal mehr Daten mobil übertragen als 2010. Weltweit soll der Datentransfer dann 26-mal höher liegen als im Vorjahr.

Stellenmarkt
  1. über Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG, deutschlandweit
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Der mobile Datentransfer hat laut Studie damit in Deutschland bis 2015 eine jährliche Wachstumsrate von 97 Prozent. Ursache für die starke Zunahme ist die Nutzung von Videos auf mobilen Endgeräten. "Das ständig steigende Angebot an Apps und anderen Anwendungen, insbesondere bei Video, ist dafür stark verantwortlich", sagte Cisco-Deutschland-Chef Carlo Wolf. Jede mobile Verbindung erzeugte 2010 einen monatlichen Datenverkehr von 63 MByte, in Deutschland von 138 MByte.

Hierzulande soll der monatliche mobile Datenverkehr von 2010 bis 2015 von 10,66 Petabyte auf 317,24 Petabyte wachsen. Der mobile Datenverkehr nimmt dreimal schneller zu als der kabelgebundene Datenverkehr. Im Jahr 2015 werden laut der Prognose Notebooks ein Volumen von 197,18 PB verursachen, gefolgt von Smartphones mit 84,49 PB und Tablet-PCs mit 21,13 PB.

Die durchschnittliche mobile Datenübertragungsrate hat sich der Studie zufolge weltweit von 2009 bis 2010 verdoppelt und wird bis 2015 auf das Zehnfache ansteigen. Der mobile Datentraffic hat sich global im Jahr 2010 fast verdreifacht. Die Zunahme um das 2,6-Fache stellt Cisco schon das dritte Jahr in Folge fest. Die Steigerung erfolgte demnach trotz der Weltwirtschafts- und Finanzkrise, was die Wachstumsstabilität der Mobilfunkbranche zeigt.

Auch beim Internetknoten DE-CIX in Frankfurt am Main ist der Datenverkehr erneut stark angestiegen. Aufgrund des Wachstums erwarten die Betreiber bis Ende 2015 ein 20fach höheres Datenaufkommen als heute. Der durchschnittliche Internetdatenverkehr pro Breitbandnutzer liegt in Deutschland derzeit bei 12 Gigabyte pro Monat.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 35,99€
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  4. (u. a. Diablo 3 Ultimate Evil Edition, Gear Club Unlimited, HP-Notebooks)

h4bibi 03. Feb 2011

liegen wir derzeit noch sehr weit entfernt von "spass" beim nutzen vom UMTS mit dem...

yule 03. Feb 2011

In Kanada ist das nicht UMTS sondern DSL/Kabel ...


Folgen Sie uns
       


Google Lens ausprobiert

KI mit Sehschwäche: Google Lens ist noch im Betastadium.

Google Lens ausprobiert Video aufrufen
Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
    Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
    Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

    In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
    2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
    3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

      •  /