Abo
  • Services:

Sony Ericsson Xperia X10

Firmwareupgrade bringt Multitouch-Zoomgesten

Das Android-Smartphone Xperia X10 von Sony Ericsson unterstützt mit dem aktuellen Firmwareupdate Multitouch-Gesten. Allerdings gilt das nur für den Browser und Google Maps, in der Fotoanwendung fehlen die Gesten weiterhin.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo von Sony Ericsson
Logo von Sony Ericsson

Seit Monaten warten Besitzer eines Xperia X10 darauf, dass die versprochenen Multitouch-Zoomgesten nachgeliefert werden. Nun gibt es ein Firmwareupdate, mit dem zumindest der Browser und Google Maps mit diesen Gesten bedient werden können. Die Bildersoftware wird sich hingegen nicht mit Multitouch-Zoomgesten bedienen lassen. Sony Ericsson hat nach eigener Aussage einigen Aufwand betrieben, um Multitouch-Gesten für das Xperia X10 bereitstellen zu können. Eigentlich sei der Touchscreen im Xperia X10 nicht dafür ausgelegt, betont der Hersteller.

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken
  2. soft-nrg Development GmbH', Dornach

Darüber hinaus erhält das Xperia X10 mit der neuen Firmware einige kleinere Verbesserungen. Allerdings sind einige dieser Funktionen abhängig vom Netzbetreiber oder Land teilweise nicht vorhanden. Nähere Erläuterungen dazu gibt es nicht. Das Update enthält eine aktualisierte Moxier-Anwendung und Mediascape wurde leicht optimiert. Das Trimmen von Videos ist nun möglich, wenn diese mit dem Mobiltelefon aufgenommen wurden. Außerdem werden Videos in hoher Auflösung für den MMS-Versand automatisch passend umgewandelt.

Im November 2010 hatte Sony Ericsson ein Update auf Android 2.1 für die Xperia-X10-Produktfamilie veröffentlicht. Und seit Anfang Januar 2011 steht fest, dass Android 2.2 für die Xperia-X10-Mobiltelefone nie erscheinen wird.

Das Firmwareupdate für das Xperia X10 wird laut Sony Ericsson drahtlos verteilt und kann auch via PC-Software heruntergeladen werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

samy 02. Feb 2011

en. Total falsches Beispiel. Einen PC kann ich auch ohne OS kaufen und auch eine anderes...


Folgen Sie uns
       


Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht

Coup lädt bis zu 154 Akkus in Berlin an einer automatischen Ladestation für 1.000 Elektroroller auf.

Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

    •  /