• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest Dungeons

Keine neue Beschäftigung für Dungeon Keeper

Erst MUD TV statt MAD TV, jetzt Dungeons statt Dungeon Keeper: Die deutschen Entwickler der Realmforge Studios haben sich wieder von einem Klassiker inspirieren lassen. Die Neuauflage weckt beim Spielen Erinnerungen - und Sehnsucht nach dem Original.

Artikel veröffentlicht am ,
Spieletest Dungeons: Keine neue Beschäftigung für Dungeon Keeper

Dungeons mag sich bei Szenario und Humor am Klassiker orientieren, das Spielprinzip ist dennoch etwas anders. In einem Mix aus Aufbau, Rollenspiel und etwas Action gilt es, den perfekten Kerker zu erschaffen - einen Dungeon, der so viel Unterhaltung bietet, dass er von zahllosen Helden verschiedener Klassen gerne besucht wird. Für den Dungeon Lord heißt es also, fleißig neue Gänge und Räume graben zu lassen und sie mit diversen Objekten zu schmücken - etwa mit Prestigeobjekten, Bücherregalen für die Magier, Waffenkammern, Ausrüstungen für die Kämpfer und Schatztruhen mit Gold für alle.

Inhalt:
  1. Spieletest Dungeons: Keine neue Beschäftigung für Dungeon Keeper
  2. Spieletest Dungeons: Keine neue Beschäftigung für Dungeon Keeper

Damit sich die Helden austoben können, dürfen Monster und böse Kreaturen natürlich nicht fehlen. Das Errichten eines spannenden Dungeon-Entertainment-Parks folgt aber natürlich auch egoistischen Zielen: Sind die Helden erstmal glücklich und ihre Taschen voll Gold, hindert man sie am Verlassen des Parks - und steckt sie ins Gefängnis, um ihr Geld und ihre Energie für eigene Zwecke zu nutzen.

Um diesem Mix aus Aufbau und Kampf ein Grundgerüst zu geben, ist die Kampagne in eine Story eingebettet, die von der bösen Geliebten des Dungeon Lords handelt und meist von seinem Assistenten mit dem Namen Sidekick erzählt wird. Sie gibt auch immer wieder Missionen vor, etwa, einen Monsterkonvoi abzufangen oder Bosskämpfe zu überstehen. Allerdings gibt es für viele dieser Aufträge ein Zeitlimit - und das ist oft so gewählt, dass Frust programmiert ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Spieletest Dungeons: Keine neue Beschäftigung für Dungeon Keeper 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Nemorem 03. Feb 2011

Der Schwierigkeitsgrad scheint der Knackpunkt für viele zu sein. Fällt nicht nur beim...

Baron Münchhausen. 02. Feb 2011

300 Items, WOW ! Alles nur Deko, welches damit gerechtfertigt wird, dass man von diesem...

DER GORF 02. Feb 2011

Jo. Ich fands mal 30 Sekunden interessant und dann habe ich das Trailervideo gesehen...

vlad_tepesch 02. Feb 2011

klingt langweilig.

Dietbert 02. Feb 2011

Nach meinen Erfahrungen mit M.U.D. TV (uh grausig) und den teilweise vernichtenden...


Folgen Sie uns
       


Whatsapp, Signal, Telegram: Regierung fordert Nutzerverifizierung bei Messengern
Whatsapp, Signal, Telegram
Regierung fordert Nutzerverifizierung bei Messengern

Ebenfalls auf der Wunschliste des Innenministeriums: Provider sollen für Staatstrojaner Datenströme umleiten und Ermittlern Zugang zu Servern erlauben.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Whatsapp, Signal, Telegram Datenschutzbeauftragter gegen Verifizierung bei Messengern
  2. Großbritannien Datenleck bei Kindergarten-Überwachungskameras
  3. Überwachungsgesamtrechnung "Weiter im Überwachungsnebel waten"

AOC Agon AG493UCX im Test: Breit und breit macht ultrabreit
AOC Agon AG493UCX im Test
Breit und breit macht ultrabreit

Der AOC Agon AG493UCX deckt die Fläche zweier 16:9-Monitore in einem Gerät ab. Dafür braucht es allerdings auch ähnlich viel Platz.
Ein Test von Mike Wobker

  1. Agon AG493UCX AOC verkauft 49-Zoll-Ultrawide-Monitor mit USB-C und 120 Hz

Logitech vs. Cherry: Leise klackert es im Büro (oder auch nicht)
Logitech vs. Cherry
Leise klackert es im Büro (oder auch nicht)

Tastaturen für die Büroarbeit brauchen keine Beleuchtung - gut tippen muss man auf ihnen können. Glücklich wird man sowohl mit der Logitech K835 TKL als auch mit der Cherry Stream Desktop.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. SPC Gear Mechanische TKL-Tastatur mit RGB kostet 55 Euro
  2. Launch Neue Details zur Open-Source-Tastatur von System76
  3. Youtube Elektroschock-Tastatur bestraft schlampiges Tippen

    •  /