Abo
  • Services:
Anzeige

Kyocera Mita

Farbdrucker mit niedrigen Folgekosten

Kyocera Mita hat zwei neue Farbdrucker vorgestellt, die A4-Papiere bedrucken können und mit besonders niedrigen Folgekosten punkten sollen. Der FS-C5150DN und der FS-C5250DN drucken 21 beziehungsweise 26 Seiten pro Minute in Schwarz-weiß und Farbe.

Die beiden neuen Farbdrucker FS-C5150DN und FS-C5250DN von Kyocera Mita sind auf besonders günstigen Druck hin entwickelt worden. Der FS-C5250DN ist das schnellere Modell und kann 26 Farb- oder Schwarz-weiß-Seiten pro Minute ausgeben. Die Papierkassetten beider Drucker können jeweils 250 Seiten aufnehmen. Mit Zusatzkassetten lässt sich eine Kapazität von bis zu 1.300 Seiten erzielen.

Anzeige
  • Kyocera Mita FS-C5150DN
  • Kyocera Mita FS-C5150DN
  • Kyocera Mita FS-C5250DN
  • Kyocera Mita FS-C5250DN
  • Kyocera Mita FS-C5250DN
  • Kyocera Mita FS-C5250DN
  • Kyocera Mita FS-C5250DN
Kyocera Mita FS-C5150DN

Beide Drucker sind mit einem Netzwerkanschluss ausgerüstet und können Papier durch ihre Duplexfunktion beidseitig bedrucken. Über die integrierte USB-Schnittstelle können Dokumente auch ohne PC direkt vom eingesteckten Speichermedium aus zu Papier gebracht werden.

Der Arbeitsspeicher ist 256 MByte groß und kann auf maximal 1,28 GByte ausgebaut werden. Die Auflösung liegt bei 600 x 600 dpi. Die Aufwärmzeit nach dem Einschalten erfordert mit 32 Sekunden etwas Geduld. Ist der Drucker im Bereitschaftszustand, vergehen rund elf Sekunden, bis die erste Seite ausgeworfen wird. Der Strombedarf wird mit 6 Watt im Sleep-Modus, 57 Watt im Standby und 360 Watt im Betrieb angegeben.

Beide Kyocera-Modelle lassen sich mit den Druckersprachen PCL 6, PCL 5c und Postscript ansprechen. Treiber für Windows und Mac OS X liegen bei, für Unix oder Linux gibt es auf Anfrage Treiber. Der Hersteller gewährt zwei Jahre Garantie auf den Drucker und maximal drei Jahre oder 100.000 Seiten auf die Trommel- und Entwicklereinheit der Geräte.

Die neuen A4-Farbdrucker sollen ab Februar 2011 für rund 544 Euro (FS-C5150DN) beziehungsweise 814 Euro (FS-C5250DN) erhältlich sein. Das schwarze Tonerset TK-580K für rund 3.500 Seiten gibt es im Handel ab 54 Euro. Die drei farbigen Toner (TK-580C, TK-580M, TK-580Y) für je 2.800 Seiten werden ab jeweils rund 85 Euro angeboten.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. R&S Cybersecurity ipoque GmbH, Leipzig
  2. ISI Management Consulting GmbH, Düsseldorf
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST, Dortmund


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)
  2. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Nach Einbruchsversuch

    Zehntausende Haushalte in Berlin ohne Telefon und Internet

  2. US-Gerichtsurteil

    Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen

  3. Anklage in USA erhoben

    So sollen russische Trollfabriken Trump unterstützt haben

  4. Gerichtsurteil

    Facebook drohen in Belgien bis zu 100 Millionen Euro Strafe

  5. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  6. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  7. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  8. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  9. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  10. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Snapdragon 845 im Hands on: Qualcomms SoC ist 25 Prozent schneller und sparsamer
Snapdragon 845 im Hands on
Qualcomms SoC ist 25 Prozent schneller und sparsamer
  1. Snapdragon X24 Qualcomms 2-GBit/s-LTE-Modem wird in 7 nm gefertigt
  2. 5G-Modem 18 Hersteller bringen Geräte mit Qualcomms Snapdragon X50
  3. Snapdragon-SoCs Qualcomm wechselt von Samsung zu TSMC

Flexispy: Wir lassen uns Spyware installieren
Flexispy
Wir lassen uns Spyware installieren
  1. Staatstrojaner Finspy vom Innenministerium freigegeben
  2. Adobe Zero-Day in Flash wird ausgenutzt
  3. Shodan + Metasploit Autosploit macht Hacken kinderleicht und gefährlich

Soziale Medien: Mein gar nicht böser Twitter-Bot
Soziale Medien
Mein gar nicht böser Twitter-Bot
  1. Soziale Medien Social Bots verzweifelt gesucht

  1. Re: Warum hat Kupfer so einen negativen Ruf?

    bombinho | 03:29

  2. Re: Kabel tauschen?

    bombinho | 03:07

  3. Re: neuer C64 statt C64 Mini

    ManMashine | 03:06

  4. Re: Emulation ist Käse, Android-Layer wäre wichtig

    DAGEGEN | 02:55

  5. Re: Wasserstoff wäre billiger

    emdotjay | 02:27


  1. 21:36

  2. 16:50

  3. 14:55

  4. 11:55

  5. 19:40

  6. 14:41

  7. 13:45

  8. 13:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel