Abo
  • Services:

Kyocera Mita

Farbdrucker mit niedrigen Folgekosten

Kyocera Mita hat zwei neue Farbdrucker vorgestellt, die A4-Papiere bedrucken können und mit besonders niedrigen Folgekosten punkten sollen. Der FS-C5150DN und der FS-C5250DN drucken 21 beziehungsweise 26 Seiten pro Minute in Schwarz-weiß und Farbe.

Artikel veröffentlicht am ,

Die beiden neuen Farbdrucker FS-C5150DN und FS-C5250DN von Kyocera Mita sind auf besonders günstigen Druck hin entwickelt worden. Der FS-C5250DN ist das schnellere Modell und kann 26 Farb- oder Schwarz-weiß-Seiten pro Minute ausgeben. Die Papierkassetten beider Drucker können jeweils 250 Seiten aufnehmen. Mit Zusatzkassetten lässt sich eine Kapazität von bis zu 1.300 Seiten erzielen.

  • Kyocera Mita FS-C5150DN
  • Kyocera Mita FS-C5150DN
  • Kyocera Mita FS-C5250DN
  • Kyocera Mita FS-C5250DN
  • Kyocera Mita FS-C5250DN
  • Kyocera Mita FS-C5250DN
  • Kyocera Mita FS-C5250DN
Kyocera Mita FS-C5150DN
Stellenmarkt
  1. Rheinische Gesellschaft für Innere Mission und Hilfswerk GmbH, Leichlingen
  2. Bosch Gruppe, Leonberg

Beide Drucker sind mit einem Netzwerkanschluss ausgerüstet und können Papier durch ihre Duplexfunktion beidseitig bedrucken. Über die integrierte USB-Schnittstelle können Dokumente auch ohne PC direkt vom eingesteckten Speichermedium aus zu Papier gebracht werden.

Der Arbeitsspeicher ist 256 MByte groß und kann auf maximal 1,28 GByte ausgebaut werden. Die Auflösung liegt bei 600 x 600 dpi. Die Aufwärmzeit nach dem Einschalten erfordert mit 32 Sekunden etwas Geduld. Ist der Drucker im Bereitschaftszustand, vergehen rund elf Sekunden, bis die erste Seite ausgeworfen wird. Der Strombedarf wird mit 6 Watt im Sleep-Modus, 57 Watt im Standby und 360 Watt im Betrieb angegeben.

Beide Kyocera-Modelle lassen sich mit den Druckersprachen PCL 6, PCL 5c und Postscript ansprechen. Treiber für Windows und Mac OS X liegen bei, für Unix oder Linux gibt es auf Anfrage Treiber. Der Hersteller gewährt zwei Jahre Garantie auf den Drucker und maximal drei Jahre oder 100.000 Seiten auf die Trommel- und Entwicklereinheit der Geräte.

Die neuen A4-Farbdrucker sollen ab Februar 2011 für rund 544 Euro (FS-C5150DN) beziehungsweise 814 Euro (FS-C5250DN) erhältlich sein. Das schwarze Tonerset TK-580K für rund 3.500 Seiten gibt es im Handel ab 54 Euro. Die drei farbigen Toner (TK-580C, TK-580M, TK-580Y) für je 2.800 Seiten werden ab jeweils rund 85 Euro angeboten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Folgen Sie uns
       


Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest

Die MX Vertical ist Logitechs erste vertikale Maus. Sie hat sechs Tasten und kann wahlweise über Blueooth, eine Logitech-eigene Drahtlostechnik oder Kabel verwendet werden. Die spezielle Bauform soll Schmerzen in der Hand, dem Handgelenk und den Armen verhindern. Wem es vor allem darum geht, eine vertikale Sechstastenmaus nutzen zu können, kann sich das deutlich günstigere Modell von Anker anschauen, das eine vergleichbare Bauform hat. Logitech verlangt für die MX Vertical 110 Euro, das Anker-Modell gibt es für um die 20 Euro.

Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest Video aufrufen
SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Fifa 19 und PES 2019 im Test: Knapper Punktsieg für EA Sports
Fifa 19 und PES 2019 im Test
Knapper Punktsieg für EA Sports

Es ist eher eine Glaubens- als eine echte Qualitätsfrage: Fifa 19 oder PES 2019? Golem.de zieht anhand der Versionen für Playstation 4 den Vergleich - und kommt zu einem schwierigen, aber eindeutigen Urteil.
Ein Test von Olaf Bleich und Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Fifa 19 angespielt Präzisionsschüsse, Zweikämpfe und mehr Taktik
  2. EA Sports Fifa 18 bekommt kostenloses WM-Update
  3. Bestseller Fifa 18 schlägt Call of Duty in Europa

    •  /