Abo
  • Services:
Anzeige
Blind Driver Challenge: Blinder Fahrer steuert Auto auf einer Rennstrecke

Blind Driver Challenge

Blinder Fahrer steuert Auto auf einer Rennstrecke

Im Rahmenprogramm eines Autorennens in Florida hat ein blinder Fahrer einen umgebauten Ford Escape ohne fremde Hilfe gesteuert. Das Auto wurde von US-Wissenschaftlern mit speziellen Assistenzsystemen ausgestattet. Sie signalisierten dem Mann, wohin er lenken und ob er beschleunigen oder bremsen sollte.

In den USA ist am Wochenende erstmals ein Blinder ohne Hilfe eines Sehenden Auto gefahren. Der Fahrer steuerte das mit speziellen Assistenzsystemen ausgestattete Auto über die Rennstrecke von Daytona Beach im US-Bundesstaat Florida.

Anzeige

Hindernissen ausweichen

Das Auto ist ein Ford Escape, ein sogenanntes Sport Utility Vehicle (SUV). Es wurde von Wissenschaftlern des Virginia Polytechnic Institute and State University (Virginia Tech) in Blacksburg mit Systemen ausgestattet, die es Mark Anthony Riccobono, einem Mitglied des US-Blindenverbandes National Federation of the Blind (NFB), ermöglichten, das SUV zu fahren. Dabei wich Riccobono auch Hindernissen auf der Strecke aus. Diese waren zum Teil fest installiert, andere wurden vor das Auto geworfen.

  • Vor dem Start: Mark Riccobono (Mitte) bekommt den Autoschlüssel. (Foto: NFB)
  • Riccobono auf dem Daytona International Speedway (Foto: NFB)
Vor dem Start: Mark Riccobono (Mitte) bekommt den Autoschlüssel. (Foto: NFB)

Zu den Systemen in dem Fahrzeug gehören Lasersensoren zur Hinderniserkennung. Aus deren Daten errechnet ein Computer eine dreidimensionale Karte von der Umgebung des Fahrzeugs. Der Computer zeigt dem Fahrer schließlich, wie er das Auto steuern muss. Dazu trägt der Fahrer spezielle Handschuhe, in die Vibratoren eingelassen sind. Je nachdem, welcher Handschuh aktiviert wird, weiß der Fahrer, in welche Richtung er lenken muss. Ein weiteres Vibrationselement befindet sich auf dem Fahrersitz. Es signalisiert dem Fahrer, wann er beschleunigen kann und wann er abbremsen oder anhalten muss.

Nur ein Teilnehmer

Die Testfahrt, die zum Rahmenprogramm des 24-Stunden-Rennens auf dem Daytona International Speedway veranstaltet wurde, ist der vorläufige Abschluss der Blind Driver Challenge. Für diesen Wettbewerb sollten US-Universitäten Konzepte entwickeln, um Blinden das Autofahren zu ermöglichen. Virginia Tech war nach eigenen Angaben die einzige Universität, die diese Herausforderung angenommen hat.

2009 präsentierte das Team um Dennis Hong erstmals ein Konzeptfahrzeug, das von Blinden gesteuert werden konnte. Mitte 2010 gab es bekannt, dass es einen Ford Escape mit seinen Systemen ausrüsten wolle.

Von der Darpa Urban Challenge zur Blind Driver Challenge

Bei der Entwicklung der Systeme konnten Hong und seine Kollegen auf Erfahrungen zurückgreifen, die sie 2007 bei der Darpa Urban Challenge gesammelt hatten. Daran hatten sie mit einem autonom fahrenden Ford Escape teilgenommen. Teile der Ausrüstung, darunter die laserbasierten Entfernungsmesser, wurden auch bei dem neuen Projekt eingesetzt.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 02. Feb 2011

Jup, erst gestern ist jemand vor mir auf ner Strecke von 200m 3x durch massive eigene...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Siemens Postal, Parcel & Airport Logistics GmbH, Nürnberg
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München
  4. ETAS GmbH, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. 2099,99€ statt 2399,99€ bei razerzone.com

Folgen Sie uns
       


  1. Android 8.0

    Oreo-Update für Oneplus Three und 3T ist da

  2. Musikstreaming

    Amazon Music für Android unterstützt Google Cast

  3. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  4. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  5. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  6. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  7. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  8. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  9. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  10. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  2. Jaxa Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. High Speed Rail Chinas Züge fahren bald wieder mit 350 km/h

  1. Re: Witzig. Wieder ein E-Auto bericht von Leuten...

    Hegakalle | 11:46

  2. Re: Immer der Staat dran Schuld?

    Dungeon Master | 11:45

  3. Re: 1 Atomkraftwerk = xxx Trucks --- Alle...

    spares4me | 11:44

  4. Re: VW am ehesten zuzutrauen

    bplhkp | 11:38

  5. Noch besser wäre die Unsterstützung für die...

    McTristan | 11:38


  1. 11:21

  2. 10:43

  3. 17:14

  4. 13:36

  5. 12:22

  6. 10:48

  7. 09:02

  8. 19:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel