Abo
  • Services:

Denial of Service

Floating-Point-Bug auch in Java

Durch einen Fehler beim Konvertieren einer Gleitkommazahl kann ein Denial of Service in Java ausgelöst werden. Der Floating-Point-Bug war zuvor auch in PHP möglich.

Artikel veröffentlicht am , Alexander Syska
Denial of Service: Floating-Point-Bug auch in Java

Durch die fehlerhafte Verarbeitung der 64-Bit-Gleitkommazahl 2.2250738585072012e-308 ist es in Java möglich, einen Denial of Service (DoS) zu provozieren. Der Fehler ist von dem Studenten Konstantin Preißer entdeckt worden. Schuld daran ist die Konvertierung der Gleitkommazahl. Betroffen sind auch die 64-Bit-Varianten.

Stellenmarkt
  1. gkv informatik, Wuppertal
  2. CSL Behring GmbH, Marburg

Vorher war bekanntgeworden, dass PHP von dem Floating-Point Bug betroffen ist. Hier konnte die Gleitkommazahl ebenfalls einen Denial of Service auslösen, was jedoch zügig gepatcht wurde. Das Problem geht auf einen bekannten Fehler in Intels x87-Design zurück. Demnach tritt das Problem bei Prozessoren mit einer x87 FPU (Floating Point Unit) auf, wenn nicht explizit die Verwendung von SSE oder Float-Store erzwungen wird.

Laut einem Kommentar von Preißer auf Exploitbinary.com hatte er den Fehler schon vor drei Wochen an Oracle gemeldet, der Konzern hatte aber nicht darauf reagiert.

Rekonstruieren lässt sich der Fehler sowohl im Compiler des aktuellen JDK als auch in Java-Programmen. Durch das Konvertieren der Gleitkommazahl mit Double.parseDouble trete in der Java-Klasse FloatingDecimal.java eine Endlosschleife auf, schreibt Preißler. Ein Patch von Oracle steht bislang aus.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. ROG Rapture GT-AC5300 + Black Ops 4 für 303,20€ + Versand statt 345€ im Vergleich, RT...
  2. 79,90€ + Versand (Bestpreis!)
  3. (u. a. GTA V für 16,82€ und The Elder Scrolls Online: Morrowind für 8,99€)
  4. 284,90€ statt über 320€ im Vergleich (+ 50€ Rabatt bei 0%-Finanzierung und Gutschein: NAS-50)

jt (Golem.de) 01. Feb 2011

Danke für die Hinweise. Im Eifer... Wir haben die Fehler korrigiert.


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Spider-Man (PS4)

Spider-Man ist trotz ein paar kleiner Schwächen ein gelungenes Spiel, dem wir mit viel Freude ins Netz gehen.

Fazit zu Spider-Man (PS4) Video aufrufen
iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

    •  /