Abo
  • Services:
Anzeige
Musikpiraten: Gemeinfreie Liederbücher für Kinderbetreuungseinrichtungen

Musikpiraten

Gemeinfreie Liederbücher für Kinderbetreuungseinrichtungen

Die Musikpiraten wollen eine neue Aktion ins Leben rufen. Alle Kinderbetreuungseinrichtungen in Deutschland sollen ein kostenloses Liedbuch erhalten. Weniger Gema-Bürokratie in Kitas und damit mehr Zeit für Kinder, lautet das Ziel der Aktion.

50.299 Kinderbetreuungseinrichtungen sollen vom Musikpiraten e. V. kostenlos mit Liederbüchern beliefert werden. Diese sollen, ähnlich der vergangenen Weihnachtsaktion, gemeinfreie Werke enthalten, die ohne bürokratischen Aufwand und Kosten kopiert werden können.

Anzeige

Damit gehen die Musikpiraten erneut gegen die Gema vor, die laut Musikpiraten in den vergangenen Monaten kostenpflichtige Angebote an Kindertagesstätten und ähnliche Einrichtungen verschickt hatte. Für rund 56 Euro (netto) pro Jahr können derartige Einrichtungen ein Angebot wahrnehmen, das es ihnen erlaubt, 500 Kopien von Liederbüchern zu erstellen. Die Aktion wird in Zusammenarbeit mit der VG Musikedition durchgeführt. Einige Einrichtungen können für 500 Kopien auch einen ermäßigten Tarif von 44,80 Euro (netto) für sich beanspruchen. Das Angebot ist gleichzeitig eine Erinnerung an die Einrichtungen, dass sie nicht einfach von Musikbüchern Kopien für ihre Schützlinge anfertigen dürfen.

Bei der jetzt geplanten Aktion der Musikpiraten geht es nicht nur um das eingesparte Geld. Es soll auch Bürokratie verhindert werden, denn die korrekte Abrechnung erfordert eine detaillierte Dokumentation der Kopien. Zudem verbleibt ein Teil des Geldes bei der Gema und der VG Musikedition. Letztere gibt eine Kostenquote von 13 Prozent an.

Christian Hufgard von den Musikpiraten sagt: "Damit sich die Erzieher und Erzieherinnen nicht noch aufwendig um die Recherche kümmern müssen, ob nun ein Lied gemeinfrei ist oder nicht, werden wir ein Liederbuch mit ausschließlich gemeinfreien Kinderliedern erstellen."

Allerdings gibt es bisher nur eine Ankündigung der Aktion. Derzeit suchen die Musikpiraten zahlreiche Unterstützer, um den logistischen und finanziellen Aufwand zu stemmen. Gesucht werden Sponsoren und Helfer, die die Liederbücher bundesweit verteilen und Musiker, die die Notenblätter erzeugen. Bis zum 15. Februar 2011 können sich Interessenten melden. Für Anfang März ist der Druck geplant.

Der finanzielle Aufwand ist hoch. Für 10.000 Druckexemplare á 48 Seiten (inklusive Einband) rechnet der Verein mit Kosten von etwa 8.000 Euro. Gedruckt wird, solange das Geld reicht. Damit ein Druck überhaupt stattfinden kann, müssen mindestens 600 Euro zusammenkommen. Sollte dies nicht passieren, werden Spender ihr Geld zurückerhalten.

Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden sich auf der Webseite der Musikpiraten unter musik.klarmachen-zum-aendern.de/kinderlieder.


eye home zur Startseite
Keridalspidialose 02. Feb 2011

Warscheinlich hätte mir Singen geholfen jetzt vollständige Sätze bilden zu können. :)

Ekelpack 02. Feb 2011

man muss als Endverbraucher einfach die Macht des Marktes nutzen. Es gibt genügend freie...

echnaton192 02. Feb 2011

Nope, es geht just um gemeinfreie Werke, sprich > 70 Jahre nach Tod des Autors. Also...

Lala Satalin... 02. Feb 2011

http://www.dass-das.de/

Lala Satalin... 02. Feb 2011

Richtig. Vor allem IQ braucht die Politik. Was die jetzigen Machthaber im NEGATIVEN...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. point S Deutschland GmbH, Ober-Ramstadt
  2. QSC AG, Hamburg
  3. über Schultz & Partner Unternehmens- & Personalberatung, Bremen
  4. T-Systems International GmbH, München, Berlin, Leinfelden-Echterdingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Core i7-7700HQ + GeForce GTX 1070)
  2. 77,00€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


  1. V8 Turbofan

    Neuer Javascript-Compiler für Chrome kommt im März

  2. Motion Control

    Kamerafahrten für die perfekte Illusion

  3. Forensische Software

    Cellebrite entsperrt iPhone 6 und 6 Plus

  4. Microsoft

    Bessere Synchronisation soll Onedrive effizienter machen

  5. Fixed Wireless

    Verizon startet einen der weltweit größten 5G-Endkundentests

  6. Klage eingereicht

    Google wirft Uber Diebstahl von Lidar-Technik vor

  7. Speicherleck

    Cloudflare verteilt private Daten übers Internet

  8. Apple

    Magicgrips machen die Magic Mouse breit

  9. Aufsteckbar

    Kugelkamera für Android-Smartphones filmt 360-Grad-Videos

  10. Panamera Turbo S E-Hybrid

    Porsche kombiniert V8-Motor und E-Antrieb



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. Re: Eine ganz blöde aber nicht unberechtigte Frage

    trust | 13:40

  2. Re: Mit DuckDuckGo...

    Arystus | 13:40

  3. Re: Nintendo melkt seine Fangirls

    KlOis | 13:40

  4. Re: Ich hol sie mir, wenn Mario Kart draußen ist.

    CSCmdr | 13:39

  5. Re: Warum nicht gleich eine richtige Mouse?

    opodeldox | 13:38


  1. 12:57

  2. 12:02

  3. 11:54

  4. 11:35

  5. 11:09

  6. 10:51

  7. 10:45

  8. 09:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel