Abo
  • Services:

Optimus 3D

LG plant Smartphone mit 3D-Technik

Auf dem Mobile World Congress 2011 in Barcelona will LG ein Smartphone mit 3D-Technik vorstellen. Das Optimus 3D wird 3D-Inhalte aufnehmen und wiedergeben können.

Artikel veröffentlicht am ,
LG-Logo
LG-Logo

Das Optimus 3D will LG der Öffentlichkeit auf dem Mobile World Congress 2011 vorstellen. Der Kongress findet Mitte Februar 2011 in Barcelona statt. Bislang hält sich LG noch mit technischen Angaben zu dem Smartphone bedeckt. Bekannt ist nur, dass das Optimus 3D ein Display haben wird, das 3D-Inhalte darstellen kann. Außerdem ist eine Kamera mit zwei Linsen für 3D-Aufnahmen vorhanden.

Zu den weiteren Ausstattungsdetails gehören ein HDMI-Ausgang sowie DLNA-Unterstützung. Es liegen keine Angaben zur verwendeten Smartphone-Plattform oder zur Gerätebauweise vor. Auch ist nicht bekannt, wann das Gerät auf den Markt kommt, wenn es Mitte Februar 2011 vorgestellt wird.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Outlander, House of Cards)
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. ab je 2,49€ kaufen

Charles Marlow 01. Feb 2011

Naja, für euch jüngere Leute vielleicht, aber wir alten Säcke brauchen schon...

Hotohori 01. Feb 2011

Nicht mit gerechnet, dass so schnell schon das erste Smartphone mit 3D Display...


Folgen Sie uns
       


We Happy Few - Golem.de Live

Anspruchsvolle Abenteuer wie Bioshock und Dishonored waren offenbar Vorbild für We Happy Few. Wer mag, kann die Kampagne des Action-Adventures fast sofort nach dem Start abschließen - oder sich in eine dystopische 60er-Jahre-Parallelwelt stürzen.

We Happy Few - Golem.de Live Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  2. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an
  3. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk

    •  /