Abo
  • Services:

Speak-to-Tweet

Google startet Twitter per Spracheingabe für Ägypten

Google startet einen Dienst, der die Twitter-Nutzung in Ägypten über Spracheingaben im Festnetz ermöglicht. Zugleich ging der wahrscheinlich letzte aktive Internet Service Provider des Landes offline.

Artikel veröffentlicht am ,
Mubarak: das Volk will deinen Sturz (Bild: Arabawy.org)
Mubarak: das Volk will deinen Sturz (Bild: Arabawy.org)

Google hat einen Speak-to-Tweet-Service für Ägypten gestartet. "Wir haben mit einem kleinen Team von Entwicklern von Twitter, Google und Saynow am Wochenende daran gearbeitet", gab Google in seinem Blog bekannt. Der Internetkonzern hatte Saynow in der vergangenen Woche gekauft. Das Unternehmen entwickelt Voice-over-IP-Applikationen für Facebook, Twitter, Myspace, für das iPhone und für Android-Smartphones.

Stellenmarkt
  1. SCHWENK Zement KG, Ulm
  2. Bosch Gruppe, Leonberg

Wer eine der internationalen Rufnummern +16504194196, +390662207294 oder +97316199855 wählt, kann eine Sprachnachricht hinterlassen, die dann unter dem Hashtag #egypt bei Twitter erscheint. Über die Rufnummern ist auch ein Abhören der dortigen Twitter-Nachrichten möglich. "Wir hoffen, dass dies den Menschen in Ägypten irgendwie hilft, um in dieser sehr schwierigen Zeit kommunizieren zu können", erklärte Saynow-Mitbegründer Ujjwal Singh.

Wie die Analysten von Renesys erklärten, hat die Regierung am Nachmittag des 31. Januar 2011 auch den offenbar letzten aktiven Internet Service Provider des Landes, Noor Group, abschalten lassen. Der Provider und DSL-Netzwerkbetreiber, der viele internationale Konzerne im Land als Kunden hat und auch die ägyptische Börse versorgte, war bis dahin weiter aktiv gewesen und betrieb acht Prozent der Internetverbindungen des Landes. Gestern verschwanden die circa 80 Netzwerke der internationalen Konzerne, die Noor versorgte, nacheinander aus dem Internet, wie Renesys berichtet. "Es sieht so aus, als ob jetzt alle Lichter aus sind", sagte Renesys Vice President Earl Zmijewski.

Die ägyptischen Provider Link Egypt, Vodafone/Raya, Telecom Egypt und Etisalat Misr sind schon länger nicht mehr erreichbar. Weiterhin gibt es in Ägypten die Möglichkeit, sich per Modem über das Telefonnetz ins Ausland einzuwählen, um den Rechner über einen Einwahlknoten mit dem Internet zu verbinden. Zmijewski geht davon aus, dass auch innerhalb Ägyptens die Kommunikationswege gestört sein werden. In den Grenzregionen des Landes sind ausländische Netzwerkbetreiber verfügbar. Das Blog des ägyptischen Journalisten Hossam el-Hamalawy, der in Kairo lebt und über die Revolution berichtet, ist weiterhin online.

Die Icann, eine Organisation, die Grundlagen für die Verwaltung der Top-Level-Domains festlegt, berichtet in ihrem Blog, dass der Internetverkehr mit Ägypten am 27. Januar 2011 abgeschaltet worden sei. "Dies hatte zur Folge, dass die DNS-Server der ägyptischen ccTLD .eg unerreichbar sind". Ägyptens TLD .eg wird vom Egyptian Universities Network (EUN) betrieben. Die TLD .masr unterliegt der National Telecommunication Regulatory Authority of Egypt (NTRA). Die Secondary DNS Server für .eg stehen in Österreich und in den USA und laufen weiter. Diese Server sind aber auf regelmäßige Updates der Primary DNS Server in Ägypten angewiesen. Die Icann will nun als Konsequenz aus dem Ausfall des Internets in Ägypten die Position der Secondary DNS Server stärken, um die Stabilität des Internets zu verbessern.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Kiang 03. Feb 2011

Ich verstehe diese "Hater-rei" immer nicht. Ist doch klar, dass Google sich mit solchen...

iHeat 01. Feb 2011

IMHO Politisches Interesse != öffentlich politische (aktive) Meinung.

flow77 01. Feb 2011

Naja dann sperrt die Regierung eben diese Nummern...

^Andreas... 01. Feb 2011

http://whois.domaintools.com/aca.org.eg http://whois.domaintools.com/66.152.162.114

moppi 01. Feb 2011

man sollte erwähnen das es auch zich Dial verbingen nun auch schon eingerichette sind die...


Folgen Sie uns
       


Sky Ticket TV-Stick im Test

Wir haben den Sky Ticket TV Stick getestet. Der Streamingstick mit Fernbedienung bringt Sky Ticket auf den Fernseher, wenn dieser den Streamingdienst des Pay-TV-Anbieters nicht unterstützt. Auf dem Stick läuft das aktuelle Sky Ticket, das im Vergleich zur Vorgängerversion erheblich verbessert wurde. Den Sky Ticket TV gibt es quasi kostenlos, weil dieser nur zusammen mit passenden Sky-Ticket-Abos im Wert von 30 Euro angeboten wird.

Sky Ticket TV-Stick im Test Video aufrufen
Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  3. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

    •  /