• IT-Karriere:
  • Services:

Handymarkt

ZTE hängt Apple ab

Der chinesische Handyhersteller ZTE hat überraschend Apple bei den Handyverkäufen im vierten Quartal 2010 auf dem Weltmarkt abgehängt. Der iPhone-Hersteller muss sich mit dem fünften Platz begnügen.

Artikel veröffentlicht am ,
Handymarkt: ZTE hängt Apple ab

Marktführer im vierten Quartal 2010 ist unverändert Nokia mit einem Anteil von 30,8 Prozent. 123,7 Millionen Mobiltelefone setzte Nokia auf dem Weltmarkt ab, berichten die Marktforscher von IDC. Noch vor einem Jahr lag Nokias Marktanteil bei 37,2 Prozent. Auf Platz zwei nistet sich erneut Samsung ein. Der Handyhersteller überschritt erstmals die Marke von 80 Millionen verkauften Geräten pro Quartal. Mit 80,7 Millionen Mobiltelefonen wurde ein Marktanteil von 20,1 Prozent erreicht.

HerstellerVerkaufte HandysMarktanteil
1. Nokia123,7 Millionen30,8 Prozent
2. Samsung80,7 Millionen20,1 Prozent
3. LG Electronics30,6 Millionen7,6 Prozent
4. ZTE16,8 Millionen4,2 Prozent
5. Apple16,2 Millionen4 Prozent
Handymarkt viertes Quartal 2010
Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. ING Deutschland, Nürnberg

Mit 30,6 Millionen verkauften Handys und einem Marktanteil von 7,6 Prozent folgt LG mit einigem Abstand auf dem dritten Platz. Noch ein Jahr zuvor lag LGs Marktanteil bei zehn Prozent. Erstmals hat es der chinesische Handyhersteller ZTE in IDCs Weltrangliste des Handymarkts geschafft. Mit 16,8 Millionen abgesetzten Mobiltelefonen wurde ein Marktanteil von 4,2 Prozent erreicht. ZTE ist überwiegend in Entwicklungs- und Schwellenländern aktiv und verkauft dort vor allem einfachere Handymodelle. Base bietet seit kurzem das ZTE-Smartphone Base Lutea in Deutschland an.

HerstellerVerkaufte HandysMarktanteil
1. Nokia453 Millionen32,6 Prozent
2. Samsung280,2 Millionen20,2 Prozent
3. LG Electronics116,7 Millionen8,4 Prozent
4. ZTE51,8 Millionen3,7 Prozent
5. RIM48,8 Millionen3,5 Prozent
Handymarkt 2010

Auf den fünften Platz konnte sich Apple mit 16,2 Millionen verkauften iPhones vorkämpfen. Mit einem Marktanteil von vier Prozent liegt Apple damit knapp hinter ZTE. Noch ein Jahr zuvor lag Apples Marktanteil bei 2,6 Prozent. Der Gesamtmarkt legte im vierten Quartal 2010 um 17,9 Prozent zu; insgesamt wurden 401,4 Millionen Handys auf dem Weltmarkt verkauft.

Die Marktverteilung für das Gesamtjahr 2010 hat eine ähnliche Platzierung. Nokia führt den Markt mit einem Anteil von 32,6 Prozent an, gefolgt von Samsung mit 20,2 Prozent. LG ergattert sich Platz drei mit 8,4 Prozent und ZTE schaffte es auf den vierten Platz mit 3,7 Prozent. Den fünften Platz sichert sich Research In Motion (RIM) mit einem Marktanteil von 3,5 Prozent.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 86,80€ inkl. Versand mit Gutschein: NBBBW3KINGSTON
  2. (u. a. ASUS ROG Strix XG43VQ für 799€, ASUS VG255H für 139,90€ und Thermaltake View 21...
  3. (Bis zu 40 Prozent auf ausgewählte Notebooks, Monitore, PCs, Hardware, Smartphones, Zubehör und...
  4. (u. a. Samsung Galaxy Watch Active 2 Under Armour Edition 44 mm Schwarz für 179,34€ und 40 mm...

Charles Marlow 01. Feb 2011

weil wir dummen Europäer grundsätzlich für alle neue Hardware mehr bezahlen dürfen. Und...

Charles Marlow 01. Feb 2011

Ich dachte schon eure Fraktion wäre seit der Umstellung gänzlich vom Erdboden...

CaF 31. Jan 2011

So eine prognose aufzustellen ist auch keine Kunst. Denn die Apple Geräte sind einfach...

hifimacianer 31. Jan 2011

Ja nee, ist klar. Es ist natürlich ein völlig neue Erkenntnis, das Glas bricht wenn man...


Folgen Sie uns
       


Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test: Gut gebrüllt, Intel
Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test
Gut gebrüllt, Intel

Dank vier äußerst schneller CPU-Kerne und überraschend flotter iGPU gibt Tiger Lake verglichen zu AMDs Ryzen 4000 eine gute Figur ab.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Tiger Lake Überblick zu Intels 11th-Gen-Laptops
  2. Project Athena 2.0 Evo-Ultrabooks gibt es nur mit Windows 10
  3. Ultrabook-Chip Das kann Intels Tiger Lake

Java 15: Sealed Classes - Code-Smell oder moderne Erweiterung?
Java 15
Sealed Classes - Code-Smell oder moderne Erweiterung?

Was bringt das Preview Feature aus Java 15, wie wird es benutzt und bricht das nicht das Prinzip der Kapselung?
Eine Analyse von Boris Mayer

  1. Java JDK 15 geht mit neuen Features in die General Availability
  2. Java Nicht die Bohne veraltet
  3. JDK Oracle will "Schmerzen" von Java beheben

IT-Jobs: Feedback für Freelancer
IT-Jobs
Feedback für Freelancer

Gutes Feedback ist vor allem für Freelancer rar. Wenn nach einem IT-Projekt die Rückblende hintenüberfällt, ist das aber eine verschenkte Chance.
Ein Bericht von Louisa Schmidt

  1. IT-Freelancer Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
  2. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

    •  /