Abo
  • Services:
Anzeige
Wafer in Elpida-Fabrik (Bild: Elpida)
Wafer in Elpida-Fabrik (Bild: Elpida)

Konsolidierung

DRAM-Hersteller Elpida will Konkurrenten kaufen

Elpida Memory, der drittgrößte DRAM-Hersteller der Welt, plant eine Übernahme. Powerchip aus Taiwan ist angeschlagen und muss sich offenbar von seinen DRAM-Fabriken trennen.

Der DRAM-Hersteller Elpida Memory will zukaufen. Wie die japanische Tageszeitung Nikkei berichtet, wird Elpida die DRAM-Produktion des taiwanischen Herstellers Powerchip Technology übernehmen. Elpida wolle die fallenden Preise in der Branche zur Konsolidierung nutzen.

Anzeige

Elpida war bereits über das gemeinsam betriebene Unternehmen Rexchip mit Powerchip verbunden. 2003 hatte Powerchip zusätzlich zu dem Joint Venture einen Teil der DRAM-Fertigung für Elpida übernommen. Powerchip werde die eigene DRAM-Produktion einstellen und nur noch Auftragsfertigung für Elpida betreiben, hatte die Zeitung erfahren. Laut den Planungen bei Elpida werde sich die Auftragsfertigung bei Powerchip auf 80.000 Wafer im Monat verdoppeln.

Nach Angaben der US-Marktanalysten iSuppli hatte Elpida 2009 einen DRAM-Weltmarktanteil von 17,4 Prozent. Damit war Elpida hinter den südkoreanischen Marktführern Samsung und Hynix der drittgrößte Hersteller in dem Bereich. Powerchip hielt 2,1 Prozent am Weltmarkt. Die PC-Fertigung hatte einen Anteil von 80 bis 90 Prozent am Markt für Arbeitsspeicher. Durch den anhaltend schwachen PC-Markt im letzten Quartal 2010 soll Elpida laut Nikkei einen operativen Verlust von 20 Milliarden Yen erlitten haben.

Elpida hatte im Juli 2010 Zukäufe angekündigt. Finanzchef Takehiro Fukuda erklärte, dass die Firma auf der Suche nach Möglichkeiten für Übernahmen und Partnerschaften sei. Elpida müsse sein Produktangebot auf weitere Speicherprodukte für Mobiltelefone und Chips für Fernsehgeräte ausweiten. Zudem wollte der japanische Konzern seinen Schuldenstand reduzieren. Elpida wolle seine wichtigste Fabrik auf dem japanischen Heimatmarkt, die Fertigung in Hiroshima, komplett auf DRAMs für mobile Endgeräte umrüsten, berichtete Nikkei.

Powerchip hatte am 12. Januar 2011 für 100 Millionen US-Dollar Betriebsgelände und eine leerstehende Fabrikhalle im Norden Taiwans an TSMC verkauft. Powerchip hatte auf dem Land ursprünglich zwei 12-Zoll-Fabriken errichten wollen. Durch den Einbruch auf dem DRAM-Markt mussten die Pläne jedoch gestoppt werden.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Duerenhoff GmbH, Essen
  2. Basler AG, Ahrensburg bei Hamburg
  3. Voith Global Business Services EMEA GmbH, Ulm
  4. CCV Deutschland GmbH, Au i.d. Hallertau


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-82%) 7,99€
  2. (-33%) 9,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden

  2. Willy.tel

    Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung

  3. Partnerprogramm

    Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger

  4. Nur beratendes Gremium

    Bundestag setzt wieder Digitalausschuss ein

  5. Eclipse Foundation

    Erster EE4J-Code leitet Java-EE-Migration ein

  6. Breitbandmessung

    Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein

  7. Virtualisierung

    Linux-Gasttreiber für Virtualbox bekommt Mainline-Support

  8. DJI Copilot von Lacie

    Festplatte kopiert SD-Karten ohne separaten Rechner

  9. Swift 5

    Acers dünnes Notebook kommt ab 1.000 Euro in den Handel

  10. Vodafone

    Callya-Flex-Tarife bekommen mehr Datenvolumen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Boeing und SpaceX Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren
  2. Ericsson Datenvolumen am Smartphone wird nicht ausgenutzt
  3. FTTC Weitere 358.000 Haushalte bekommen Vectoring der Telekom

Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

  1. Re: "Wenn es einen elektrischen Supersportwagen...

    JackIsBlack | 19:09

  2. Re: Die Tests sind auch dämlich

    Ugly | 19:08

  3. Re: Und bei PYUR bzw. TeleColumbus sind es...

    Hackfleisch | 19:07

  4. Ich hab das gesamte PDF nach "versprochen...

    Pedrass Foch | 19:02

  5. Re: Meanwhile in germany....

    matok | 19:00


  1. 19:25

  2. 19:18

  3. 18:34

  4. 17:20

  5. 15:46

  6. 15:30

  7. 15:09

  8. 14:58


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel