Abo
  • Services:
Anzeige
Bild von der Facebook-Gruppe El Sheikh Emam  (Bild: El Sheikh Emam)
Bild von der Facebook-Gruppe El Sheikh Emam (Bild: El Sheikh Emam)

Schmalband

Ägypter nutzen das Internet per Modem (Update)

Die ägyptische Regierung hat die Abschaltung der Mobilfunknetze auf Druck der Wirtschaft wieder aufgehoben, SMS funktioniert aber weiter nur sehr schlecht. Die Internet Service Provider sollen sich bereithalten, um den Betrieb wieder aufzunehmen.

Für die ägyptische Volksbewegung gegen die Regierung hat sich die Kommunikationssituation während des Wochenendes offenbar wieder leicht verbessert. Seit Samstag, dem 29. Januar 2011, funktioniere die mobile Sprachtelefonie im Lande wieder, sagte Albrecht Hofheinz, Wissenschaftler für arabische Sprache und Kultur, Golem.de. Doch SMS funktioniere nur lückenhaft.

Anzeige

Die ägyptische Regierung hatte angeordnet, dass alle Mobilfunkbetreiber des Landes in bestimmten Regionen ihr Netz abschalten. Die vier großen Internet Service Provider des Landes, Link Egypt, Vodafone/Raya, Telecom Egypt und Etisalat Misr, mussten den Betrieb einstellen. Nur der Internet Provider und DSL-Netzwerkbetreiber Noor Group, der viele internationale Konzerne im Land als Kunden hat, ist weiter aktiv und versorgt auch die ägyptische Börse.

Bei verlängerter Ausgangssperre gingen auch in der Nacht zum Sonntag im Zentrum von Kairo die Proteste weiter. Seit sechs Tagen fordern die Demonstranten dort den Rücktritt von Präsident Husni Mubarak. Den neu ernannten Vizepräsidenten Omar Suleiman, der zugleich Geheimdienstchef ist, und Luftwaffengeneral Ahmed Schafik, der Ministerpräsident wurde, lehnen die Demonstranten ab.

Trotz aller Einschränkungen der Kommunikation gab es in Ägypten weiter die Möglichkeit, sich per Modem über das Telefonnetz einzuwählen, um den Rechner über einen Einwahlknoten mit dem Internet zu verbinden. Dieser schmalbandige Internetzugang werde von den Menschen auch genutzt, sagte Hofheinz. Eine Liste von Einwahlverbindungen findet sich hier. Hofheinz: "Wie viele Menschen derzeit Dial-up oder andere Möglichkeiten nutzen, wissen nur die jeweiligen Provider. Dazu ist meines Wissens nach noch nichts veröffentlicht worden."

Außer Einwahlverbindungen im Ausland gebe es auch noch einige Einwahlverbindungen in Ägypten selbst. "Der Internet Service Provider Noor bietet auch weiter DSL an." Daneben könnten die Menschen das Internet auch per Satellit nutzen, was aber in Ägypten weniger verbreitet sei. "Die ISPs haben angeblich Sonntagabend die Anweisung erhalten, sich bereitzuhalten, um das Internet jederzeit wieder anzuschalten. Für die Wirtschaft steht zu viel auf dem Spiel", sagte Hofheinz.

Facebook-Gruppen seien wichtig, um aktuelle Informationen zu Entwicklungen auf Demonstrationen zu verbreiten. Eine davon heißt We are all Khaled Said. Khaled Said war ein junger Ägypter, der im Sommer 2010 laut Augenzeugenberichten in Alexandria auf der Straße von zwei Polizisten zu Tode geprügelt wurde. Eine weitere wichtige Gruppe sei El Sheikh Emam, erklärte Hofheinz.

Nachtrag vom 31. Januar 2011, 14:15 Uhr

Der englischsprachige Nachrichtensender Al Jazeera meldet, dass sechs seiner Reporter in Kairo vom Militär verhaftet wurden. Für den morgigen Dienstag sind weitere Großdemonstrationen und Proteste angekündigt worden, um Mubarak zu stürzen.


eye home zur Startseite
Prypjat 01. Feb 2011

Der Empfänger hat dann so ein knarren und knarzen im Text, dass er kaum noch etwas...

Dadie 31. Jan 2011

Lassen wir einmal bei Seite, dass man auch miteinander reden kann. Also ich hatte noch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Verve Consulting GmbH, Köln
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. avitea GmbH, Lippstadt
  4. Tecan Software Competence Center GmbH, Mainz-Kastel


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (-15%) 16,99€
  3. 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. E-Autos

    2019 will Volvo elektrische Lkw verkaufen

  2. Xbox Game Pass

    Auch ganz neue Konsolenspiele im Monatsabo für 10 Euro

  3. Tesla

    Elon Musk spielt mit hohem Risiko

  4. Mondwettbewerb

    Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

  5. Festnetz und Mobilfunk

    Telekom kämpft mit Zerstörungen durch den Orkan Friederike

  6. God of War

    Papa Kratos kämpft ab April 2018

  7. Domain

    Richard Gutjahr pfändet Compact-online.de

  8. Carsharing

    Drivenow und Car2Go wollen fusionieren

  9. Autonomes Fahren

    Alstom testet automatisierten Zugbetrieb

  10. Detectron

    Facebook gibt eigene Objekterkennung frei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Rocketlab Billigrakete startet erfolgreich in Neuseeland
  2. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  3. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar

Zahlungsverkehr: Das Bankkonto wird offener
Zahlungsverkehr
Das Bankkonto wird offener
  1. Gerichtsurteil Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen
  2. Breitbandmessung Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein
  3. EU-Verordnung Verbraucherschützer gegen Netzsperren zum Verbraucherschutz

  1. Re: IPv4 Adresse und IPv6 Adresse?

    M.P. | 08:56

  2. Re: Nope

    intergeek | 08:56

  3. Re: Redundanz?

    Newfinder | 08:55

  4. Re: Zum IT-Aspekt: Pfändung einer Domäne gehört...

    chefin | 08:54

  5. Re: Der hat Mann hat nichts zu verlieren

    Herr Unterfahren | 08:54


  1. 08:56

  2. 08:41

  3. 07:47

  4. 07:29

  5. 18:19

  6. 18:08

  7. 17:53

  8. 17:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel