Abo
  • Services:

Security-Scanner

Nmap 5.50 enthält 46 neue Skripte

Der Security-Scanner Nmap ist in der Version 5.50 um zahlreiche Skripte erweitert worden. Darunter ist Stuxnet-Detect, das prüft, ob ein entfernter Rechner mit dem Stuxnet-Wurm infiziert ist.

Artikel veröffentlicht am ,
Security-Scanner: Nmap 5.50 enthält 46 neue Skripte

Das Werkzeug für die Netzwerksicherheit Nmap ist in der Version 5.50 veröffentlicht worden. Neben einigen Fehlerkorrekturen enthält die aktuelle Version zahlreiche neue Skripte, über die Rechner in einem Netzwerk auf mögliche Sicherheitslücken überprüft werden können. Auch die grafische Oberfläche Zenmap wurde erweitert.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Zenmap wurde um eine Schnittstelle erweitert, über die Skripte ausgewählt werden können. Zusätzlich ermöglicht das Interface die Eingabe von Parametern und beschreibt kurz die einzelnen Erweiterungen. Zudem soll Zenmap beim Ausführen größerer Scans deutlich beschleunigt worden sein. Der Speicherverbrauch des grafischen Frontends wurde ebenfalls optimiert.

Zu den von Nmap 5.50 erkannten Systemen gehören unter anderem Linux 2.6.37, iOS 4.2.1, Solaris 11, AmigaOS 3.1, GNU Hurd 0.3 und MINIX 2.0.4. Zudem wurde das Skript Nmasp.xml weiter verbessert. Nmasp.xml konvertiert die von Nmap im XML-Format ausgegeben Informationen in das HTML-Format. Künftig bleiben dort detaillierte Informationen zu Portscans standardmäßig verborgen, um von der eigentlichen Ausgabe nicht abzulenken. Per Klick auf eine neue Schaltfläche in den HTML-Dateien können Detailinformationen angezeigt werden.

Die Nmap Scripting Engine (NSE) wurde ebenfalls überarbeitet: Eine neue Bibliothek fügt neu erkannte Zielrechner automatisch in die Scan-Warteschleife. Es gibt bereits einige Skripte, die die Funktion verwenden können, darunter Dns-Zone-Transfer, Hostmap oder Ms-Sql-Info. Zudem wurde die Obergrenze für gleichzeitig laufende Skripte auf 1.000 gesetzt, um den Speicherverbrauch einzuschränken, wenn beim Scannen zu viele offene Ports entdeckt werden. Die Beschränkung kann in der Datei nse_main.lua über die Variabel CONCURRENCY_LIMIT kontrolliert werden.

Zu den neuen Skripten gehört unter anderem Stuxnet-Detect, das im Netzwerk nach mit dem Stuxnet-Wurm infizierten Rechnern fahndet. Mit Firewalk können Firewall-Regeln ausgelesen werden. Außerdem prüft Ftp-Proftpd-Backdoor die inzwischen geschlossenen Sicherheitslücken im Ftp-Server Proftpd.

Eine komplette Liste aller Änderungen haben die Entwickler in einer Changelog-Datei zusammengefasst. Binärdateien und Quellcode stehen für die Betriebssysteme Windows, Linux, Mac OS X, BSD und weitere auf der Webseite des Projekts zum Download zur Verfügung.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 149,90€ + Versand (im Preisvergleich ab 184,95€)

Folgen Sie uns
       


Apple iPad Pro 2018 - Fazit

Mit dem neuen iPad Pro 12.9 hat Apple wieder ein großes Tablet vorgestellt, das sehr leistungsfähig ist und sich deshalb für eine große Bandbreite an Aufgaben einsetzen lässt. Im Test stellen wir aber wie bei den Vorgängern fest: Ein echtes Notebook ist das Gerät immer noch nicht.

Apple iPad Pro 2018 - Fazit Video aufrufen
IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Bootcamps: Programmierer in drei Monaten
Bootcamps
Programmierer in drei Monaten

Um Programmierer zu werden, reichen ein paar Monate Intensiv-Training, sagen die Anbieter von IT-Bootcamps. Die Bewerber müssen nur eines sein: extrem motiviert.
Von Juliane Gringer

  1. Nordkorea Kaum Fehler in der Matrix
  2. Security Forscher können Autoren von Programmiercode identifizieren
  3. Stack Overflow Viele Entwickler wohnen in Bayern und sind männlich

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    •  /