Abo
  • Services:

Ruhebedürftig

Deutsche gegen Handynutzung und Internet im Flugzeug

Mobiltelefonie an Bord von Flugzeugen nervt die meisten Menschen in Deutschland. Nur zehn Prozent befürworten SMS und die Internetnutzung an Bord.

Artikel veröffentlicht am ,
Mit dem Notebook online an Bord (Bild: Lufthansa)
Mit dem Notebook online an Bord (Bild: Lufthansa)

Die Mehrheit der Deutschen ist weiterhin gegen die Nutzung von Mobiltelefonen in Flugzeugen. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Aris für den IT-Branchenverband Bitkom im Januar 2011. 55 Prozent der Menschen sind demnach gegen Mobiltelefonie an Bord von Flugzeugen, weil sie sich in ihrer Ruhe gestört fühlen. Bei einer ähnlichen Umfrage vor drei Jahren waren 60 Prozent gegen die Handynutzung im Flieger.

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  2. inovex GmbH, verschiedene Einsatzorte

Nur 19 Prozent sind gegen jede Einschränkung für Mobiltelefone im Flugzeug. 15 Prozent der Befragten wollen mobile Telefonie zumindest in abgetrennten Bereichen erlauben. Zehn Prozent der Befragten befürworten nur SMS und die Internetnutzung an Bord. Die Ablehnung der Handynutzung wächst dabei mit dem Alter der Befragten: Ab 50 Jahren ist eine deutliche Mehrheit dagegen, doch auch Jüngere befürworten die Nutzung nur mit Einschränkungen.

Im Dezember 2010 startete die Lufthansa auf ausgewählten Nordatlantikrouten eine Internetversorgung im Flugzeug. Bis Ende Januar 2011 bleibt Flynet für alle Passagiere noch kostenfrei. Bis Jahresende soll das WLAN an Bord fast auf das gesamte interkontinentale Streckennetz der Lufthansa ausgeweitet werden, erklärte der Luftfahrtkonzern. Ab 2011 soll zusätzlich auch die Datenkommunikation an Bord mit GSM und GPRS möglich sein. Die Telefonie will der Konzern in der Kabine aus Ruhegründen aber blockieren. Im Dezember 2006 hatte die Lufthansa ihr Internetangebot in Flugzeugen nach knapp drei Jahren eingestellt, weil der Betreiber Connexion by Boeing den Betrieb beendet hatte. Monatlich waren nach Unternehmensangaben bei der Lufthansa rund 30.000 Internetnutzer an Bord aktiv.

Im November 2010 kündigte Air Berlin einen drahtlosen Internetzugang an Bord von Langstreckenflügen an. Wann die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft mit dem Angebot startet, ist jedoch weiter unklar.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand

-.- 23. Sep 2011

Wohl war. Und für nervige Handymusik braucht es wiederum kein Internet.

renegade334 31. Jan 2011

Ich check nichts, wieso ein Laptop und Ohrhorer nervig sein sollen. Außerdem fallen...

M.Kessel 31. Jan 2011

Ja genau. In einem Jutesack, der an den Flügeln an einem Haken befestigt werden kann...

Ferrum 31. Jan 2011

Bei kleinen Cessnas dürfte das auch heute noch gehen, sofern keine automatische...

cartman 31. Jan 2011

Klar, ich sing auch immer "Schwarzbraun ist die Haselnuss" wenn ich in der S-Bahn sitze...


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  2. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Zweiter Weltkrieg mit Sprengkraft

    •  /