Bis zu 60 Prozent schneller bei 3D-Spielen

Natürlich hat Nvidia sowohl zur Flash-Beschleunigung als auch zu den 3D-Funktionen mit Spielen Benchmarks vorgelegt. Im Falle von Flash sollen Spiele auf dem Tegra 2 bis zu viermal schneller laufen. Nvidia hat dazu eine Entwicklungsplattform für den Tegra 2 - also nicht etwa das Optimus Speed von LG - mit dem Galaxy S von Samsung verglichen.

  • Nvidias 3D-Benchmarks im Vergleich mit Galaxy S
  • Flashbeschleunigung per GPU
  • So decodiert Tegra 2 Flash-Video.
  • Nvidias Flash-Benchmarks
  • Anisotropie auf dem Handy
  • Nvidias Erweiterungen zu Open GL ES 2.0 sind grau markiert.
  • Standard-Pipeline von Open GL ES 2.0
  • Blockdiagramm des Tegra 2
Nvidias 3D-Benchmarks im Vergleich mit Galaxy S
Stellenmarkt
  1. Fachberater für Systemintegration (m/w/d) - Enterprise Application Integration/EAI
    i-SOLUTIONS Health GmbH, Bochum, Mannheim, Düsseldorf, Magdeburg, Chemnitz (Home-Office)
  2. Teamleiter IT-Service Desk (m/w/d)
    Hays AG, München
Detailsuche

Bei 3D-Spielen nach OpenGL ES 2.0 kommen die gleichen Geräte zum Einsatz. Der PowerVR-Kern SGX540 im Galaxy ist hier nur 20 bis 60 Prozent langsamer. Das kann aber auf Handhelds schon den Unterschied zwischen Ruckelei und spielbaren Frameraten ausmachen. Nvidia gibt aber keine absoluten, sondern nur relative Werte an.

Auch bei fordernden Anwendungen wie der Citadel-Demo mit der mobilen Unreal Engine 3 kommt Nvidia nach eigenen Angaben noch auf 28 Prozent höhere Bildwiederholraten. Nvidia weist darauf hin, dass die getesteten Anwendungen noch nicht die erweiterten Funktionen des ULP Geforce verwenden - sie könnten also in angepassten Versionen noch schneller werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Anti-Aliasing und Flash-Beschleunigung
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


nate 31. Jan 2011

Da bist du falsch informiert. Die (der?) 3DS setzt auf eine GPU von einer bis dato...

Hotohori 29. Jan 2011

Ist ja eigentlich egal, solche Daten sollte man ja eh nie zu ernst nehmen, wenn sie...

Hotohori 29. Jan 2011

Ich denke in 1-2 Jahren werden sowieso alle Smartphones eine gescheite GPU besitzen und...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ron Gilbert
Chefentwickler von Monkey Island sauer auf Community

"Die Leute sind gemein": Ron Gilbert, Chefentwickler von Return to Monkey Island, reagiert auf Kritik am Grafikstil des Adventures.

Ron Gilbert: Chefentwickler von Monkey Island sauer auf Community
Artikel
  1. JD Power: Elektrofahrzeughersteller haben ernste Qualitätsprobleme
    JD Power
    Elektrofahrzeughersteller haben ernste Qualitätsprobleme

    Die Neuwagenkäufer sind nach einer Befragung von JD Power bei Polestar und Tesla besonders unzufrieden mit der Qualität. Sieger ist Buick.

  2. CD Projekt Red: Ursachenforschung über Bugs in Cyberpunk 2077
    CD Projekt Red
    Ursachenforschung über Bugs in Cyberpunk 2077

    War ein Dienstleister schuld an den massiven Fehlern in Cyberpunk 2077? Darauf deutet ein umfangreicher, aber umstrittener Leak hin.

  3. Elektroauto: BMW i3 kommt in einer Schlussphasen-Edition
    Elektroauto
    BMW i3 kommt in einer Schlussphasen-Edition

    BMW hat eine Viertelmillion i3 gebaut, doch nun wird das Auto eingestellt. Zuvor gibt es eine Sonderedition.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG UltraGear 27" WQHD 165 Hz 299€ • Switch OLED günstig wie nie: 333€ • MindStar (MSI Optix 27" WQHD 165 Hz 249€, MSI RX 6700 XT 499€) • Alternate (SSDs & RAM von Kingston) • Grafikkarten zu Toppreisen • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 929€ • Top-TVs bis 53% Rabatt [Werbung]
    •  /