Abo
  • Services:
Anzeige
Vodafone Egypt (Bild: Vodafone Egypt)
Vodafone Egypt (Bild: Vodafone Egypt)

Vodafone Egypt

Ägypten schaltet Mobilfunk ab

Ägyptens Regierung ordnet die Abschaltung der Mobilfunknetze an. Das gab Vodafones Landestochter bekannt. Zuvor waren bereits die Provider angewiesen worden, das Land vom Internet abzuschneiden.

Die ägyptische Regierung hat aus Furcht vor den wachsenden Massenprotesten alle Mobilfunkbetreiber des Landes gezwungen, in bestimmten Regionen ihr Netz abzuschalten. Das gab Vodafone Egypt heute auf der Website des britischen Mutterkonzerns bekannt. "Alle Mobilfunkbetreiber in Ägypten wurden angewiesen, in ausgewählten Bereichen ihre Dienste auszusetzen. Nach ägyptischer Gesetzgebung haben die Behörden das Recht dazu, und wir sind verpflichtet, uns daran zu halten. Die ägyptischen Behörden werden die Situation zu gegebener Zeit klären." Laut mehreren Presseberichten sind ägyptische Mobilfunkanschlüsse nicht erreichbar.

Anzeige

Vodafone Egypt gehört mehrheitlich zu Vodafone. Seit März 2007 bietet der Netzbetreiber Mobilfunk der 3. Generation. Im September 2010 hatte das Unternehmen 28,8 Millionen Kunden und war damit der größte Mobilfunkbetreiber des Landes. Die Konzerntochter beschäftigt 6.000 Menschen.

Konkurrenten von Vodafone Egypt sind Mobinil und Etisalat. Egyptian Co. for Mobile Services ist bekannt unter dem Namen Mobinil. Etisalat Egypt ist ein Tochterunternehmen der staatlichen Gesellschaft für Telekommunikation aus den Vereinigten Arabischen Emiraten. Mobinil ist ein Gemeinschaftsunternehmen der France Telecom und der ägyptischen Orascom Telecom. Egyptian Co. for Mobile Services, wie der Mobinil-Betreiber heisst, hat circa 25 Millionen Nutzer.

Wie die Analysten von Renesys erklärten, hat die Regierung die vier großen Internet Service Provider des Landes, Link Egypt, Vodafone/Raya, Telecom Egypt und Etisalat Misr, angewiesen, alle internationalen Verbindungen herunterzufahren, und damit das Land fast komplett vom Internet abgeschnitten. Ägyptische Websites sind weltweit praktisch nicht erreichbar.

Dieses Blackout sei ein "beispielloser Akt in der Geschichte", erklärte James Cowie von Renesysr. Nur die Noor Group habe noch verfügbare BGP-Routen, so dass die ägyptische Börse noch erreichbar sei, allerdings nur unter einer von vier IP-Adressen.


eye home zur Startseite
RottenSon667 31. Jan 2011

Gott beschützt niemanden. Mach mal die Augen auf! MfG Maik

atetkov 29. Jan 2011

Lol, welches Festnetz? Das gibts da drüben fast garnicht. Wie in so vielen anderen...

bcsmmn324 29. Jan 2011

das kommt davon wenn man ohne Hirn arbeitet. Aber Denken ist wohl bei dieser Regierung...

borg 29. Jan 2011

Festnetz würde auch nichts bringen. Vr allem seit wir digtales haben, ist nichts...

spanther 29. Jan 2011

Ich liebe Logik *g* Danke! :D


abmatten.de / 28. Jan 2011

mediaclinique | ralf schwartz / 28. Jan 2011

#egypt(1/3): What would vodafone do? Shut down the Internet!?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ACP IT Solutions AG, Hamburg
  2. FRITZ EGGER GmbH & Co. OG Holzwerkstoffe, St. Johann (Österreich)
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 1 Monat für 1€
  3. (u. a. Resident Evil: Vendetta 14,99€, John Wick: Kapitel 2 9,99€, Fight Club 8,29€ und...

Folgen Sie uns
       


  1. Gesetz gegen Hasskommentare

    Facebook spielt in eigener Bußgeld-Liga

  2. GPD Pocket im Test

    Winziger Laptop für Wenigtipper

  3. Neue WLAN-Treiber

    Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen

  4. Kabel-Radio

    Sachsen will auch schnelle UKW-Abschaltung im Kabel

  5. To Be Honest

    Facebook kauft Wahrheits-App

  6. Lüfter

    Noctua kann auch in Schwarz

  7. Microsoft

    Supreme Court entscheidet über die Zukunft der Cloud

  8. Windows 10

    Microsoft zeigt Fluent Design im Detailvideo

  9. Bungie

    Letzte Infos vor dem Start der PC-Fassung von Destiny 2

  10. Ubiquiti Amplifi und Unifi

    Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dokumentarfilm Pre-Crime: Wenn Computer Verbrechen vorhersagen
Dokumentarfilm Pre-Crime
Wenn Computer Verbrechen vorhersagen

Science-Fiction wird real: Kampf der Robotergiganten
Science-Fiction wird real
Kampf der Robotergiganten
  1. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  2. IFR Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an
  3. Automatisierung Südkorea erwägt eine Robotersteuer

Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test: Ein Sechser von Intel
Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test
Ein Sechser von Intel
  1. Core i7-8700K Ultra Edition Overclocking-CPU mit Silber-IHS und Flüssigmetall
  2. Intel Coffee Lake Von Boost-Betteln und Turbo-Tricks
  3. Coffee Lake Intel verkauft sechs Kerne für unter 200 Euro

  1. Re: Statement wurde veröffentlicht

    tycho | 13:38

  2. Re: Wetten?

    tomatentee | 13:37

  3. Re: Niedriger Kontrast und Interaktionselemente...

    Legendenkiller | 13:37

  4. Re: Meine Frau ist genervt...

    deelite | 13:36

  5. Re: 900 Tonnen bei 100$ pro Tonne?

    Trollversteher | 13:35


  1. 13:15

  2. 11:59

  3. 11:54

  4. 11:50

  5. 11:41

  6. 11:10

  7. 10:42

  8. 10:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel