• IT-Karriere:
  • Services:

Weihnachtsgeschäft

Amazon macht erstmals über 10 Milliarden Dollar Umsatz

Amazon hat im letzten Quartal 2010 mehr Umsatz gemacht als jemals zuvor. Die hohen Investitionen in neue Lieferzentren und die Werbung für den Kindle haben den Gewinn jedoch gedrückt.

Artikel veröffentlicht am ,
Amazon-Lagerraum
Amazon-Lagerraum

Amazon hat im vierten Quartal 2010 einen Gewinn von 416 Millionen US-Dollar (91 Cent pro Aktie) erwirtschaftet. Gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres mit 384 Millionen US-Dollar (85 Cent pro Aktie) legte der weltgrößte Onlinehändler damit um acht Prozent zu. Der Umsatz ist um 36 Prozent auf 12,95 Milliarden US-Dollar gewachsen. Die Analysten hatten nur einen Gewinn von 88 Cent pro Aktie aus einem Umsatz von 13 Milliarden US-Dollar prognostiziert.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg
  2. Ponnath GmbH, Kemnath

In den Amazon-Shops in Großbritannien, Deutschland, Japan, Frankreich, China und Italien betrug der Umsatz 5,74 Milliarden US-Dollar. Damit lag der Zuwachs nur bei 26 Prozent. Die operativen Kosten stiegen im letzten Quartal wegen des Ausbaus der Lieferzentren und hoher Investitionen in Werbung für den E-Book-Reader Kindle um 38 Prozent. Amazon will in diesem Jahr sieben neue Lieferzentren bauen.

"Dank unserer Kunden haben wir zwei große Meilensteine erreicht", sagte Jeff Bezos, Gründer und Vorstandschef von Amazon.com. "Wir hatten unser erstes Zehn-Milliarden-Dollar-Quartal und nach dem Verkauf von Millionen Kindles der dritten Generation mit dem neuen Pearl E-Ink-Display während des Quartals überholten Kindle-E-Books das Taschenbuch als beliebtestes Format auf Amazon.com. Im Juli des vergangenen Jahres haben wir bekanntgegeben, dass Kindle-Books gebundene Bücher überholt hatten." Kostenlose Kindle-Books würden dabei nicht mitgezählt. Angaben zu den abgesetzten Stückzahlen des Kindle veröffentlichte Amazon nicht. Amazon hatte weltweit an seinem besten Tag im Weihnachtsgeschäft, am 29. November 2010, circa 13,7 Millionen Produkte über seine Onlineshops verkauft. Das waren circa 158 Produkte pro Sekunde.

Im laufenden ersten Quartal soll der Umsatz um 39 Prozent auf 9,1 bis 9,9 Milliarden US-Dollar zulegen, der operative Gewinn um 34 Prozent auf 260 bis 385 Millionen US-Dollar sinken. Die Analysten waren von der Gewinnprognose enttäuscht, die Aktie fiel um zehn Prozent.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 46,99€
  2. 19,99€
  3. (-44%) 27,99€

Charles Marlow 28. Jan 2011

Früher was z.B. aus den USA zu bekommen war nicht immer einfach. OK, eine Kreditkarte...

Bouncy 28. Jan 2011

Billiger als ihnen Gehalt zu zahlen ist das allemal. Außerdem ist H4 sicherlich nicht...

elgooG 28. Jan 2011

Also ich habe Weihnachten keinen müden Euro bei Amazon ausgegen. Letztes Jahr kamen noch...

weisskopfadler 28. Jan 2011

nee ich hatte auch schon taschenbücher per hermes bekommen. standen dann vor der tür rum...

CruZer 28. Jan 2011

Und dazu kommen noch die Leute die "nur" eine PS3 bekommen. Die fühlen sich ja...


Folgen Sie uns
       


Elektrifizierte Tiefgarage von Netze BW angesehen

Wir haben uns ein Testprojekt für eine elektrifizierte Tiefgarage im baden-württembergischen Tamm zeigen lassen.

Elektrifizierte Tiefgarage von Netze BW angesehen Video aufrufen
Kumpan im Test: Aussehen von gestern, Technik von morgen
Kumpan im Test
Aussehen von gestern, Technik von morgen

Mit der Marke Kumpan Electric wollen drei Brüder aus Remagen den Markt für elektrische Roller erobern. Sie setzen auf den Look der deutschen Wirtschaftswunderjahre, wir haben ein Modell getestet.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Mobility Swapfiets testet Elektroroller im Abo
  2. Elektromobilität Volabo baut Niedrigspannungsmotor in Serie
  3. Corona-Konjunkturpaket Staatlicher Teil der Elektroauto-Kaufprämie wird verdoppelt

Ultima 6 - The False Prophet: Als Britannia Farbe bekannte
Ultima 6 - The False Prophet
Als Britannia Farbe bekannte

Zum 30. Geburtstag von Ultima 6 habe ich den Rollenspielklassiker wieder gespielt - und war überrascht, wie anders ich das Spiel heutzutage wahrnehme.
Ein Erfahrungsbericht von Andreas Altenheimer

  1. Pathfinder 2 angespielt Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
  2. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  3. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Laravel/Telescope: Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt
Laravel/Telescope
Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt

Ein Leser hat uns auf eine Sicherheitslücke auf der Webseite einer Onlinebank hingewiesen. Die Lücke war echt und betrifft auch andere Seiten - die Bank jedoch scheint es nie gegeben zu haben.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. IT-Sicherheitsgesetz Regierung streicht Passagen zu Darknet und Passwörtern
  2. Callcenter Sicherheitsexperte hackt Microsoft-Betrüger
  3. Sicherheit "E-Mail ist das Fax von morgen"

    •  /